Fahrgastzahlen der deutschen Bahn sehr gering.

Deutsche Bahn:
Fahrgastzahlen brechen ein.

Aufgrund der Coronakrise liegt die Auslastung im Nahverkehr nur noch bei ca. 15%.

Beitrag auf Tagesschau.de
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/coronavirus-bahn-101.html

 

Weitere Beiträge von unserem Reiseveranstalter Blog:

> Lima Reisetagebuch:

> ruediger-nehberg-ist-tot-menschenrechtler-und-abenteurer/

> Corona-in-Argentinien

Bild unten Kathedrale von Lima an einem ruhigen Tag.
Jetzt wird es noch leerer sein!

Riesenotter im Manu Regenwald von Peru (Altarm des Madre de Dios Flußes).

Beitrag auf Tagesschau.de
Deutsche Bahn wenig ausgelastet.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/coronavirus-bahn-101.html

Costa Rica welcomes its 29th national park — ITB Berlin News

Costa Rica has declared the Miravalles Volcano National Park-Jorge Manuel Dengo the country’s 29th national park. The new addition, located […]

über Costa Rica welcomes its 29th national park — ITB Berlin News | The Official Show Daily of ITB Berlin

Rüdiger Nehberg ist tot – Menschenrechtler und Abenteurer

Rüdiger Nehberg ist gestorben.

https://www.deutschlandfunk.de/menschenrechtler-und-abenteurer-ruediger-nehberg-ist-tot.1939.de.html

 

Rüdiger Nehberg (auch „Sir Vival“ genannt, von engl. survival

Rüdiger Nehberg

„Überleben“; * 4. Mai 1935 in Bielefeld; † 1. April 2020[1][2] in Rausdorf (Holstein)).

Rüdiger Nehberg war ein deutscher Survival-Experte und Aktivist für Menschenrechte. Seine anfänglich aus Abenteuerlust unternommenen entbehrungsreichen Expeditionen nutzte er später, um auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam zu machen. Zu seinem Lebenswerk zählt unter anderem sein Engagement für das südamerikanische Volk der Yanomami und sein Kampf gegen die weibliche Genitalverstümmelung.

Das Leben von Rüdiger Nehberg:

Schon im Alter von drei Jahren startete Rüdiger Nehberg nach seinen Schilderungen seine erste „Expedition“. Er wollte zu seiner Oma, die am anderen Ende seiner Heimatstadt Bielefeld wohnte. Acht Stunden später wurde er allerdings von der Polizei aufgegriffen. Von 1951 bis 1960 unternahm Nehberg Radtouren um die halbe Welt. Ab 1965 arbeitete er als selbstständiger Konditor in Hamburg. Seine Konditorei mit bis zu 50 Mitarbeitern führte er 25 Jahre.

Inspiriert durch das Buch „Zu den Goldquellen der Pharaonen“: Allein auf dem reißenden Nil von Kuno S. Steuben, der 1959 den Fluss mit einem Floß befahren hatte,  befuhr er zusammen mit Hinrich Finck, den er über eine Zeitungsanzeige kennengelernt hatte, erstmals Anfang 1971 den Blauen Nil. Nach 12 Tagen auf dem Wasser und rund 200 km blieb das Boot in einem Affenbrotbaum hängen und konnte von ihnen nicht mehr befreit werden. 1972 starteten sie zusammen mit Kameramann Michael Teichmann den zweiten Versuch: In einem selbst konstruierten, stabileren Boot bezwangen sie nun den Fluss, wobei sie auch von feindseligen Einheimischen beschossen wurden. Der Versuch, einen dreieinhalb Meter langen Felsenpython, den er nach langem Kampf im Wasser überwältigen konnte, lebend mit nach Hause zu nehmen und in sein Schlangenterrarium im Keller einzugliedern, misslang. Der Python starb nach wenigen Tagen. Eine dritte Überfahrt unternahm Nehberg im Januar 1975 zusammen mit seinem Freund Andreas Scholtz, erneut begleitet von Michael Teichmann als Fotograf und Kameramann. Am 12. Januar wurde die Gruppe von einheimischen Räubern überfallen, wobei es zu einer Schießerei kam. Michael Teichmann wurde dabei von hinten tödlich in den Kopf getroffen. Die Einheimischen konnten ausfindig gemacht werden und wurden wegen Mordes angeklagt.

Seit 1980 setzte Nehberg sich für das Indianervolk der Yanomami in Südamerika ein. Als Test für künftige Aktionen im Urwald legte er 1981 auf einem „Deutschlandmarsch“ von Hamburg nach Oberstdorf rund 1000 Kilometer zurück und lebte nur von dem, was er abseits der Zivilisation in der Natur fand. Die 23-tägige Aktion wurde von einem Team des ZDF dokumentiert und im Fernsehen ausgestrahlt. Im Jahre 1983 unternahm Nehberg seine erste Reise nach Südafrika. Nur mit einem Tagebuch ausgestattet durchwanderte er eine Strecke von fast 400 Kilometern, von De Aar bis East London. Seinen Tagebucheinträgen – die später in Auszügen in einem seiner Bücher veröffentlicht wurden – ist zu entnehmen, dass Nehberg zwei Tage ohne Flüssigkeit lebte. 1987 überquerte Rüdiger Nehberg mit einem Tretboot den Atlantik. Dafür trainierte er bei den Kampfschwimmern in Eckernförde. 1989 trat Nehberg täglich als Studio-Experte in der vom Schweizer Fernsehen und 3sat ausgestrahlten Schweizer TV-Sendung Eins zu Eins – Steinzeit-Survival auf, bei der mehrere Personen während zwei Wochen ohne moderne Hilfsmittel in der Natur gefilmt wurden.

1992 überquerte Nehberg gemeinsam mit der Menschenrechtsaktivistin Christina Haverkamp auf einem Bambusfloß nochmals den Atlantischen Ozean. Damit trug er dazu bei, dass den YanomamiIndianern ein geschütztes Reservat zugestanden wurde. Bei seiner Aktion The Tree überquerte er im Jahre 2001 den Atlantik auf einem aus einer 350 Jahre alten Weiß-Tanne bestehenden Floß.

Am 31. Juli 2003 ließ er sich von einem Hubschrauber aus 50 Metern und nahezu ohne jegliche Ausrüstung (er führte lediglich ein Messer bei sich) in den brasilianischen Urwald abseilen, um den Regenwald mit all seinen Gefahren, wie z. B. den giftigen Pflanzen und Tieren, zu bezwingen. Zwischenzeitlich galt er als verschollen. In 25 Tagen durchquerte er jedoch den Urwald.

————————–

Kategorien:
Extremsportler (Deutschland), Menschenrechtler, Autor, Literatur (Deutsch), Reiseliteratur, Autobiografie, Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse

Quelle und Lizenz des obigen Beitrages in unserem Peru Reiseveranstalter Blog:

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCdiger_Nehberg
https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Lizenzbestimmungen_Creative_Commons_Attribution-ShareAlike_3.0_Unported

 

ara

Lima Reisetagebuch 🇵🇪

Sveas Reisetagebuch aktuell aus Lima:

https://wp.me/pb3Ckn-cv

Darunter noch einige Fotos aus Lima:

Alte Karte von Lima.
Eine Karte von Lima vor 1895. Man sieht östlich die umgebenden Berge, die ersten Ausläufer der Anden.
Bus in Lima
Ein alter Bus im Zentrum von Lima. Ein Modell wie das es vor Jahren noch häufig gab.
Zentrum von Lima.
Touristische Möglichkeiten im Zentrum von Lima.
lima-centro
Häuser verschiedener Architekturepochen im Zentrum von Lima.
Cerro San Cristobal
Hausberg von Lima der Cerro San Cristobal. Schrift unter dem Bild aus Lima.
Stadtteile Bezirke von Lima
Karte mit den Stadteilen von Lima.
fuente centro lima, bandera Peru
Wasser Spiel (Brunnen im Zentrum von Lima). Die früher hier anwesende Reiterstatue von Pizzaro wurde in die Nähe des Flußes Rimac verbannt.
Palacio - Navidad.
Plaza de Armas in Lima mit Blick auf den Präsidentenpalast zur Weihnachtszeit.
Vor-Eingang_Bario-China_Lima
Eingangstor des Barrio Chino“ von der Richtung des zentralen Marktes von Limas her gesehen.
Lima_Comida-del-Barrio-China
Chifa Restaurant: typischen Gericht.
Lima-Chifa-typisches_Gericht
Arroz Chaufa mit Gemüse.
Barrio Chino, Speisekarte.
Speisekarte eines typischenn Chifa Restaurantes
Congreso 02
Kongress Lima (Parlament von Peru).
Reiseveranstalter Logo
Peru Reiseveranstalter Logo 2018
Chirimoya Tours Logo
Das Logo unseres Peru Reiseveranstalters.

Corona in Argentinien

Corona in Argentinien.

Info-Beitrag mit Video auf:
https://freunde-des-iai.org/2020/03/31/corona-in-argentinien/

 

Info-Beitrag mit Video auf:
https://freunde-des-iai.org/2020/03/31/corona-in-argentinien/

 

Und  hier weiter unten auf dieser Seite einige Fotos aus Argentinien.
(BA, Rosario, Cordoba….).

 

Rosario
Foto von einer Plaza in Rosario (Argentinien)

Info-Beitrag mit Video auf:
https://freunde-des-iai.org/2020/03/31/corona-in-argentinien/

Amazonas – Video: Bedrohte Schöpfung – bedrohte Völker.

Peru: Alles andere als Alltag — Gute Brillen für Peru

in der Sprachschule und bearbeite Aufgaben aus den Büchern oder andere Arbeitsblätter. Meistens gibt es Hausaufgaben…

Normalerweise bin ich Montag bis Freitag von 09:10 Uhr bis 12:50 Uhr (mit einer Pause) in der Sprachschule und bearbeite Aufgaben aus den Büchern oder andere Arbeitsblätter. Meistens gibt es Hausaufgaben, die ich nach dem meist sehr gesunden Mittagessen zuhause erledige. Seit gestern Abend haben wir hier in Peru Ausgangssperre und die Grenzen sind dicht. […]

mehr auf über Alles andere als Alltag — Gute Brillen für Peru

The Scrappy Picture Schedule Might Save Us — Parenting in a Pandemic

Schöner Blogbeitrag auf Englisch u.a auch in Hinblick auf den Tagesablauf in dieser Coronazeit (gelesen auf Keratill.com) zum Artikel:

https://wp.me/p2z2WB-zy

Kaffee aus Moyobamba — Felician in Peru

Kaffee aus Moyobamba felician in-Peru.

An dem Tag vor ziemlich exakt einem Jahr, an welchem ich vom Welthaus Bielefeld e.V. für dieses weltwärts-Jahr in Moyobamba eine Zusage erhielt, kaufte meine Mutter Kaffee in einem großen deutschen Kaffeeladen. Und zufälligerweise kam genau diese 250g-Tüte aus Peru – und noch lustiger: von der Kaffeekooperative „Cooperativa Agraria Cafetalera Alto Mayo“ direkt aus Moyobamba. […]

über Kaffee aus Moyobamba — Felician in Peru

„Stay at home“ / „QuedateEnCasa“ – Slideshow in den Sprachen der Indigenas Equadors.

Stay at home – Quedate En Casa.

 #QuedateEnCasa / #WasipiSakiri #JeminPujusta #Coronavirus

Einige Video / Links für die „Coronaferien“ für alt und jung. Vorwiegend aus Südamerika.

Einige Videos und Links aus Peru und Südamerika für die „Coronazeit / -ferien“.

Kakaofarmer in Belize Südamerika.
https://www.nfb.ca/film/chocolate_farmer/

Grünes Gold Cajamarca

Avocados Chile:

 

 

 

 

 

 

Ausnahmezustand in Peru wg. Coronavirus.

Peru Touristen und Coronavirus.

Die Hügel haben Fenster — Casa de Dios

Obwohl Lima sich im Wüstenklima befindet, wächst die Stadt stetig weiter die kargen Hügel empor. Auch wenn dort kaum Pflanzen gedeihen, kommen monatlich zusätzliche Leute an, um sich eine neue Heimat zu pflanzen. Das Quartier José Úgaz, in welchem Casa de Dios stattfindet, ist einer dieser Hügel am äussersten Stadtrand. Bei meinem ersten Besuch berührt […]

über Die Hügel haben Fenster — Casa de Dios

 

 

 

Leben in einer Stadt mit 27 Millionen Menschen – Sao Paulo — auf: GoodbyeGiessenHelloWorld

Was einem hier als Erstes auffällt, ist, dass die Stadt Sao Paolo einfach kein Ende nimmt. Man fährt eine Stunde geradeaus und ist…

waving brazil flag

Nach viel Reisen haben wir uns dazu entschlossen in Sao Paulo bis Januar Pause zu machen, damit wir Marys Familie besuchen können und damit ich in die Sprachschule gehen kann. Was einem hier als Erstes auffällt, ist, dass die Stadt einfach kein Ende nimmt. Man fährt eine Stunde geradeaus und ist quasi immer noch in […]

mehr auf: Leben in einer Stadt mit 27 Millionen Menschen – Sao Paulo — GoodbyeGiessenHelloWorld

Rangeleien und Handgemenge bei der Beerdigung von Ernesto Cardenal in Nicaragua.

Selbst beim Gedenkgottesdienst für den verstorbenen Befreiungstheologen Ernesto Cardenal kommt das mittelamerikanische Land nicht zur Ruhe. Präsident Daniel Ortega schickt seine Banden in die Kathedrale.

Ernesto Cardenal 2010
Mehr Infos:
https://blickpunkt-lateinamerika.de/artikel/nicaragua-handgemenge-bei-trauerfeier-fuer-ernesto-cardenal/

 

Mexiko: Der blutige Kampf um Avocados. (auf Blickpunkt-Lateinamerika.de).

Ein Beitrag auf Blickpunkt-Lateinamerika aus Uruapan (Mexiko)  der „Welthauptstadt der Avocados wo jetzt auch noch die Avocados ins Visir der Narcos und Mafia gerät:

mehr auf:
   https://blickpunkt-lateinamerika.de/…/Mexiko-der-blutige-Kampf-um-Avocados/

 

Fahne-von-Mexiko_+hg
Beiträge in der Kategorie Lima 

unseres Reiseveranstalters zum Thema Lima der Hauptstadt Perus:
https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/category/sudamerika/peru/lima/

Für den der schon in Peru ist vielleicht ein Anschlußreisebaustein in die Karibik eine interessante Möglichkeit,
Karibik ab Lima:
https://paquetesturisticosperu.wordpress.com/2018/10/20/4-tage-3-nachte-karibik-ab-lima-sudamerika-auf-spanisch-blog-von-peru-reiseveranstalter-chirimoya-tours/
Über die Google Suche:   https://www.google.de/search?q=Karibik+ab+Lima

Hier auf unserem Chirimoya Tours Blog:
https://chirimoyatoursperu.blog/2018/10/20/4-tage-3-naechte-karibik-ab-lima/

man at the beach
Photo by Alexis Azabache on Pexels.com

…………….
Mehr Informationen zu Südamerika oder Peru Reisen oder Landesinfos.

Schreiben Sie uns:
Unser Reiseveranstalter Team freut sich Ihnen helfen zu können:

Zum Tod des Ehrenmitglieds Ernesto Cardenal — Auf dem Blog der Freunde des IAI – (Berlin)

Zum Tode von Ernesto Cardenal. (2020.

Der nicaraguanische Dichter, Priester und Politiker Ernesto Cardenal ist am 1. März 2020 im Alter von 95 Jahren verstorben. Lange Jahre unterstützte er als Mitglied unseres Ehrenvorstands die Tätigkeit des Förderkreises des Ibero-Amerikanischen Instituts. Anlässlich seines Todes erinnern wir an den dichtenden Priester und Revolutionär.*

über Zum Tod unseres Ehrenmitglieds Ernesto Cardenal — Freunde des IAI | Entdecke Lateinamerika neu in Berlin
Ein weiterer Link zum Tode von Ernesto Cardenal.
Eine Collage zum Tode von Ernesto Cardenal:
„Etwas, das im Himmel wohnt“ https://wordpress.com/read/blogs/166576420/posts/214

Weiter unten ein paar Reiseimpresionen aus Südamerika.

Colca-Canyon_02Peru_med

Kondor-im-Colca-Canyon_med
Ein wohl jüngerer Kondor vor dem Start.
Roter Felsenhahn - im Manu Regenwald.
Roter Felsenhahn – im Manu Regenwald – Nationalvogel von Peru.

eingeborene-unkontaktiert-1

Manu Nationalpark
Tres Crces am Rand des Manu Nationalparkes von Peru. Der Manu Park ist der wohl noch am unversehrtesten erhaltene Regenwald von Südamerika.
tiahuanaco_stein_tor_aufgang
Tiahuanaco Bolivien großes Tor.
Tiahuanaco Bolivien Tempel
Tiahuanaco Bolivien – Tempel halbunterirdisch mit Köpfen aus Stein an den Wänden.
Candelabro Paracas
Candelabro an der Küste bei Paracas