Präsidentschaftswahlen Peru 2016 Wahlkampf Plakate

image

Bild9.jpg

Bild8

Bild11.jpg

 

Bild10

 

image

 

 

Bild12

Peru 2016 Wahlkampf Plakate wird ergänzt in Kürze.


 

image

Geteilt von WordPress

Lotsekai – An jedem Morgen. – http://wp.me/p3NOej-5v

Leben und Tod im alten Peru

http://lippisches-landesmuseum.de/aktuelles/

Vortrag am 20ten November 2014:

Ein junges Herz aus alter Zeit – Eine lange Reise für die richtige Diagnose.

Dass ein 6500 Jahre alte Mumie immer noch etwas Neues zu bieten hat beweist diser Vortag. Kinderkardiologe PD Dr. Nikolaus Haas, Oberarzt im Kinderherzzentrum und Zentrum für angeborene Herzfehler am Herz- und Diabeteszentrums NRW, Bad Oeynhausen…..

Mehr Infos auf:
http://lippisches-landesmuseum.de/sonderausstellungen/leben-und-tod-im-alten-peru/

Jetzt fahren wir übern See, übern See, jetzt fahren wir übern.. – Lagunenroute, Teil 1

Ein ausführlicher langer interessanter Bericht mit vielen schönen Fotos aus den Anden von Bolivien nach Chile (San Pedro, Atacama Wüste).

lolaundtotorollen

Der erste Tag geht dann erstaunlich gut los. Wir können easy aus San Juan rausfahren, dann kommt ein weiterer trockener Salar, auf dem man fast wie auf Asphalt düst. Weiter geht es zu einem Militärcamp, wo uns ein netter Soldat ein Schattenplätzchen für eine Kekspause bereitstellt und wir unsere Trinkflaschen wieder auffüllen. 15 Kilometer danach beginnt dann ein langer Anstieg. Hier fahren wir so gut wie nichts mehr dank starkem Wind, Steigung und sandig bis steinigem Untergrund. Aber da wir uns auf das Schieben eingestellt haben, trübt es unsere Laune nicht. Trotz spätem Aufbrauch erreichen wir schon um 16 Uhr entspannt das Tagesziel: ein steinerner Windschutz in einem ausgetrockneten Flussbett. Wir überlegen, ob wir noch bis zum Gipfel schieben sollen, da es dort auch noch Campingmöglichkeiten geben soll, oder hier bleiben. Letztlich sind die Kilometerangaben in dem .pdf Dokument von tour.tk aber so ungenau (unser Campingplatz war zehn Kilometer…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.353 weitere Wörter

Mexico – The Sacred Mayan Journey

Viele Generationen vor der Ankunft der Spanier verliessen die Maya die Küste der Halbinsel Yucatán in kleinen Holzkanus und ruderten in Richtung der Insel Cozumel um  den Schrein der Göttin IxChel besuchen.
IxChel war eine sehr wichtige religiöse Figur der alten Mayas, eine Mondgöttin und jebenso Göttin der Fruchtbarkeit und Medizin.
Diese Reise über das Meer (
60 km)  fand statt um um den Respekt vor der Göttin zubezeugen und die Göttin für Gesundheit und Fruchtbarkeit für das kommende Jahr zu bitten zu machen.

Diese Tradition hatte bis zum Zeitpunkt der spanischen Eroberung überlebt, ist dann aber mit der Kolonialzeit schnell erloschen. Heute allerdings hat sich die Tradition als jährliche Feier in Form der Heiligen Maya Journey wiederbegründet..

„When most people think of Cancun and the surrounding region, they think all-inclusive resorts or Spring Break parties but the area actually has a lot more in the way of culture and history, especially Mayan history, than people think.“

Orginal on:
Mexico Travel – The Sacred Mayan Journey2 Backpackers Travel Community.

Mehr über die Götter der Maya:
http://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6tter_der_Maya

Politischer Zynismus in Ecuador: Während sich die Regierung bei Indigenen in Sarayaku entschuldigt, wiederholt sich die Geschichte in anderen Teilen des Landes

„Der 1.Oktober geht als historisches Ereignis in die Geschichte ein, es ist das erste Mal, dass staatliche Repräsentanten Ecuadors bei einem indigenen Volk öffentlich um Entschuldigung für begangenes Unrecht bitten.“ Deren Situation wird sich aber trotzdem nicht so schnell ändern.
Die indigenen in Südamerika sind fast immer am kürzeren Hebel.
http://gfbvberlin.wordpress. politischer-zynismus-in-ecuador-wahrend-sich-die-regierung-bei-indigenen-in-sarayaku-entschuldigt-wiederholt-sich-die-geschichte-in-anderen-teilen-des-landes/

von Hanna Prautzsch

Der 1.Oktober geht als historisches Ereignis in die Geschichte der indigenen Gemeinschaft der Sarayaku aus dem ecuadorianischen Amazonasgebiet ein. Es ist das erste Mal, dass staatliche Repräsentanten Ecuadors bei einem indigenen Volk öffentlich um Entschuldigung für begangenes Unrecht bitten.

Marlon Santi, Politiker und führende Persönlichkeit der indigenen Bewegung Ecuadors mit dem Präsidenten Sarayakus, Felix Santi. Marlon Santi, Politiker und führende Persönlichkeit der indigenen Bewegung Ecuadors mit dem Präsidenten Sarayakus, Felix Santi.

Bereits vor 22 Jahren hatte der Staat Förderkonzessionen vergeben und Erdölexplorationen im Gebiet der Sarayaku mit militärischen Mitteln begleitet – zum Leidtragen der Sarayaku, die mit Umweltverschmutzung und der Zerstörung ihrer heiligen Stätten leben mussten. Die Entschuldigung des Staates ist demnach ein großer Schritt in die richtige Richtung. Doch während die Regierung sich in Sarayaku bei der lokalen Bevölkerung entschuldigt, wiederholt sich die Geschichte in anderen Teilen des Landes: im wenige Kilometer entfernt gelegenen Förderfeld 79 und ein paar hundert Kilometer nordöstlich im Yasuní-Nationalpark.

Ursprünglichen Post anzeigen 423 weitere Wörter