Cebollita de Ixil en peligro de extinción conoce su problemática

Ayudamos para conservar la biodiversidat silvestre y domestico de nuestro mundo. La primero mundo por ejemplo he perdido mucho biodiversidat la ultimo 50 anos no puedes imaginar. Saludos desde Lima.

Gusto Buen Vivir

20130120-204235.jpg

La Cebollita de Ixil es endémica de este pequeño poblado en el estado de Yucatán las semillas de la misma se heredan de familia en familia y tan solo 5 familias siembran hoy día este producto estimando una cosecha para este 2013 de tan solo 500 Kg.

a decir de Don Guillermo el problema principal radica en los 6 meses que les toma cosecharla y el bajo precio que les pagan por este producto único en el mundo el cual en 2012 fue de tan solo $40.00 pesos estimando que en 2012 la producción alcanzo los 600 Kg el ingreso total alcanzado fue de tan solo $24,000.00 dividido entre las 5 familias que la siembran si a esto le sumamos los 6 meses de arduo trabajo crees valga la pena su siembra?

Apoyemos al campo Mexicano contactos en josemaria@gustobuenvivir.com

Ursprünglichen Post anzeigen

Argentinien: Die Soyabohne zerstört ein Land > Tagesschau.de

Argentinien produziert neben Rindersteaks nun auch  grössere Mengen Soya, das Südamerikanische Land ist nun eines der bedeutendsten Soya porduzierenden Länder. Die steigende Soyaausfuhr hat jedoch seine Schattenseiten das zunehmend mehr Landstriche veröden und durch die Erosion werwüsten.

Hier die Audiodatei zum Anhören oder downloaden
http://media.tagesschau.de/audio/2014/0331/AU-20140331-1604-1001.ogg

zum Artikel von Julio Segador aus dem  ARD-Hörfunkstudio Buenos Aires.  http://www.tagesschau.de/ausland/argentinien-sojaanbau100.html

Weitere Artikel zum Thema Agraranbau und Wirtschaft in Amerika.

 http://www.tagesschau.de/wirtschaft/monsanto100.html

zum Themen Artikel:  Sojaanbau in Argentinien: Eine Bohne zerstört ein Land | tagesschau.de.

 

English: This is the way people in Argentina d...
English: This is the way people in Argentina drink their beloved Mate. Deutsch: So wird in Argentinien das Nationalgetränk Mate getrunken. Español: Cómo tomar Mate (Photo credit: Wikipedia)
Deutsch: Topografische Karte von Argentinien
Deutsch: Topografische Karte von Argentinien (Photo credit: Wikipedia)
Enhanced by Zemanta

Special edition: Focus on agricultural biodiversity, seeds, Farmers‘ Rights

Beitrag der CBD Alliance mit Schwerpunkt auf agrar Biodiversität, Rechte der Landwirte und Saaten. Zum World Food Sovereignty Day.
Das waren nun übersetzte Gedanken vom Orginal was WordPress vor dem Reblog wohl haben wollte. Und der Artikel ist dann noch auf englisch.

 

Weitere beliebte Artikel
auf unserem  Peru und Südamerika Reiseveranstalter Blog.

Fahne von Argentinien
Peru reisen mit Chirimoya Tours, ihrem
Peru Reiseveranstalter
   
Peru Argentinien komfortabel mit
dem Bus
   
Fuente de Amazon Lodge Iquitos neue Lodge am Amazonas    
Leila Riva argentinische Sängerin –
Folklore und Tango
  Aus Argentinien und tritt in Deutschland auf
   
“Tûranor PlanetSolar” Segler –
Weltumseglung nur mit Solarenergie

die erste Weltumseglung nur mit Solarenergie.
   
Astrid Gutsche bei der Mistura 2012
(Gastromomie Messe auf in Lima)

Auf der Mistura 2013 waren wir leider nicht, aber die 2014 besuchen wir dann wenn es zeitlich geht.
   
Peru nimmt Antarktis Station Machu
Picchu wieder in Betrieb – auf amerika21.de

Der Artikel ist irgenwie ein Dauer Brenner weiss auch nicht warum.
   
15te Runde der Friedensgespräche (FARC und Regierung ohne Fortschritt beendet / Erstmalig keine gemeinsame Verlautbarung
Bei den Friedensverhandlungen der Reigierung Kolumbiens mit der Farc siehts gerade mau aus.
   
Home
page / Archives
   
Tango Tanzendes Paar in Buenos
Aires (Argentinien)
   
Bolivien schützt das »Llanos de Moxos«
Feuchtgebiet im Amazonas Tiefland –
Blickpunkt Lateinamerika
   

Fotobericht Interkulturales Treffen
Morales Cauca Kolumbien – ACIN
 

 

Food Governance

To mark World Food Sovereignty Day, 16 October,  the CBD Alliance at CBD/SBSTTA 17 has published a special issue of ECO with a focus on agricultural biodiversity, seeds, Farmers‘ Rights (ECO@SBSTTA17-WorldFoodSovereigntyDay).

This issue has articles contributed by authors from Europe, Iran and North and South America, covering a wide spectrum of aspects concerning the conservation, use and abuse of agricultural biodiversity.

Thanks to Patrick Mulvany for the heads up.

Ursprünglichen Post anzeigen

Fotos des 4ten „internatiuonalen Forums des Kokablattes !

Bolivien:
Bericht über das „internationale Forum über das Kokablatt“

http://ciddh.com/2013/09/23/revisa-las-fotos-de-iv-foro-internacional-de-la-hoja-de-coca/

¡Revisa las fotos de IV Foro Internacional de la Hoja de Coca!.

 

Ahnliche Webseiten von Interesse:

Die Todesstrasse in Bolivien, Lebensader und Transortstrecke von Kokablättern.
http://programm.ard.de/?sendung=2872410514334606

Bericht der Konrad Adenauer Stiftung zu den Streiks in  Kolumbien August 2013.
http://www.kas.de/kolumbien/de/publications/35348/

Brasilien schlimmst Dürre seit knapp 50 Jahren im Nordosten des Landes

Im Nordosten Brasiliens hat es seit 13 Monaten nicht mehr ausreichend geregnet.
Mehr auf     Blickpunkt Lateinamerika > NACHRICHTEN.

Das Land in der betroffenen Region ist vollkommen ausgetrocknet. Nach offiziellen Angaben müssen die ansässigen Farmer mit bis zu 90 Prozent Ernteausfällen rechnen. 10 Millionen Menschen in zehn Bundesstaaten sind von der Trockenheit betroffen. Für 1.900 Gemeinden wurde bereits der Notstand ausgerufen. Auch etwas weiter südlich, im Bundesstaat Sao Paulo bekommt die Landwirtschaft die Folgen des ausbleibenden Regens zu spüren. Nach jüngsten Schätzungen wird die Zuckerrohrente dort in diesem Jahr zwischen 20 und 30 Prozent geringer ausfallen als im Vorjahr……

viaBlickpunkt Lateinamerika > NACHRICHTEN.

vor allem das Ende des Artikels ist interessant Rohstoffe machen arm.
http://www.badische-zeitung.de/nachrichten/wirtschaft/je-knapper-desto-teurer–66042755.html

 

Monsanto Genmais Roundup Herbizid gefährlicher

Monsanto Genmais & Roundup Herbizid  (wegen Krebsförderung) gefährlicher als gedacht!?

Mit dem Herbizid resistenem Pflanzenvertilgungsmittel von Monsanto können Unkraut und andere unerwünschte Pflanzen  auf den Maisfeldern nun perfekt eliminiert werden.

Studie ging nur 90 Tagew.
französchische Studie ging 2 Jahren mit Ratten.
Bei genmanipulierten  Mais und Roundup Aufnahme gab es früher gesundheitlilche Schädigungen.

Beitrag aus der Tageszeitung zum Krebs durch Genmais.
Monsantos Kritik der Langzeitstudie  und  die Zurückweisungen von Seralini  –   www.taz.de.

Interview MP3 auf freies Radio.net
FRN: Interview mit David Fritz von Biovision zum Herbizid Roundup. Die Mehrheit der Kleinbauer kann nicht vom diesem Genmais nicht provitieren. Es erfolgt eine stärkere Errosion und der Zwang zur neu Rodung. Den Kleinbauern bleiben die schlechteren Böden.
FRN: Interview mit David Fritz von Biovision zum Herbizid Roundup
.

Hier ein Bericht bei Spiegel.de
spiegel.de/wissenschaft/natur/ratten-versuch-von-seralini-der-kalkulierte-genmais-schock-a-858029.html

Studie Stanford Universität bezieht sich nur auf den Nährwert, und nicht auf Rückstände.

Agrarriese Brasilien: Sorgenfalten trotz Rekordernte

 

Agrar Reise Brasilien

Dieses Jahr wird es eine absolute Rekordernte an Gedreide, Ölfrüchten und Bohnen werden. Und das trotz der Dürre, ohne die die Ernte 12% oder 178 Tonnen höher gewesen wäre.

Aber es gibt Porbleme die Ernte im ausreichendem Masse schnell auszuführen.
Einige Schiffe in den brasilianischen Häfen fahren wieder leer weg.

Mehr auf:
Agrarriese Brasilien: Sorgenfalten trotz Rekordernte | tagesschau.de.

Wer eine Urlaubstour in den noch relativ unberühren Südamerikanischen Urwald möchte
(Manu Biosphähren Reservat die Region mit der höchsten Artenvielfalt der Welt kann bei uns Nachfragen)         Manu Regenwald Tour

Matepflücker in Argentinien, meist ohne soziale Absicherng

Die Arbeiter die das Nationalgtränk von Argentinien ernten, arbeiten meistens ohne reguläres Arbeitsverhältnis und soziale Absicherung als Saisonarbeiter.
Registrierte Arbeiter bekommen in den Monaten ohne Arbeit Zahlungen vom Staat. Allerdings sind nur rund 1700 von 16000 Matepflückern von ihren Arbeitgebern angemeldet.

Mehr Infos auf:
Blickpunkt Lateinamerika > HINTERGRUND
.

präsentiert von www.chirimoyatours.com ihrem Südamerika Reiseveranstalter in Peru.

English: Most canonical portrait of José de Sa...
English: Most canonical portrait of José de San Martín. Español: El retrato más canónico de José de San Martín. (Photo credit: Wikipedia)
Simpático pássaro argentino / Sympathetic Arge...
Simpático pássaro argentino / Sympathetic Argentinian Bird (Photo credit: Marcio Cabral de Moura)

Titikakasee Umweltbelastung, Treffen von Boliviens und Perus Umweltminister in Puno

Die Umweltminister beider Länder werden am Montag 17 in Puno ankommen uns sich am einem Forum über die Kontamination des Titikakasees beteiligen

Besorgt über die ökologische Situation des Titicaca-Sees, fördert die Kongressabgeordnete Claudia Coari Mamani das Internationale Forum: „Prävention und Wiederherstellung der Umwelt des Titicaca-Sees und seiner Nebenzuflüsse“.

Grund für die Verabschiedung des Gesetzes 29.906, die Promulgation
Beteiligt sind  Umweltminister von Peru, Manuel Pulgar Vidal und José Antonio Gutierrez Zamora, der Minister für Umwelt und Wasser des offiziellen Vielvölkerstaates  Bolivien.

Nach der Kongressabgeordneten Coari Mamani, präsentieren beide Umweltsektor Behörden die Leitlinien und Kriterien für die Entwicklung von Projekten und Aktionen zur vollständigen Wiederherstellung der geschädigten Umwelt des Titicaca-Sees, neben einer Vorlage von Vorschlägen und Umwelt Performance-Ziele der Unternehmen, die im der multisektoralen Kommission beteiligt sind unter ständigem Vorsitz des Ministeriums für Umwelt von Peru.

Nach jeder Präsentation der Heads of Environment Portfolio, beteiligten Diskussionsteilnehmer Institutionen wie der National University der Altiplano, Puno Regionalregierung, Special Project und den Titicacasee Titicacasee binationale Behörde eingeladen.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei der Internationalen Forum wird auch an die lokalen Behörden von den Provinzen und Distrikten der Region, Basisorganisationen und öffentliche und private Institutionen.

Die Veranstaltung wird in der Großen Halle der Universidad Nacional del Altiplano von Puno gehalten werden, von 9:00.

 

khk

Amazonastiefland von Bolivien, Madidi-Nationalpark, Genpiraterie in Südamerika

Der Madidi Park am gleichnamigen Fluss ist neben dem Manu Nationalpark in Peru eines der artenreichsten Gebiete der Welt. mehr auf  „Grünes Gold am Madidi“ (Blickpunkt Lateinamerika.de)

„Anwohner haben drei Chancen: anpassen, bewegen oder sterben.“
Zitat von Nathan Kraft, Biologe der College-Park-Universität in Maryland
Agro Konzerne wie DuPont, Monsanto, BASF, Bayer und Syngenta besitzen rund drei viertel aller Genpatente.

In der Missouris Datenbank (USA) genannt »TROPICOS« lagern Proben von unvorstellbaren 2,5 Millionen Pflanzenarten.
Im Gegensatz zu Öl und Erzexporten haben die Ursprungsländer meinst keinen Vorteil von dem legalen oder illegalem Genexport.

 Mehr Infos:
„Grünes Gold am Madidi“
Blickpunkt Lateinamerika > HINTERGRUND.