Peru Trekking: Alternativen zum Inka-Trail.

Hier geht zu den alternativen zum Inka Trail,
falls der einem zu überlaufen ist oder man sich keine 6 bis 10 Monate im Voraus angemeldet hat. (Sichere Anmeldung ist ab Dezember des Vorjahres).

Peru Trekking Anfragen: E-Mail: info@chirimoyatours.com

Alternativen zum Inka Trail  Trekking:
https://chirimoyatoursperu.blog/2012/08/02/alternativen-zum-inka-trail__salkantay-trail-lares-trekk-choquequirao/

Inka Trail
Auf dem Inka Trail zum Machu Picchu.
Runkurakay
Blick auf die Inka Ruine Runkurakay auf dem Inka Trail. Eine der Inka Bauwerke die man nur auf dem Inkapfad zu sehen bekommt.

Schreiben Sie uns.
Unser Reise-Team freut sich Ihnen weiterhelfen zu können:

 

 

Inka Trail Alternativen.

 

 

Mehr Infos auf:
Alternativen-zum-Inka-Trail   Salkantay-Trail  Lares Trek choquequirao Trail …..

Runkurakay
Blick auf die Inka Ruine Runkurakay auf dem Inka Trail

Bild2Inka Trail

Inka Trail Alternativen.

Peru – Lares Trek.

Bergwandern in Peru abseits der Touristenpfade – Lares Trek, in den Anden zwischen schneebedeckten Gipfeln und Lagunen. Erleben Sie die noch sehr ursprüngliche andine Landschaft, Kultur und Menschen auf diesem wenig bewanderten Trek in den Anden von Peru.

Fotos vom Lares Trail:

Peru Reiseveranstalter Chirimoya Tours.

Chirimoya-Tours_Südamerika-Reiseveranstalter_Jub-Logo_N11med

Lares Trek mit Machu Pichu Besuch.
(4 Tage und 3 Nächte)

  • Bergwandern in Peru zwischen Andengipfeln und Lagunen.
  • Erleben Sie die andine Landschaft, Kultur und Menschen.
  • Am letzten Tag Besuch des Machu Piccus.
  • Trekking abseits der Touristenpfade.

Schreiben Sie uns.
Unser Reiseveranstalter Team in Lima-Peru
hilft Ihnen gerne bei Ihren Trekking und Reisewünschen in den Anden Südamerikas.


Lares Trail Trekkingprogramm – (Peru Reisebaustein)

(F)=Frühstück  (M)=Mittagessen  (A)=Abendessen

Tag 1  Start des Lares Treks:
Cusco – Calca, Quiswrani, Cuncani.  (M) (A).

5.30 Uhr Abholung vom Hotel. Wir fahren mit dem privatem Bus durch heilige Tal der Inkas, wo wir verschiedene archäologische Stätten auf der Strecke sehen, bis wir im Dorf Calca (2,950 mnsm) ankommen, wo wir eine halbe Stunde verweilen, um einiges einzukaufen was wir noch für den Treck benötigen. Wir fahren auf der Straße, dann weiter für einen Zeitraum von etwa 3 Stunden, bewundern die Thermen von Macha Cancha, sehen Inka Gräber, weitere archäologische…

Ursprünglichen Post anzeigen 915 weitere Wörter

Peru – Lares Trek.

Bergwandern in den Anden zwischen schneebedeckten Gipfeln und Lagunen.
Erleben Sie die noch sehr ursprüngliche andine Landschaft, Kultur und Menschen auf diesem wenig bewanderten Trek in den Anden von Peru.

Chirimoya-Tours_Südamerika-Reiseveranstalter_Jub-Logo_N11med

Lares Trek mit Machu Pichu Besuch.
(4 Tage und 3 Nächte)

  • Bergwandern in Peru zwischen Andengipfeln und Lagunen.
  • Erleben Sie die andine Landschaft, Kultur und Menschen.
  • Am letzten Tag Besuch des Machu Piccus.
  • Trekking abseits der Touristenpfade.

 

Schreiben Sie uns.
Unser Reiseveranstalter Team in Lima-Peru
hilft Ihnen gerne bei Ihren Trekking und Reisewünschen in den Anden Südamerikas.


Lares Trail Trekkingprogramm – (Peru Reisebaustein)

(F)=Frühstück  (M)=Mittagessen  (A)=Abendessen

Tag 1  Start des Lares Treks:
Cusco – Calca, Quiswrani, Cuncani.  (M) (A).

5.30 Uhr Abholung vom Hotel. Wir fahren mit dem privatem Bus durch heilige Tal der Inkas, wo wir verschiedene archäologische Stätten auf der Strecke sehen, bis wir im Dorf Calca (2,950 mnsm) ankommen, wo wir eine halbe Stunde verweilen, um einiges einzukaufen was wir noch für den Treck benötigen. Wir fahren auf der Straße, dann weiter für einen Zeitraum von etwa 3 Stunden, bewundern die Thermen von Macha Cancha, sehen Inka Gräber, weitere archäologische Hinterlassenschaften, Überreste, Chullpas in der andinen Landschaft und über dem höchsten Punkt der Strecke Wilkipuncu (4.400 m). Von hier aus hat man einen schönen Blick auf den heiligen Apu der Inkas (Berg) den Ausangate. Mit fast 6400 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Andengipfel in der Region.

Lares Trail Gipfel
Gletscher und Andengipfel auf dem Lares Trail. (Sahuasiray, Sawasiray). Bildquelle unten.

Danach Abstieg zum Dorf Quiswarani, (3.850 m). Anschließend beginnt einen 3 stündiger Anstieg zum Pass Wilkiq „(4,370 Meter), von wo man eine ganze Reihe von Lagunen sehen kann. (Queuñacocha, Blau Ccocha, Q `omer Ccocha, WILKA Ccocha, etc.) und verschiedene Wasserfälle. Sie sehen die typische andina Fauna und Flora einschließlich der südamerikanischen Anden Kamelarten (Lama, Alpaka, …). Danach geht der Weg abwärts bis zum Dorf von Cuncani (3.850 m). Die Gehzeit beträgt an diesem ersten Tag ca. 5 Stunden.

Lares Trail Lamas
Lares Trail Peru, Lamas auf großer Höhe.
Lares Trail
Foto vom ersten Tag des Lares Trails in Peru. Bildquelle unten.

Tag 2 des Lares Trails:
Cuncani – Ipsayccocha.  (F) (M) (A)

An diesem Trekkingtag stehen wir früh auf, nach dem schmackhaftem Frühstück gehen wir 2 Stunden bis zum Paso de Cuncani ( 4,150 mnsm ). Sie bewundern die verschiedenen Berge und Andengipfel wie z.B. den 5400 m hohen Collque Puncu und genießen während dem Abstieg die schöne Aussicht auf die Lagunen. Auf dem Weg ins Tal von Huacahuasi (3,800 m) begegnet Ihnen die einheimische Bevölkerung in ihrer typischen Tracht, die auch ihre textilhandwerkliche Produkte anbietet. Dann geht der Weg aufwärts bis zum Punkt dem „paso Iqsayq`asa“ ( 4.400 msnm). Während des Weges abwärts zu unserem Nachtlager an der größten Lagune sehen Sie Vizcachas, und verschiedene Vögel (Enten, Möven, Adler, Huallatas…). Auf Grund der großen Höhe ist dieses Nachtlager kalt. Die Dauer dieser Wanderstrecke ist rund 7 Stunden.

Ergänzungen Blick auf die Vilkanota Gruppe von paso Iqsayq`asa“ , Lamaherden

Cancha Cancha auf Lares Trail. Bildquelle unten.
Indio Dorf Cancha Cancha auf dem Lares Trail. Wo die andine Kultur und Menschen noch am urspünglichsten sind im Vergleich zu anderen Trekkings in Peru.


Tag 3: Ipsayccocha – Patacancha –Ollantaytambo – Aguas Calientes.  (F) (M)

Nach dem Frühstück beginnt der 2stündige Abstieg zu dem Dorf Pata Cancha 3800m . Dann reiten wir weiter mit gesattelten Pferden bis zum Ort Ollantaytambo (2700 Meter).

Auf dem Weg sehen sie die archäologischen Hinterlassenschaften von Marcacocha und Puma Marca im Tal von Pata Cancha. In Ollantaytambo angekommen nehmen wir den Zug nach Agua Calientes (1,5 Stunden) wo Sie dann im Hostal oder Hotel übernachten. Je nach gebuchter Übernachtungsklasse.
Wer möchte kann sich für ca. 10 Soles in den den Baños Termales (Thermalbädern) entspannen.
An diesem Tag sind Sie 6 Stunden unterwegs.

Tag 4:  Letzter Tag des Lares Treks in Peru.
Aguas Calientes – Machu Picchu – Cusco.  (F)

Heute stehen Sie bald auf und nach dem Frühstück nehmen sie den ersten Bus 5.30 Uhr zum Machu Picchu. Dort in der „vergessenen“ Stadt der Inkas erklärt Ihnen ihr Führer die Bedeutung und Wichtigkeit der relativ jungen und hervorragend erhaltenen Inkastadt. (rund 2,5 bis 3 Stunden). Besichtigung der Ruinen.
Optional: Davor oder danach besteht die Möglichkeit (Falls rechtzeitig im Voraus gegen Aufgeld gebucht) den Huaynapicchu zu besteigen und den Panoramablick zu genießen. 
Rückfahrt mit dem Bus nach Aguas Calientes und danach  dem Zug  und anschließend mit dem Fahrzeug nach Cusco wo Sie dann zu Ihrer Unterkunft gebracht werden.

—  Ende des Lares Trail Trekking Programmes  —

Zurück zum Anfang der Lares Trek Seite

Einschließlich:
Fahrt im Bus von Cusco nach Quiswarani Gesattelte Reitpferde von Patacancha bis OllantaytamboTouristisches Zugticket Ollanta-Aguas Callientes.
Professioneller Führer spanisch englisch sprechend.
Verpflegung gemäß Programm.
Koch und Küchenausrüstung.
Maultiere für Zelte, Ausrüstung und Verpflegung.
Maultierführer.
Hostalübernachtung in Aguas Calientes.
Eintritt zum Machu Picchu.
Ticket für Bus Aguas Calientes – Machu Picchu – Aguas Calientes.
Zelt und Campingausrüstung.
Schlafzelt, Schlafmatten, Küchenzelt und Esszelt, Stühle und Tische.
Erste Hilfe Ausrüstung, Sauerstoffflasche.
Zugticket Agua Calientes – Cusco. (Backpackers Klasse).

Nicht eingeschlossen im Standard Programm:
Frühstück Tag 1
Mittagessen Tag 4
Abendessen Tag 3

Schlafsack  ausreichend kältetauglich.dieser kann gegen Gebühr geliehen werden.
Zusätzliche Pferde oder Maultiere.

Mitzubringen:
(Lares Trail Packliste)

Plastikbeutel für Kleidung und Abfall.
Tshirts oder Polos: 3x.
langärmliger Pullover.
Regenjacke, bzw und Jacke mit Windstopper.
Unterwäsche und Socken.
persönlicher Hygiene bedarf (Hygienebeutel).
Reiseapotheke.
Sonnenschutzmittel und Mückenschutzmittel.
breitauslandende Kopfbedeckung, Wanderstiefel.
Taschenlampe, mit Ersatzbatterien aus Deutschland.
(u.U. zusätzliche Lampe für den Kopf).
u.U Sonnenbrille.
Wasser Desinfektionstabletten.
(Silbertabletten aus Deutschland auf Wasserbeutel abgestimmt.)
Regenmantel oder Regenponcho.
Foto, Filme, zusätzliche Speicherchips.
Ersatzbatterien aus Deutschland oder Akkus.
Taschengeld für zusätzliche Ausgaben

…………………..

Für Anderungswünsche und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Email: info@chirimoyatours.com

Büro Lima: 0051-997448665
Kontakt. (DE) 0049-(0)-7123279419

Schreiben Sie uns.
Das Büro unseres Peru Reiseveranstalter freut sich Ihnen zu helfen.

 

>> zum Anfang der Lares Trek Seite

Bildquellen und Lizenzen:

Lares Trail Peru, Lamas auf großer Höhe.
By McKay Savage from London, UK [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)%5D, via Wikimedia Commons

Erster Tag des Lares Trails
By McKay Savage from London, UK [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)%5D, via Wikimedia Commons

Indio Dorf Cancha Cancha auf dem Lares Trail.
Orginal Source https://www.flickr.com/photos/mckaysavage/7584220954/
By McKay Savage from London, UK [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)%5D,
Peru - Lares Trek 008 - looking back down on the pueblo of Cancha Cancha

Peru – Lares Trek 016 – gprgeous glaciers spill down the high peaks (7584247754).jpg
Sahuasiray, Sawasiray, Colque Cruz or Coolque Cruz.
Source:
By McKay Savage from London, UK
(https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)%5D, via Wikimedia Commons
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Peru_-_Lares_Trek_016_-_gprgeous_glaciers_spill_down_the_high_peaks_(7584247754).jpg
Orginal: https://www.flickr.com/photos/mckaysavage/7584247754/

Schreiben Sie uns.
Unser Reiseveranstalter Team in Peru hilft Ihnen gerne
bei Ihren Trekking und Reisewünschen in den Anden Südamerikas.

Peru Reiseveranstalter
Peru Reiseveranstalter Chirimoya Tours

Ende des Peru Lares Trail Reisebausteines vom Reiseveranstalter Chirimoya Tours in Lima.
Kontakt EMail:  info@chirimoyatours.com

zum Anfang der Lares Trek Seite
– ein Verweis nach oben innerhalb dieser Seite

…………………………

Huaraz, Laguna 69 .. Trekking in Peru. Mitten im Herzen der Hochanden von Südamerika.

Huaraz, Laguna 69 .. Trekking in Peru. Reblog vom Peru Reiseveranstalter Chirimoya Tours.

Am Mittwoch Abend kam ich nach 8-stündiger Busfahrt (mit teilweise spektakulären Ausblicken) in Huaraz in der Cordillera Blanca an. Huaraz liegt auf etwas über 3000m und ist von zahlreichen Bergen über 5700 und sogar 6000m umgeben – das lässt jedes Trekker-Herz höher schlagen! Am Donnerstag machte ich mich auf, die Stadt zu erkunden und mich […]

über Trekking-Hochburg Huaraz: Ein paar 1-day hikes zum Aufwärmen… — Susi on Tour

Inkatrail Verfügbarkeit Stand September 2013 . Bitte immer rechtzeitig den Inka Trail zu buchen.

Freie Inka Trail Start Termine gibt es erst wieder ab Ende November 2013
(Stand Anfang August 2013)Trekkinginfos und Buchung           www.inka-trail.eu
Wir helfen Ihnen gerne weiter mit Informationen und Buchungen.Ihr deutschsprachiger Reiseveranstalter in  Peru. (Reisebüro in LimaMiraflores).Schreiben Sie uns jetzt:

Weiter unten Fotos und ältere Infos des Inkapfades zum Machu PIcchu.
Hier der alte Stand der Buchungen im Mai https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/2012/06/08/bitte-rechtzeitig-den-inka-trail-reservieren-hier-die_Ika Trail Verfugbarkeit ab dem 9ten Mai-2012
mfg Ihr Reisebüro für Peru und das andine SüdamerikaPS falls derInkatrail nicht mehr für Sie verfügbar ist viele immer verfügbare Peru  Trekking  und andine Bergwandermöglichkeiten.

                                                                                                   www.ChirimoyaTours.com                                                                                                                               www.inka-trail.eu

Ruine Runkurakay
Runkurakay Ruine am Inka-Trail, dem alten Verbindungsweg von Cusco zum Machu Picchu. Nur die Trekker des Inka Trails bekommen diese Ruine zu sehen.
English: Peru Machu Picchu
Englisch: Peru Machu Picchu (Photo credit: Wikipedia)
Übersichtsfoto des Machu Picchu mit den umgebenden Berge der subtropischen Anden im Übergangsbereich zum Amazonastiefland hin.
Source: Public Domain:
http://commons.wikipedia.org/wiki/File:Peru_Machu_Picchu.jpg
Bild vom Inka Trail
Foto vom Inka Trail im im subtropischen teil der Bergwanderung. Ein Teil des alten Inkapfades geht durch den faszinierenden Bergnebelwald in den Ostanden Perus.

Ruine auf dem Inka Trail in Peru

Much of the trail is of original Incan constru...
Much of the trail is of original Incan construction. (Photo credit: Wikipedia)

Bitte rechtzeitig den Inka Trail reservieren, hier die Inka Trail Verfügbarkeit ab 20.04.14

Die Inka-Trail Verfügbarkeit  – Stand 19ter April  2014
Sichere vervfügbare Starttermine des Inka Trail gibts nur noch ab Oktober 2014
(am 25ten, 27ten bis 29ter September gibt zur Zeit noch eine geringe Anzahl von freien Inka-Trail Plätzen bei schnellster Buchung)

>>  Die aktuelle Seite mit den freien Startplätze für den Inkatrail für ab 2015 gibts hier:    >    /Inkatrail Verfügbarkeit 2015/

Reiseinfos zum Salkantay Trekking:  www.inka-trail.eu/Salkantay-Trek/Salkantay-Trail.php.

The End of the Inka Trail. A llama (Lama Glama) in front of the Machu Picchu.
Das Ende des Inka Trail der Machu Picchu.

Im ehemaligen Inkareich gab es rund 30 Tausend KM Inkawege, die das Imperium von Argentinien bis nach Bolivien und Chile verbanden.
Aufgrund der auf 500 Teilnehmer begrenzten Wanderer (inclusive Servicepersonal) auf dem Inkatrail, können praktisch nur etwas weniger als  250 Teilnehmer pro Tag auf dem alten historischen Versorgungsweg durch die herrliche Andenlandschaft wandern und die einzigartigen Ruinen erleben. Als Alternativen zum nicht mehr verfügbaren Inka Trail bietet sich z.B. der Salkantay Trail (5Tage),  Lares Trek (4Tag3) an oder der alternative Inkatrail (2Tage Bergwandern und am letzten Tag der Machu Picchu) an.  Trekking und Buchungsinfos hier anfordern

–        Trekking@chirimoyatours.com     –

Reiseinfos zum Salkantay Trekking:  www.inka-trail.eu/Salkantay-Trek/Salkantay-Trail.php.  Eines von vielen Fotos, hier der  Inkatrail  durch den Bergnebelwald
Foto mit dem Inka Trail im Bergnebelwald in den subtropischen Anden.Hier sieht man schön den gepflasterten Inka-Trail, heute beliebteste Trekkingroute von Peru und ganz Südamerikas, der alte Verbindungsweg zwischen Cusco und dem Machu Picchu. Vom Bergnebelwald bis zum „Death Women Pass“ dem höchsten Punkt dieser andinen Bergwanderung.

Inka Trail Buchungsinfos, Trekkingprogramm und Packliste  finden Sie auf auf
www.inka-trail.eu

Empfohlene Impfungen für Peru Reisen

Impfungen für Peru

Neben den deutschen Standartimpfungen sind für Reisen nach Peru folgende Impfungen zu empfehlen:
Impfungen gegen Diphtherie, Tetanus und Poli und Hepatitis A sind auf jeden Fall notwendig. (Hepatitis B ist für Standart Reisende mit normalem Kontakt zu einheimischen Personen nicht nötig bei Einhaltung europäischer Standarthygiene)

Essen auf der Strasse sollte sicherheitshalber vermeiden werden, auch wenn die Speisen oft ok sind, müssen es die Teller und Glässer nicht sein. Die für Südamerika geltenden Essenshygieneregeln für europäische Touristen sollten eingehalten werden. Wer ganz auf Nummer Sicher gehen möchte ist auch keine rohen Salate. In besseren Restaurants essen manche europäische Reisende hier in Lima auch rohe Salate. Hamburger und Hackfleischprodukte sind in Peru immer zu vermeiden! Das ist bei empfindlichen Mägen zu 50 % hinterher ein kleines mittleres Problem.
Abgesehen davon kann es auch zu ernsteren Poblemen führen. Salmonellendurchfall…  Vor allem in grösserer Höhe ist man dann mit Durchfall eingeschränkt und kann seinen Urlaubsreise in Südamerika oder Peru nicht richtig geniessen. Für Trekking würden wir noch Typhus hinzunehmen, auch trotz folgender Infos. ( ist gegen nur eine bestimmte Durchfallart,  die Injektion ist wirksamer, allerdings ist die Wirksamkeit nur in rund 50 bis 70 % der Impfungen gegeben).

Wichtig wer aus Brasilien und Bolivien  einreist braucht die Gelbfieberimpfung.
Gehe jetzt einfach mal davon aus, das mit einem  Zwischenstopp in Brasilien die Impfpflicht besteht. Für alle tieferen Urwaldgebiete ist die Gelbfieberimpfung vorgeschreiben oder empfohlen. Wer in den Manu Nationalpark reist muss teils  damit rechnen das am Kontrollposten kontrolliert wird und dann nicht einreisen darf.

Hier noch einige der beliebesten Artikel unseres Chirimoya Tours Reiseveranstalter Blogs der letzten Zeit:

Windows 7 Tip: Ordner schneller öffnen – auf Computerwissen.de
Drei leitende Mitglieder vom “Leuchtender Pfad” getötet.
Mistura Gastronomieevent in Lima
Peru Argentinien komfortabel mit dem Bus
Tango Tanzendes Paar in Buenos Aires (Argentinien)
Zwergseidenäffchen Peru “die kleinste Affenart in Südamerika”
Chirimoya Tours Peru unser Reisebüro Logo
Unterschreiben – Aktiv werden – Saatgutverordnung arche-noah.at
Huarascan Sicht von Yungay
Puerto Varas Foto vom Vulkan Osorno

und noch ein Foto eines Alpaca in Peru. (bei Cajamarca)
Bild

Verfügbarkeit des Inka Trails und andere Trekkingrouten

Add your thoughts here… (optional)

Peru und das andine Südamerika

Die beliebteste Trekkingroute Südamerikas – der Inka Trail in Peru. Zudem gibt es aber mindestens ebenso interessante Alternativen wie das Salkantay Trekking.

Der Inka Trail mit anschließendem Besuch der Inkazitadelle Machu Picchu zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Trekking-Routen Südamerikas – wenn nicht sogar die beliebteste. Daher unterliegt der Inka Trail einer sehr hohen Nachfrage. Hat man vor die Wanderung auf den alten Pfaden der Inka zu machen, sollte man die Trekkingroute idealerweise 3-4 Monate im voraus zu buchen. Die Reisezeit für den Trail beginnt im März jeden Jahres. Nur im Februar ist der Trail aufgrund von Aufräum- und Wartungsarbeiten geschlossen.

Neben dem Inkatrail gibt es aber noch anderen sehr attraktive Trekking-Routen, wie zum Beispiel den Lares Trail, das Salkantay Trekking, den Choquequirao Trail zur Schwesterstadt MachuPicchus oder den alternativen Inka Trail. Wegen der geringeren Nachfrage sind diese praktisch jederzeit buchbar.

Der Lares Trail beispielsweise ist noch sehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 156 weitere Wörter

Wander – Reise – Bericht über den Inkatrail

Inkatrail.

„Es ist noch dunkel. Mit knapp 300 weiteren Menschen stehen wir mitten im Wald in den peruanischen Anden. Ein Fotoblitz lässt unsere müden Gesichter kurz in grellem Licht erstrahlen. Unsere Argentinier bitten jeden von uns um ein “last day face”…….

Zum Orginal Beitrag:
http://feuerlandnachpanama.wordpress.com/2013/05/19/inkatrail/

weiterführende Links:
https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/category/trekking-peru/

http://www.chirimoyatours.com/Inka-Trail/Lares-Trekking_B01.pdf

Runkurakay
Blick auf die Inka Ruine Runkurakay auf dem Inka Trail

Peru: Neuer archäologischer Fund auf dem Machu Picchu.

Neue Funde aus der Inka und Chimu Zeit auf dem Machu Picchu.

In 70 Zentimeter Tiefe unter Erde, im Hof eines Wayranas (ritueller Ort von 3 Mauern umgeben) wurde die Opfergabe aus der Inkazeit gefunden.
Entdeckt wurden unter anderem eine menschenähnlicher Krug, der Deckel eines Aríbalo (bauchiger Krug mit meist kegelförmigen Boden, zehn Cuentas (dürften Schnüre von Kipus sein) und eines Pinzete aus Bronze gefunden.
Diese Entdeckung wurde aufgrund der  Arbeiten der archäologischen Forschung möglich  die in diesem Bereich des Machu Picchus wurden, unter der Führung  der Spezialisten des DRC. (Dirección Regional de Cultura)

Die Inca Zitadelle verbirgt mehr historische Spuren, die bald für ihr wissenschaftliches Studium aufgedeckt sein werden. Zwischen den frischen Funden befinden sich manche Spuren (u.a. eine Keramik) der Kultur Chimú, hat heute der regionale Direktor der Kultur (DRC = (Dirección Regional de Cultura)) von Cusco, David Ugarte Vega-Centeno bekanntgegeben. (David Ugarte ist übrigens gegen den Bau einer Seilbahn zum Machu Picchu) was sich mit der Regelung von jetzt maximal 2500 Besucher an eimem Tag quasi erledigt hat.

In Zukunft  werden mehr wichtige Entdeckungen gemacht werden  hat der Vertretter der Behörde kommentiert, nachdem er den frischen Fund der Opfergabe inca betont hat, der eine Keramik und weitere Teile der Chimu Kultur enthält. Dies archäologischen Funde der Chimu Kultur stammen aus der Zeit zwischen 1000 und 1200 nach Christus, also aus der Expansionsphase der Inkas.

Die Objekte der Entdeckung befanden sich in 70 Zentimeter unter Erde im Hof eines Wayrana (rituelles Zentrum welches von drei Mauern umgeben ist). Der Fundort befindet sich zwischen dem zentralen Platz, dem Tempel des Kondors und dem astronomischen Sektor von Machu Picchu ereignet. Die Opfergabe ist ein keramischer menschenähnlichen Krug geformt, der Deckel eines Aríbalo, zehn Rechnungen (eine von ihnen von Mineral-Malachit) und eines Pinza der Bronze von zwischen 1.5 und 3 Zentimeter. In den Gefässen befinden sich Reste von Essen und Getränken, vergleichbar mit Chicha de jora.

Der Chef des archäologischen Parks des Machu Picchus Herr Fernando Astete,  sagte  dass man dachte, dass die Inkazitadelle über dem Urubamba Flustal schon keine archäologislchen Hinterlassenschaften mehr verbirgt. Der US Amerikaner Hiram Bingham. hatte alles relativ gründllich untersucht und die Fundstücke nach Nordamerika gebracht.

Seit 1995 wurden jedoch vermehrt archäologische Fundstücke entdeckt, wie ein goldenes Gebeine, Keramiken, metallene Gegenstände, Reste der Lebensmittel wie Mais, Bohnen, Tomaten und auch Koka Blätter die auch für rituelle Zwecke verwendet wurden. innerhalb der Zitadelle befunden.

Mehr Infos in spanisch auf:

http://www.americatv.com.pe/portal/noticias/actualidad/cusco-encuentran-piezas-incaicas-en-machu-picchu-2012

Hallan vestigios de la cultura Chimú en Machu Picchu – Actualidad | Perú 21.

Auf der offiziellen Webseite des DRCs war leider auf den ersten Blick nichts über den Fund zu finden.

Inka Trail zum Machu Picchu

4 Tage Inka Trail zum Machu Picchu
Erleben und erwandern Sie die Gebigswelt der Anden über Pässe und subtropischen Bergnebelwald  in den Ostanden von Peru.
Das Trekking auf dem Inka Pfad ist die populärste Trekkingroute Südamerikas, sie verläuft über dem Verbindungsweges zwischen der historischen Inkahauptstadt Cusco und dem  Machu Picchu.

4 Tage und 3 Nächte dauert die gesamte Trekking Tour.
3 Tage Bergwandern in den Anden auf historischen Inkapfaden, um dann als Höhepunkt am letzten Tag zur vergessenen Inkazitadelle Machu Picchu anzukommen.
Nach der letzten Nacht gehts zum nahegelegenen Machu Picchu.
Der Inkatrail ist ein Teil des Wegenetzen von ca. 49Tausend KM das quasi in zwei Hauptadern sich einst von Quito in Equador bis Tucuman und Santiago de Chile erstreckte.Höhepunkt des Inka-Trails die Erkundung des Machu Picchus
Der Inka Trail in Gruppe mit englischem Guide kostet 495 US Dollar.

Schreiben sie uns:


EMail: info@chirimoyatours.com

Tel. Büro Lima : 0051 997448665
Tel. (DE) Kontakt: 0049(0)7123279491
EMail: info@chirimoyatours.com

weitere Infos auf:
               www.inka-trail.eu

Protest Grafiti im Zentrum von Lima zum Thema Cajamarca und das Newmont Mining Projekt Conga. Pacha Mama

Runkurakay
Blick auf die Inka Ruine Runkurakay auf dem Inka Trail
Grafiti in Lima Thema Pacha Mama Conga (Cajamarca und das Newmont Mining Projekt Conga.)
Protest Grafiti im Zentrum von Lima zum Thema Cajamarca und das Newmont Mining Projekt Conga. Pacha Mama

Intihuatana ritual buildings of dry stone at M...
Ritueles Inka Gebäude.

English: Peru Machu Picchu
English: Peru Machu Picchu (Photo credit: Wikipedia)

Inka Trail Infos und Anfragen:


Tel. Büro Lima : 0051 997448665
Tel. (DE) Kontakt: 0049(0)7123279491
EMail: info@chirimoyatours.com              

The Rediscovery of Machu Picchu: 101 Years On

The Rediscovery of Machu Picchu: 101 Years On.

Immer Verfügbare Alternativen zum Inka-Trail, Salkantay-Trail, Lares-Trekk, Choqueuirao.

Die Alternativen zum Inka Trail sind immer verfügbar. Insbesondere der Salkantay Trail, Lares Trek, Inka Jungle Trail und der Choquequirao Trekk ….

Preise und Kurzbeschreibung der Alternativen zum Inka Trail

(in der Gruppe mit Guide in englisch)

Die je eine Übernachtung beim Salkantay- und Lares-Trekking ist in Aguas Calientes standartmässig im Hostaldoppelzimmer mit Frühstück  (am Fusse des Machu Picchus). EZ Übernachtung gegen Aufgeld.
Wir empfehlen die Kategorie Hotel Standart, da Hostals in Aquas Calientes keinen so guten Standart haben. Siehe auch unsere gerade fertige Salkantay Seite   inka-trail.eu/…Salkantay-Trail .
Kontakt EMail: info@chirimoyatours.com

                      Schreiben Sie uns:
     Unser Reiseteam freut sich Ihnen helfen zu können.


Die (pro Person) Preise der Peru Trekkings sind:

– Salkantay Trekking
Trekkingdauer: 5 Tage / 4 Nächte

5T / 4N  mit Machu Picchu in Gruppe und mit englischsprachigem Guide.
520  US Dollar mit 1x Hostalübernachtung      oder 550 US Dollar mit 1x Hotelübernachtung (Je Doppelzimmer, EZ gegen Aufschlag).
PDF zum Downloaden:
5 T-4 N Salkantay Trekking m. Machu Picchu  (PDF

– Lares Trekking
Trekkingdauer:  4 Tage / 3 Nächte

4T / 3N  mit Machu Pichu,
530 US Dollar  oder mit Hotelübernachtung 560,- US Dollar  (Je Doppelzimmer, Einzelzimmer gegen Aufschlag). Auf Wunsch nur 3 Tage Lares Trail ohne Machu Picchu.
Lares Trail Program zum downloaden:
Trekking Programm Lares-Bergwandern, andine Kultur und Menschen.  (PDF)

– Choquequirao Trekking
Dauer: 5 Tage /4 Nächte

5T/4N  zur Schwesterstadt des Machu Picchus    ca. 555 US Dollar p.P.
PDF Choquequiaro Trail Verlauf zum runterladen:
Trekking Programm Choquequirao (PDF)

–  Ausangate Trekking
Dauer:  5 Tage / 4 Nächte

Ausangate Trek Preis:
ab 3 Reisende     720 US Dollar p.P.
ab 4 Reisende    670 US Dollar p.P.
Alternativ noch länger z.B. mit Rainbow Mountain:
Trekkingdauer 6 Tage/ 5 Nächte; Preis auf Anfrage.

——————————————————–

Wenn Sie eine abweichende Tourdauer, einen Träger oder andere Zusatzleistungen für diese Bergwanderungen möchten, schreiben Sie uns bitte..
Es gibt auch interessante Trekkingmöglichkeiten bei Chachapoyas und Huaraz in den weissen Koordillieren.  Email: info@chirimoyatours.com

Schreiben Sie uns:
     Unser Reiseteam freut sich Ihnen helfen zu können.

 

 

Inka Trail Alternativen.
Chirimoya Tours Peru alternative Inka Trail Trekkings, Logo mit QR Code V10, erstellt 15.06.21.

 

English: Map (rough) Machu Picchu, own work co...
———-

Chirimoya-Tours_Reiseveranstalter-in-Suedamerika_Jub-LogoN09d

 

Header-A4klein-V05c_Chirimoya_Tours

 

 

Auf dem Inka Trail zum Machu Picchu

Grosse Bilder vom Machu Picchu

und dem letzten Tag des Inka-Trails.
Die einst vergessene Stadt der Inkas im subtropischen Bergnebelwald der Ostanden ist das Top Reiseziel von Peru. Vor kurzem wurde die 100 jährige wissentschaftliche Entdeckung des Machu Picchus gefeiert. Die Stadt fasziniert durch die Lage und den vollständig erhaltenen Ruinen.

Reiseveranstalter Logo Peru und andines Südamerika

Das Logo unseres Peru und Südamerika Reiseveranstalters mit Reisebüro in Lima Miraflores.

Machu Picchu   und dem letzten Tag des Inka-trails..

 

Aktuelles in der Presse zur Documenta Kassel

„Was für ein riesiger Haufen Schrott! Zerdepperte Blechtonnen, abgetrennte Baggerarme, rostige LKW-Fahrgestelle mit abgeknickten Achsen – turmhoch stapelt sich der Müll hinter dem alten Kasseler Bahnhof. Kein Wunder, dass sie in der Stadt seit Beginn der Documenta darüber streiten: Ist das „Momentary Monument IV“ der Italienerin Lara Favaretto tatsächlich Kunst – oder nicht doch eher ein Fall für die Abfallwirtschaft? Den Besuchern, die hier die kleine Kopfsteinpflasterstraße entlangkommen, scheint es zu gefallen, sie bleiben stehen, zeigen drauf, lachen, fotografieren.

Mehr zur Documenta in Kassel:

http://www.stern.de/kultur/kunst/ein-laie-auf-der-documenta-kunst-fuer-anfaenger-1853741.html

powered by Inka Trail zum Machu Picchu

noch ein paar interessante Infolinks zur Documenta


http://d13.documenta.de/

http://www.zeit.de/2012/24/Documenta-Bakargiev

http://www.stern.de/kultur/kunst/kuriositaeten-der-documenta-was-fuer-ein-schoener-schrott-1837941.html

Präsentiert by
Bergwandern in den Anden von Südamerika,
auf alten Inkapfaden über Pässe und subtropische Bergnebelwälder zur einst vergessenen Stadt der Inkas dem Machu Picchu.

Inka Trail    Bergwandern in Südamerika,