Amazonas-Schutz — „Pacto de Leticia“ Südamerikanischer Pakt als Signal.

„Pacto de Leticia“
Die Präsidenten und Vertreter von Ecuador, Peru, Brasilien, Bolivien, Surinam, Guyana haben am 06.09.19 den
„Leticia-Pakt für den Amazonas“ unterschrieben

Die Präsidenten und Vertreter von sieben südamerikanischen Ländern haben am 06.09.19 den

„Pacto de Leticia por la Amazonia“ / „Amazonas Schutzpakt“

unterschrieben, um die Erhaltung der natürlichen Ressourcen im artenreichsten Gebiet der Welt zu koordinieren,  in Leticia am äusersten Ende Kolumbiens nahe den Städten „Santa Rosa“ – Peru und Tabatinga – Brasilien mitten im Herzen des Amazonastieflandes.
Getroffen haben sich die folgende Representanten der entsprechenden Staaten:
Martín Vizcarra; Bolivia, Evo Morales y Ecuador, Lenín Moreno, und der Vizepräsident von Surinam, Michael Ashwin Adhin; der brasilianische Kanzler, Ernesto Araújo,  und der Naturschutzminister von Guyana, Raphael Trotman.

Nach dem Video nun weiterführende Beiträge zum Amazonas Pakt / „Pacto de Leticia por la Amazonia“

Nachfolgend dann der Text auf spanisch und eine provisorische Übersetzung des „Pacto de Leticia“ auf deutsch.

Hier ein Beitrag des Sterns:
https://www.stern.de/panorama/sieben-laender-schliessen-pakt-zum-schutz-des-amazonasgebiets-8892088.html
Hier entsprechender Beitrag zum Amazonas Schutzpakt beim Österreichischen Rundfunk.
https://orf.at/stories/3136372/

Weitere Links aus Südamerika (auf spanisch) zum Amazonas-Schutz Treffen
„Pacto de Leticia por la Amazonia“:

Die kolumbianische Regierung über das Amazonas Treffen:
https://id.presidencia.gov.co/Paginas/prensa/2019/Mandatarios-jefes-delegaciones-comprometieron-tomar-acciones-concretas-garantizar-proteccion-Amazonas-190906.aspx

Erklärung des kolumbianischen Präsidenten:
https://id.presidencia.gov.co/Paginas/prensa/2019/Declaracion-del-Presidente-Ivan-Duque-en-firma-del-Pacto-de-Leticia-por-la-Amazonia-190906.aspx

LaMula aus Peru:
https://redaccion.lamula.pe/2019/09/06/vizcarra-sobre-la-amazonia-no-nos-quedemos-en-la-retorica-debemos-revertir-la-deforestacion/redaccionmulera/

……………………………….

Hier der spanische Text vom peruanischen Außeministerium

PACTO DE LETICIA POR LA AMAZONÍA

1. Fortalecer la acción coordinada para la valoración de los bosques y la biodiversidad, así como para luchar contra la deforestación y degradación forestal, con base en las políticas nacionales y sus respectivos marcos regulatorios.

2. Establecer mecanismos de cooperación regional y de intercambio de información que permitan combatir las actividades ilegales que atentan contra la conservación de la Amazonía.

3. Crear la Red Amazónica de Cooperación ante desastres naturales entre los Centros de Operaciones de Emergencias para coordinar y articular los sistemas nacionales de prevención y atención de desastres con el objeto de atender de manera efectiva las emergencias de impacto regional, como incendios forestales de gran escala.

4. Intercambiar e implementar experiencias en el manejo integral del fuego, fomentando el desarrollo de políticas, instrumentos y acciones técnicas, basadas en la prevención de incendios forestales, la promoción de alternativas al uso del fuego en el medio rural y el fortalecimiento de capacidades técnicas, científicas e institucionales.

5. Concretar iniciativas de restauración, rehabilitación y reforestación acelerada en las zonas degradadas por incendios forestales y actividades ilegales incluyendo la extracción ilegal de minerales con miras a la mitigación del impacto, y recuperación de especies y funcionalidad de ecosistemas.

6. Incrementar los esfuerzos asociados al monitoreo de la cobertura boscosa y demás ecosistemas estratégicos de la región con el fin de contar con informes periódicos, en particular, en lo que respecta a la generación de un sistema de alertas tempranas por deforestación y degradación para actuar con un enfoque preventivo.

7. Intercambiar información para mejorar las capacidades de monitoreo del clima, la biodiversidad, los recursos hídricos e hidrobiológicos de la región bajo un enfoque de cuenca hidrográfica y basado en comunidades.

8. Promover iniciativas de conectividad de ecosistemas prioritarios y figuras de protección para la conservación de la biodiversidad por medio del uso sostenible, restauración y gestión de paisajes, respetándose las soberanías nacionales.

9. Intercambiar e implementar experiencias en el manejo integrado de los sistemas de áreas protegidas de los países amazónicos en los niveles regional, nacional y subnacional para su gestión efectiva y en beneficio de las poblaciones locales, a través de la promoción del desarrollo de programas y/o proyectos de conservación y uso sostenible.

10. Fortalecer los mecanismos que apoyen y promocionen el uso sostenible del bosque, los sistemas productivos sostenibles, los patrones de producción y consumo responsable y que promuevan las cadenas de valor y otros enfoques de producción sustentable, incluyendo las basadas en biodiversidad.

11. Impulsar acciones conjuntas orientadas al empoderamiento de las mujeres que habitan la región amazónica para fortalecer su participación activa en la conservación y desarrollo sostenible de la Amazonía.

12. Fortalecer las capacidades y la participación de los pueblos indígenas y tribales y de las comunidades locales en el desarrollo sostenible de la Amazonía reconociendo su papel fundamental en la conservación de la región.

13. Fomentar procesos de investigación, desarrollo tecnológico, transferencia de tecnología y gestión del conocimiento con el propósito de orientar la adecuada toma de decisiones e impulsar el desarrollo de emprendimientos ambientales, sociales y económicos sostenibles.

14. Desarrollar y articular entre los países amazónicos actividades de educación y creación de conciencia sobre el rol y función de la Amazonía, los principales retos y amenazas que enfrenta para su conservación y uso sostenible de los bosques y la protección de los conocimientos tradicionales de las comunidades que la habitan; así como sobre los escenarios de riesgo de desastres para el fortalecimiento de la resiliencia de las poblaciones amazónicas.

15. Trabajar conjuntamente para fortalecer los programas y mecanismos financieros, reivindicar los compromisos de los países asumidos en estos espacios, movilizar recursos públicos y privados, incluyendo la Banca Multilateral, según corresponda, para la implementación de este Pacto.

16. Avanzar rápidamente en la formulación de la segunda fase del Programa Paisajes Sostenibles de la Amazonía ante el Fondo para el Medio Ambiente Mundial.

DECLARAMOS:

Nuestra voluntad de acoger el presente Pacto de Leticia por la Amazonia.

Nuestro compromiso de coordinar, a través de las Cancillerías y las autoridades competentes, la formulación de un plan de acción para el desarrollo de las acciones adoptadas, así como de realizar reuniones de seguimiento para evaluar el avance en la formulación e implementación de dicho plan.

Nuestra intención de cooperar y nuestro llamado a otros Estados interesados, a la Organización del Tratado de Cooperación Amazónica (OTCA) y demás organizaciones regionales e internacionales a cooperar para la consecución de las acciones aquí acordadas construyendo en armonía con los esfuerzos nacionales y en atención a las solicitudes de los países amazónicos signatarios de este Pacto y con pleno respeto a su soberanía.

Quelle / Fuente: Ministerio de Relaciones Exteriores   Peru Außenministerium.
>> https://www.gob.pe/institucion/rree/noticias/50579-pacto-de-leticia-por-la-amazonia
………………………………………………………

Im folgenden die maschinelle Übersetzung
ohne Gewähr und mit Übersetzungsfehlern.

PAKT von LETICIA FÜR die AMAZONas Region.

Stärkung koordinierter Maßnahmen zur Bewertung von Wäldern und biologischer Vielfalt sowie zur Bekämpfung von Entwaldung und Waldschädigung auf der Grundlage der nationalen Politik und der jeweiligen Rechtsrahmen.

2. Einrichtung regionaler Kooperations- und Informationsaustauschmechanismen zur Bekämpfung illegaler Aktivitäten, die den Erhalt des Amazonas bedrohen.

3. Schaffung des Amazonas-Netzwerks für die Zusammenarbeit bei Naturkatastrophen zwischen den Notfall-Operationszentren zur Koordinierung und Formulierung nationaler Katastrophenschutzsysteme, um wirksam auf Notfälle mit regionalen Auswirkungen, wie beispielsweise große Waldbrände, reagieren zu können.

4. Austausch und Umsetzung von Erfahrungen im Bereich der integralen Brandbewältigung, Förderung der Entwicklung von Politiken, Instrumenten und technischen Maßnahmen auf der Grundlage der Waldbrandverhütung, Förderung von Alternativen zur Nutzung von Feuer in ländlichen Gebieten und Stärkung der technischen, wissenschaftlichen und institutionellen Kapazitäten.

5. Konkrete Wiederherstellungs-, Rehabilitations- und beschleunigte Wiederaufforstungsinitiativen in Gebieten, die durch Waldbrände und illegale Aktivitäten geschädigt wurden, einschließlich des illegalen Abbaus von Mineralien zur Minderung der Auswirkungen und der Wiederherstellung der Funktionalität von Arten und Ökosystemen.

6. Verstärkte Anstrengungen im Zusammenhang mit der Überwachung der Waldflächen und anderer strategischer Ökosysteme in der Region, um regelmäßige Berichte zu erstellen, insbesondere im Hinblick auf die Schaffung eines Frühwarnsystems für Entwaldung und Verschlechterung, um mit einem präventiven Ansatz zu handeln.

7. Austausch von Informationen zur Verbesserung der Überwachungskapazitäten für Klima, Biodiversität, Wasserressourcen und hydrobiologische Ressourcen der Region im Rahmen eines Wendepunkt- und gemeindebasierten Ansatzes.

8. Förderung von Initiativen für die Vernetzung vorrangiger Ökosysteme und von Schutzzahlen für den Erhalt der biologischen Vielfalt durch nachhaltige Nutzung, Wiederherstellung und Bewirtschaftung von Landschaften unter Wahrung der nationalen Souveränitäten.

9. Austausch und Umsetzung von Erfahrungen mit dem integrierten Management der Systeme von Schutzgebieten der Amazonasländer auf regionaler, nationaler und subnationaler Ebene für deren effektives Management und zum Nutzen der lokalen Bevölkerung durch die Förderung der Entwicklung von Programmen und/oder Projekten zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung.

10. Stärkung von Mechanismen zur Unterstützung und Förderung der nachhaltigen Nutzung von Wäldern, nachhaltiger Produktionssysteme, Produktionsmuster und des verantwortungsvollen Konsums sowie zur Förderung von Wertschöpfungsketten und anderen nachhaltigen Produktionsansätzen, einschließlich derjenigen, die auf der biologischen Vielfalt beruhen.

11. Förderung gemeinsamer Aktionen zur Stärkung der in der Amazonasregion lebenden Frauen, um ihre aktive Beteiligung an der Erhaltung und nachhaltigen Entwicklung des Amazonasgebiets zu stärken.

12. Stärkung der Kapazitäten und der Beteiligung von indigenen und indigenen Völkern und lokalen Gemeinschaften an der nachhaltigen Entwicklung des Amazonasgebiets unter Anerkennung ihrer grundlegenden Rolle bei der Erhaltung der Region.

13. Förderung von Prozessen der Forschung, technologischen Entwicklung, des Technologietransfers und des Wissensmanagements, um geeignete Entscheidungen zu treffen und die Entwicklung nachhaltiger ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Vorhaben zu fördern.

14. Entwicklung und Vermittlung von Bildungs- und Sensibilisierungsaktivitäten zwischen den Amazonasländern über die Rolle und Funktion des Amazonas, die wichtigsten Herausforderungen und Bedrohungen, denen er für seinen Erhalt und seine nachhaltige Nutzung der Wälder und den Schutz des traditionellen Wissens der Gemeinschaften, die ihn bewohnen, ausgesetzt ist, sowie über Katastrophenrisikoszenarien zur Stärkung der Widerstandsfähigkeit der Amazonasbevölkerung.

15. Zusammenarbeiten, um die Finanzprogramme und -mechanismen zu stärken, die Verpflichtungen der Länder, die in diesen Bereichen übernommen wurden, zu fordern, öffentliche und private Ressourcen, gegebenenfalls einschließlich der Multilateralen Bank, für die Umsetzung dieses Pakts zu mobilisieren.

16. Rasche Fortschritte bei der Formulierung der zweiten Phase der nachhaltigen Landschaften des Amazonasprogramms vor der Global Environment Facility.

WIR ERKLÄREN:

Unsere Bereitschaft, den derzeitigen Leticia-Pakt für den Amazonas zu akzeptieren.

Unsere Verpflichtung, über das Außenministerium und die zuständigen Behörden die Ausarbeitung eines Aktionsplans für die Entwicklung der angenommenen Maßnahmen zu koordinieren und Folgetreffen abzuhalten, um die Fortschritte bei der Ausarbeitung und Durchführung dieses Plans zu bewerten.

Unsere Absicht zur Zusammenarbeit und unser Appell an andere interessierte Staaten, an die Amazon Cooperation Treaty Organization (ACTO) und andere regionale und internationale Organisationen sowie an andere interessierte Staaten, an die Amazon Cooperation Treaty Organization (ACTO) und andere regionale und internationale Organisationen.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

…………………….

Im folgenden noch ein paar Impressionen aus dem Amazonasregenwald von unserem Reiseveranstalter:

capybara
Die größten Nagetiere der Welt, die sogenannten Wasserschweine leben im Anazonastiefland und am Rande des Bergregenwaldes.
Bergregenwald Amazonas
Der Regenwald von Südamerika vor allem das Amazonastiefland trägt mit seinem Regenwald rund 20% zur globalen Sauerstoffproduktion bei.
Kapuzineraffe
Kapuzineraffe im Regenwald im Bambus sitzend. Diese Affen sieht man ab und zu auf Regenwaldtouren vor allem im tiefen Bergnebelwald der Ostanden Perus.
Roter Felsenhahn - im Manu Regenwald.
Roter Felsenhahn – im Manu Regenwald – Nationalvogel von Peru.
Belen Iquitos Peru
Belen das Hafenviertel von Iquitos mit den auf dem Amazonas schwimmenden Häusern. (Foto vor einigen Jahren vom Reiseveranstalter Chirimoya Tours – Lima / Peru)
Hinweis Manu Nationalpark
Hinweis Tafel auf den Manu Nationalpark in Peru.
Logo Manu Nationalpark Touren
Die Manu Tour nach Ihren Wünschen und Budget. Von exclusiven einwöchigen Nationalpark Tour bis zu Biospähren Touren und günstigere Touren in die Manu Kulturzone.

Schreiben Sie uns
Ihre Fragen und Reisewünsche für Südamerika.

 

 

oase-huacachina-ica-peru

 

Sie sind hier auf (geht zurück auf den Anfang der Seite)
https://chirimoyatoursperu.blog/2019/09/08/amazonas-schutz-suedamerikanischer-pakt-pacto-de-leticia
(Orginalbeitrag über den „Pacto de Leticia“

Brasilien: Regierung verbietet Abbrennen von Feldern für 60 Tage mit kleinen Einschränkungen — mehr auf tagesschau.de –

Brasiliens Präsident Bolsonaro hat ein Dekret unterschrieben, dass die Brandrodung in seinem Land für die kommenden 60 Tage aussetzt. Internationale Firmen hatten zuvor ebenfalls den Druck auf ihn erhöht. [mehr] Waldbrände in Bolivien: Es brennt nicht nur in Brasilien, 29.08.2019 Brasilien: Roden, um am Amazonas zu überleben, 28.08.2019 Meldung bei http://www.tagesschau.de lesen

über Brasilien: Regierung verbietet Abbrennen von Feldern — tagesschau.de – Die Nachrichten der ARD

waving brazil flag
Photo by Tamis Souza on Pexels.com
architectural photo brasil
Photo by Matheus Natan on Pexels.com Brasilia im Amazonas Urwald.
Amazonas Touren - Chirimoya Tours Peru
Touren und Reisepakete zum Amazonas Fluß und dessen einzigartigen Regenwald. Chirimoya Tours individuelle Peru und Südamerika Reisen. Schreiben Sie uns: EMail: info@chirimoyatours.com – Homepage: http://www.chirimoyatours.com

Schreiben Sie uns.
Unser  Südamerika-Reiseveranstalter Team vor Ort in Peru
hilft Ihnen gerne weiter.

………….

 

Galapagos Kreuzfahrtschiffe eine kleine Auswahl.

Bei der Auswahl an Galapagos Keuzfahrschiffen fällt diese schwer. Hier eine eine kurze Liste von bewährten Yachten, Katamaran…. um die Galapagosinseln
möglichst naturschonend zu besuchen. Das eine größere Infrastrucktur auf den Inseln und Fahrtzeiten benötigende Galapagos Islandhopping ist daher immer die zweite Wahl

Galapagos Kreuzfahrtschiffe, eine Zusammenstellung von bewährten Kreuzfahrtschiffen.

Bei der vielen Auswahl an Galapagos  Keuzfahrschiffen fällt die Auswahl schwer.
Hier eine eine kurze Liste von bewährten Yachten, Katamaran…. um die Galapagosinseln
möglichst naturschonend zu besuchen. Das eine größere Infrastrucktur auf den Inseln und Fahrtzeiten benötigende Galapagos Islandhopping ist daher immer die zweite Wahl um die Galapagos Inseln zu erkunden wenn es aus zeitlichen oder finanziellen Gründen mit dem Schiff nicht geht.
   Schreiben Sie uns.
Unser Reiseveranstalter Team freut sich
Ihnen weiterhelfen zu können

Die Galapagosbrigantine  M/S Beagle (First Class).

Die Beagle ist nach der HMS Beagle benannt, in der Charles Darwin seine berühmte Reise zu den Galapagos-Inseln unternahm und später seine Evolutionstheorie auf der Grundlage seiner Erkenntnisse in diesem außergewöhnlichen Archipel schrieb.Die Beagle ist eine prächtige 2-Schrauben-Brigantine mit Stahlrumpf und Teakdecks und wunderschönem Design. Sie ist eine Klasse für sich unter den Segelyachten auf den Galapagos-Inseln. Sie wurde in den 1970er Jahren von Cubow Ltd. in Woolwich, England, gebaut, aber ihr Designer ist unbekannt. Sie ist seit über einem Jahrzehnt ein Charterschiff auf den Inseln und wurde unter ihrer derzeitigen Eigentümerschaft grundlegend renoviert.Sie werden das Raumgefühl an Bord dieses Galapagoskreuzfahrtschiffes fühlen, wenn Sie sich zwischen Ihren unvergesslichen Inselbesuchen und entspannen. Der Salon bietet eine kleine Bibliothek mit Literatur zu den Galapagosinseln und eine Auswahl an Spielen.

Rund um die breiten Decks können Sie in bequemen Sitzgelegenheiten zwischen Sonne und Schatten wählen, um sich zu entspannen und das Meer und die Natur in der Umgebung der Inseln zu beobachten. Frühstück, Mittag- und Abendessen werden Ihnen an Bord serviert, mit Ausnahme des Tages, an dem Sie Puerto Ayora besuchen und eine Mahlzeit im Hochland von Santa Cruz genießen.
Die Mahlzeiten kombinieren ecuadorianische und kontinentale Küche und werden an Deck oder im Salon serviert. Kaffee und Tee sind an Deck erhältlich, kalte Getränke einschließlich Bier sowie eine Auswahl an Weinen und Cocktails, können Sie an einer gut sortierten Bar kaufen. Erfrischende Snacks, besonders zur Teezeit, runden Ihr Tagesmenü ab.

Eine freundliche und hochprofessionelle Besatzung von sechs Personen begleitet Sie an Bord: Kapitän, Steuermann, Steward, Koch, Ingenieur und Ihr qualifizierter englisch und spanischsprechender  Naturführer. (Natural Guide). Der Führer begleitet Sie zu allen Sehenswürdigkeiten des Nationalparks und bietet Ihnen eine Fülle von Informationen über die geologische und menschliche Geschichte der Inseln. Ihr  und Führer gibt  Auskunft und beantwortet Fragen über jeden Aspekt der faszinierenden Flora und Fauna der Galapagosinseln.

M/S Samba (Tourist Superior Class).

Die Samba wurde 1966 mit Teakdecks als Luxus-Privatyacht gebaut und ist jetzt ein perfekt umgebautes Galapagos Kreuzfahrtboot, das auf die Galapagos-Inseln spezialisiert ist. Das SAMBA bietet Platz für 14 Gäste, eine perfekte Anzahl, um den Zauber der Inseln mit Privatsphäre und Flexibilität zu genießen. Die professionelle, erfahrene und freundliche Crew und der Naturführer geben sich alle Mühe, um Ihre Reise zu einer unvergesslichen Reise zu machen.

  • Das Oberdeck der M/S Samba mit einem Essbereich im Freien und Sonnenschutz eignet sich ideal für die Beobachtung von Vögeln und Meerestieren.
  • Auf dem Hauptdeck des  Kreuzfahrtschiffes ist ein Außenbereich mit Lese-, Ruhe- und Essbereich; und drinnen gibt es einen Esssalon mit Bibliothek mit TV / VCR und Stereo. Hier werden Briefings und Konferenzvorträge gehalten und Aktivitäten für den nächsten Tag der Galapagos Kreuzfahrt geplant.
  • Das Vordeck bietet genügend Platz zum Sonnenbaden, Delfinbeobachten oder einfach zum Entspannen und Beobachten des Meereslebens und der wunderschönen Landschaft der Inseln. Der große und komfortable Platz an Deck der Samba macht dieses Boot ideal für Natur- und Fotokreuzfahrten auf Galapagos.

M/C Millennium (First Class).

Wer ein geräumiges und komfortables Galapagoskreuzfahrtschiff möchte ist bei der M/C Millenium gut aufgehoben. Folgendes zeichnet die M/C Millenium aus:

  • Geräumiger und komfortabler Katamaran.
  • Kabinen mit eigenem Balkon.
  • Freundliche, professionelle und erfahrene Crew.
  • Doppelkabinen zwei Einzelbetten oder Doppelbetten.
  • 5, 6 und 8 Tage Reiserouten.

Das MILLENIUM Kreuzfahrtschiff ist der eleganteste und komfortabelste Katamaran auf den Galapagos-Inseln und bietet die höchsten Sicherheitsstandards.Die großzügigen Kabinen, Bäder und Wohnräumen mit ihrem Komfort und ihrer Eleganz, sind bestens für Reisende mit hohem Standard geignet. Die Atmosphäre einer kleinen Gruppe von 16 Passagieren, kombiniert mit den Merkmalen eines großen Schiffes, machen die Reise auf der MILLENIUM zu einer unvergesslichen Reise durch die Inselwelt der Galapagosinseln.

M/Y Danubio Azul.

Dieses Galapagoskreutfahrtschiff („Tourist Class“ mit first class Service)  ist auch ein Tauchschiff.
Für Natur Kreuzfahrten von 4, 5 and 8 Tagen um die Inseln kennen zu lernen oder 8 tägige Galapagostauchfahrten. Die Danubio Azul ist eine gute Option für einen angemessenen Preis für Taucher die die Darwin und Wolf Inseln besuchen möchten.

Spezifikationen – Kennzeichen:

Tourist Class Yacht mit First Class Service
Ausgezeichnete und exklusive Tauch- und Naturrouten
Top Naturführer. Freundliche, professionelle und erfahrene Crew
Kategorie: Touristenklasse

Kapazität: 14 Passagiere

Unterkunft: 7 Doppelkabinen
Oberdeck: 1 Doppelkabine + 1 Doppelkabine (gemeinsames Bad)
Hauptdeck: 2 Doppelkabinen
Unterdeck: 3 Etagenbettkabinen

Besatzung: 6 Besatzungsmitglieder + Führer

Ausrüstung: Schnorchelausrüstung und Neoprenanzüge

Weitere Ausstattungsmerkmale: Kabinen mit Klimaanlage, private Badezimmer mit Warm- und Kaltwasserduschen, DIN-Adapter, Tauchdeck, Angebote zum Tauchen.

Bootslänge und -breite: Länge 71 Fuß und Breite 18 Fuß

Bootsgeschwindigkeit: 11 Knoten und Höchstgeschwindigkeit 13 Knoten.

Unbranded Webseiten mit weiteren Informationen
zu den obengenannten Galapagoskreuzfahrtschiffen:

M/S Beagle: www.beaglecruise.com
M/S Samba: www.galapagosamba.net
M/Y Danubio Azul:www.danubiogalapagos.com
M/C Millennium: www.millenniumcruise.info

Schreiben Sie uns.
Unser Reiseveranstalter Team freut sich
Ihnen weiterhelfen zu können

Die Aida Maria  (Tourist Superior class).

mit 16 Passagieren bietet eine großartige Kombination aus Komfort, Stil und Wirtschaftlichkeit für …

Spezifikationen – Kennzeichen:
Jede der acht Doppelkabinen verfügt über ein eigenes Badezimmer mit Warmwasserduschen, Klimaanlage und eine große Außenterrasse, um sonnige Galapagos-Tage zu genießen. Die M / Y Aida Maria ist seit 1997 auf den Galapagos-Inseln im Einsatz und bietet Kreuzfahrten rund um die Inseln sowohl als Charteryacht als auch für Individualreisende an.
Das Design der Aida Maria Galapagos Kreuzfahrten basiert auf Effizienz und Komfort mit großzügigen sozialen Bereichen und 8 Kabinen, die optimalen Komfort für Ihre Erkundungstouren auf den Galapagos-Inseln bieten. Sie nimmt 16 Gäste in Doppelkabinen mit eigenem Bad auf, Klimaanlage und heißem Wasser und Entsalzungsanlage mit unbegrenztem Wasser.

Abfahrtstermine für 15, 8, 5 Tage Kreuzfahrten ab Sonntags und donnerstags.

====================

Eden Yacht (first Class)

Für diejenigen, die eine komfortablere Umgebung bevorzugen, werden die eleganten, raffinierten Innendetails von Eden mit Sicherheit gefallen. Ihre 8 Doppelkabinen, alle mit eigenem Bad und heißem Wasser, sind mit einer Bibliothek, einem Fernseher mit DVD-Video, einem Restaurant / einer Bar und einer Sonnenterrasse ausgestattet.

Eden verfügt über 8 Doppelkabinen auf 3 Decks, alle mit eigenem Bad und Dusche mit heißem und kaltem Wasser, 24-Stunden-Stromversorgung und 110-V-Steckdosen, mit denen Sie alle Ihre Kameras, Laptops oder elektronischen Geräte aufladen können. Die Kabinen an Bord sind unterteilt davon 4 Kabinen mit normalen Betten, (low beds),  1 Kabine mit Queensize-Bett und 3 Kabinen mit „Doppelbetten“

Die Eden wurde 1996 erbaut und 2012 komplett renoviert. Es bietet Platz für 16 Gäste. Die Reiseroute ist eine der vollständigsten und bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten auf den Galapagos-Inseln mit allem, was sie zu bieten haben, zu besichtigen.

Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Schreiben Sie uns.

Wir freuen uns Ihnen weiter zu helfen.

 

iguana galapagos
Galapagus Iguano Photo by Simon Matzinger on Pexels.com
Galapagos Schildkröte
Nahaufnahme einer Galapagosschuldkröte. Photo by Magda Ehlers on Pexels.com
Fregattvogel
Fregattvogel-Galapagos
Schreiben Sie uns.
Unser Reiseveranstalter Team in Lima freut sich
Ihnen weiterhelfen zu können

———-

Neuerscheinung – Literatursammlung von Patagonischen Schriftstellern: Patagonia literaria VI – Antología de poesía del sur argentino.

Buch mit Literatursammlung von 50 patagonischen Schriftstellern
„Poesia del sur argentino“.
Herausgegeben von Claudia Hammerschmidt und Luciana A. Mellado.

Direkt zum Artikel über das Buch:
>> https://romanistikjenablog.wordpress.com
neuerscheinung-patagonia-literaria-vi-antologia-de-poesia-del-sur-argentino/

Der Beitrag auf romanistikjenablog.wordpress.com handelt über das Buch:

„Patagonia literaria VI – Antología de poesía del sur argentino“
von Claudia Hammerschmidt und Luciana A. Mellado.
Die Anthologie (Literarische Zusammenstellung) erschein im Rahmen der Buch/Themenserie „Fines del mundo – Estudios culturales del Cono Sur“

In dem Buch sind als fünfzig Dichter zufinden,  die in zwei Gruppen eingeteilt wurden, die erste Generationen und die neuen Generationen, ein Kriterium, das der Spezialist für patagonische Literatur und Dichter Luciana A. Mellado hielt es für angemessen.

Das Inhaltsverzeichnis (PDF) zum Downloaden oder ansehen gibts hier:
(Vom Romanistikbereich der Uni Jena)
www.romanistik.uni-jena.de/iromedia/pdf_Hammerschmidt/Publikationen/Patagonia_literaria_VI_2019_Indice.pdf

>> Hier gehts zur Buchbchreibung
https://romanistikjenablog.wordpress.com/2019/07/19/neuerscheinung-patagonia-literaria-vi-antologia-de-poesia-del-sur-argentino/

Orginal Beitrag aus Patagonien zum Buch:
https://cedie.neuquen.gov.ar/claudia-hammerschmidt-y-luciana-a-mellado-eds-patagonia-literaria-del-sur-argentino-fines-del-mundo-estudio-culturales-del-cono-sur-2019/

body of water near mountain
Patagonien Photo by Luis Dalvan on Pexels.com

 

Haben Sie Fragen?
Schreiben Sie uns:
Wir freuen uns Ihnen weiterzuhelfen.

Silber in Potosi #Bolivia — the travelling c.

In Uyuni selbst sollte man gar nicht zu viel Zeit verbringen, denn die Stadt ist echt nicht einladend und eher eine unfertige Baustelle, als etwas anderes. Leider. Deshalb setzte ich mich am nächsten Morgen in den ersten Bus nach Potosi. Eine Stadt mit trauriger Geschichte. Doch zuerst eine lustige Geschichte: Der Bus nach Potosi dauerte […]

Mehr auf >  Silber in Potosi #Bolivia — the travelling c.

Einge alte Bilder von Tiahuanaco aus Bolivien.

Tiahuanaco Bolivien Tempel
Tiahuanaco Bolivien – Tempel halbunterirdisch mit Köpfen aus Stein an den Wänden.
sonnentor_tiahunaco_bolivien
Sonnentor Tiahuanaco Bolivien
tiahuanaco_stein_tor_aufgang
Tiahuanaco Bolivien großes Tor.

……………………

Möchten Sie nach Bolivien Reisen oder fehlen Ihnen Reiseinformationen?

Unser Reiseveranstalter Team in Lima
freut sich gerne Ihnen helfen zu können.

Schreiben Sie uns:

……………

Neuer Peruanischer Film:
https://chirimoyatoursperu.blog/2019/07/09/peruanischer-film-in-cannes-und-filmfestival-muenchen-cancion-sin-nombre/

Natursehenswürdigkeiten in Nord Peru:
https://chirimoyatoursperu.blog/2019/06/19/7-sehenswuerdigkeiten-in-peru-fuer-naturliebhaber/

 

Die ILO-Konvention 169: Rechte indigener Völker — Brasilien und Peru gehören zu den Unterzeichnern.

Hier gehts zum Artikel von der Gesellschaft für bedrohte Völker:

Die ILO-Konvention 169: Rechte indigener Völker —

Warum die Rechte indigener Völker schützen? Weltweit gehören zwischen 350 und 440 Millionen Menschen rund 6.000 indigenen Völkern an. Dies entspricht vier bis fünf Prozent der Weltbevölkerung. In der Regel sind Angehörige heutiger indigener Völker die Nachfahren der ersten Bewohner*innen eines Gebietes. Sie verfügen über eigene Sprachen, Religionen, politische und soziale Institutionen sowie über spezifische […]

Hier gehts zum Artikel von der Gesellschaft für bedrohte Völker:
Die ILO-Konvention 169: Rechte indigener Völker —

Dann noch einige weiterführende Informationen um einen besseren Überblick zu bekommen:

– Hier die ILO Konvention 169 auf deutsch:
https://www.ilo.org/wcmsp5/groups/public/—ed_norm/—normes/documents/publication/wcms_118120.pdf

– Und hier die ILO Konvention auf spanisch:
https://www.ilo.org/dyn/normlex/en/f?p=1000:12100:0::NO::P12100_INSTRUMENT_ID,P12100_LANG_CODE:312314,es:NO

– Alternativer Bericht an die ILO über die unzureichende Situation in Peru:
https://ia802906.us.archive.org/10/items/InformeAlternativo20180/Informe%20Alternativo%202018%20%280%29.pdf

………………….
In eigener Sache:
Wer mit unserem Reiseveranstalter nach Peru möchte findet hier ein 14tägiges Reiseprogramm auf Wunsch individuell anpassbar.
https://chirimoyatoursperu.blog/2019/05/01/14-tage-peru-rundreise/

Unsere  Kontakt  E-Mail:   info@chirimoyatours.com

………………….

eingeborene-unkontaktiert-1

Oben: praktisch noch unkontaktierte Bewohner der Manu Region in Peru.
(Rand des Amazonastieflandes).

Unten indigene Bewohner des Andenhochlandes.
(Hier vorwiegend Kunsthandwerk verkaufend.)

Colca-Canyon_04Peru (2)
Typische Szene an den Stellen wo Einheimische Ihre Produkte verkaufen.

Schreiben Sie uns,
unser Reiseteam vor Ort in Peru freut sich Ihnen helfen zu können:

 

 

Peru Reiseveranstalter Logo
Ihr Peru Reiseveranstalter vor Ort in Lima – Chirimoya Tours –

Peru Trekking: Alternativen zum Inka-Trail.

Hier geht zu den alternativen zum Inka Trail,
falls der einem zu überlaufen ist oder man sich keine 6 bis 10 Monate im Voraus angemeldet hat. (Sichere Anmeldung ist ab Dezember des Vorjahres).

Peru Trekking Anfragen: E-Mail: info@chirimoyatours.com

Alternativen zum Inka Trail  Trekking:
https://chirimoyatoursperu.blog/2012/08/02/alternativen-zum-inka-trail__salkantay-trail-lares-trekk-choquequirao/

Inka Trail
Auf dem Inka Trail zum Machu Picchu.
Runkurakay
Blick auf die Inka Ruine Runkurakay auf dem Inka Trail. Eine der Inka Bauwerke die man nur auf dem Inkapfad zu sehen bekommt.

Schreiben Sie uns.
Unser Reise-Team freut sich Ihnen weiterhelfen zu können:

 

 

Inka Trail Alternativen.

 

 

Mehr Infos auf:
Alternativen-zum-Inka-Trail   Salkantay-Trail  Lares Trek choquequirao Trail …..

Runkurakay
Blick auf die Inka Ruine Runkurakay auf dem Inka Trail

Bild2Inka Trail

Inka Trail Alternativen.

Santiago de Chile

Hinweis zum interessanten Reisebericht über Santiago de Chile der Hauptstadt des Landes.

Exploring the world.
(Entdeckungsbericht zu Santiago de Chile und Valparaiso).

Interessanter und authentischer Bericht mit Fotos zu Santiago de Chile, Canyon de Maipu und Valparaiso auf exploring the world.

Mehr hier:
https://exploring the world
– Bericht und Fotos zu Santiago de Chile und Valparaiso

……,…………………………………………

Noch einige beliebte Beiträge vom Blog unseres Reiseveranstalters:

2 Wochen Rundreise durch Peru individuell gestaltbar:
https://chirimoyatoursperu.blog/2019/05/01/14-tage-peru-rundreise/

Portugiesische Filme aus Brasilien in Cannes prämiert:
https://chirimoyatoursperu.blog/2019/05/28/brasilianische-filme-in-cannes-ausgezeichnet/

City Tour durch die Hauptstadt von Peru.
https://chirimoyatoursperu.blog/2017/07/26/city-tour-lima/
Des weiteren ein paar wahllose Fotos von uns ausgesucht zu Santiago de Chile und dem Land selber.

 

Mehr zu Santiago de Chile und Valpariso:
Für den der den Bericht auf „Exploring the World noch nicht gesehen hat:
https://exploring the world
– Bericht und Fotos zu Santiago de Chile und Valparaiso

Und in Peru gibts den großen Colca Canyon kann von Chile kommend nach dem Titikakasee bereist werden. (Nachfolgend zwei Fotos).

Colca-Canyon-3_PeruKondor-im-Colca-Canyon

Brasilien . Präsident Jair Bolsonaro kündigt den nationalen Konsens für den Schutz von Umwelt und Minderheitenrechten auf

Seit dem 01. Januar ist Jair Bolsonaro Präsident Brasiliens und schon jetzt, gut fünf Monate danach, ist eines klar erkennbar: der Präsident kündigt in Sachen Schutz von Umwelt und Klima, Menschenrechten und indigenen Völkern einen in Jahrzehnten gewachsenen nationalen Konsens bedenkenlos auf.

mehr auf:Jair Bolsonaro kündigt den nationalen Konsens für den Schutz von Umwelt und Minderheitenrechten auf

Peruanische Goldgräberstadt Rinconada.

Goldfieber und Armut in Rinconada auf 5000 Meter Höhe nahe der Grenze zu Bolivien.
Interessanter Beitrag mit Video auf Tagesschau.de :
https://www.tagesschau.de/ausland/rinconada-101.html

Goldfieber und Armut in Rinconada
Interessanter Beitrag mit Video auf  Tagesschau.de :

https://www.tagesschau.de/ausland/rinconada-101.html

Hier darunter ein anderes Video von Youtube:

La Rinconada Peru

Mehr Infos auf:
https://www.tagesschau.de/ausland/rinconada-101.html

Weitere Seiten zur Rinconada:
http://strangerinperu.blogspot.com/2007/06/gletschergold.html
https://www.rt.com/op-ed/454486-la-rinconada-hell-mining-peru/

Chirimoya-Tours_Südamerika-Reiseveranstalter_Jub-Logo_N11med

La Vida y la Muerte – Odebrecht, Alan Garcia …..

la-vida-y-la-muerte

 

Lima Peru Baustelle.
Odebrecht – Baustelle – Umgehungsstraße Lima – Peru

Foto oben – inzwischen abgebrochene Infrastruckturmaßnahmen in Peru auf Grund der Odebrecht Schmiergeldafähre. Der erste Odebrecht kam ca. 1855 aus Greifswald nach Brasilien.
Seinen Nachkommen gehört der größte Baukonzern Südamerikas.
https://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Odebrecht

Der erste populäre Todesfall im Zusammenhang mit dem Odebrecht  Schmiergeld Skandal.

Memoria a Alan Garcia
Alan Garcia „Peru es Esperanza“

https://de.wikipedia.org/wiki/Alan_Garc%C3%ADa

lima-navidad

Pizzaros auch keines üblichen Todes gestorben dessen Residenz in Lima heute Präsidentenpalast. (Zur Vor-Weihnachtszeit.)

Lima_Zentrum_Fahne.jpg

Die Reiterstatue von Pizzaro mußte ins Asyl ans Flußufer nun steht die peruanische Fahne dafür.

 

bild17

Der rote Felsenhahn, Nationalvogel von Peru im Manu Regewald.

http://www.chirimoyatours.com/peru/Madre_de_Dios/Manu_Regenwald_Tour.htm

https://chirimoyatoursperu.blog/category/peru/manu/

Nachfolgend einige Fotos aus dem Manu Regenwald in Peru:

hoatzin

kaiman_alto-madre-de-dios-manumanu_peru

Logo Manu Nationalpark Touren
Die Manu Tour nach Ihren Wünschen und Budget. Von exclusiven einwöchigen Nationalpark Tour bis zu Biospähren Touren und günstigere Touren in die Manu Kulturzone.
10 Jahre Chirimoya Tours Peru Reiseveranstalter
10 Jahre Chirimoya Tours Peru Reiseveranstalter in Lima.

Schreiben Sie uns eine EMail:

j-bild11

Peru – Lares Trek.

Bergwandern in Peru abseits der Touristenpfade – Lares Trek, in den Anden zwischen schneebedeckten Gipfeln und Lagunen. Erleben Sie die noch sehr ursprüngliche andine Landschaft, Kultur und Menschen auf diesem wenig bewanderten Trek in den Anden von Peru.

Fotos vom Lares Trail:

Peru Reiseveranstalter Chirimoya Tours.

Chirimoya-Tours_Südamerika-Reiseveranstalter_Jub-Logo_N11med

Lares Trek mit Machu Pichu Besuch.
(4 Tage und 3 Nächte)

  • Bergwandern in Peru zwischen Andengipfeln und Lagunen.
  • Erleben Sie die andine Landschaft, Kultur und Menschen.
  • Am letzten Tag Besuch des Machu Piccus.
  • Trekking abseits der Touristenpfade.

Schreiben Sie uns.
Unser Reiseveranstalter Team in Lima-Peru
hilft Ihnen gerne bei Ihren Trekking und Reisewünschen in den Anden Südamerikas.


Lares Trail Trekkingprogramm – (Peru Reisebaustein)

(F)=Frühstück  (M)=Mittagessen  (A)=Abendessen

Tag 1  Start des Lares Treks:
Cusco – Calca, Quiswrani, Cuncani.  (M) (A).

5.30 Uhr Abholung vom Hotel. Wir fahren mit dem privatem Bus durch heilige Tal der Inkas, wo wir verschiedene archäologische Stätten auf der Strecke sehen, bis wir im Dorf Calca (2,950 mnsm) ankommen, wo wir eine halbe Stunde verweilen, um einiges einzukaufen was wir noch für den Treck benötigen. Wir fahren auf der Straße, dann weiter für einen Zeitraum von etwa 3 Stunden, bewundern die Thermen von Macha Cancha, sehen Inka Gräber, weitere archäologische…

Ursprünglichen Post anzeigen 915 weitere Wörter

Chile – Der Besuch vom norwegischem König Harald und Königin Sonja wurde von anhaltenden Demonstrationen begleitet, aufgrund der norwegischen Fischfarmen in Chile.

König Harald und Königin Sonja auf Staatsbesuch in Chile.

Harald V en 2018

Als kurze Einleitung zum Besuch des morwegischen Königspaares ein englisches Video aus YouTube:

Hier ein Bericht  zu den Demonstrationen während des Chilebesuches von König Harald:
(auf englisch)
http://royalcentral.co.uk/europe/norway/king-harald-and-queen-sonja-met-by-large-demonstrations-during-state-visit-to-chile-118726

Die interesantesten Fotos sind hier zu sehen:
(Auf norwegisch von abcnyheter.no)
https://www.abcnyheter.no/nyheter/norge/2019/03/30/195566002/demonstrasjonskaos-under-kongebesok-i-chile-dronningen-tok-grep

https://www.royalcourt.no/nyhet.html?tid=168406&sek=27262

Norwegen gibt jetzt von Thorheyerdal (Osterinseln) mitgenommene archeologische Fundstücke zurück: (auf englisch)
https://www.dailymail.co.uk/news/article-6867981/Norway-agrees-hand-thousands-skulls-axes-taken-Chiles-Easter-Island.html

Hier noch ein Beitrag auf  Spanisch von der Prense antartica (antarktische Stimme) aus Chile:
https://prensaantartica.com/2019/03/30/rey-harald-v-de-noruega-en-magallanes-nuestros-paises-tienen-un-fuerte-compromiso-politico-garantizar-la-gestion-sostenible-y-pacifica-de-la-antartica/


Weitere Beiträge zum Thema Chile:

Sektenarzt Hartmut Hopp (Colonia Dignidat) wird in Deutschland nicht verurteilt.
https://amerika21.de/2018/09/213489/chile-deutschland-hopp-colonia-dignidad

Tintenfischkrieg in Chile um artschonenden Fischfang:
https://amerika21.de/2019/01/220551/jibia-krieg-chile-sepia


 

Und noch ein Link zu einem wichtigem Beitrag über Peru.
„Bekämpfung“ des zum illegalem Goldabbaus in Peru:

https://blickpunkt-lateinamerika.de/artikel/operation-quecksilber-2019-soll-den-regenwald-retten/

Chirimoya Tours Logo
Das Logo unseres Peru Reiseveranstalters.

 

 

 

Salar de Uyuni eine Reise von Bolivien nach Chile – Interesanter Bericht auf auf tacoburn.com

>>  tactoburn.com   salar-de-uyuni-eine-reise-von-bolivien-nach-chile/

Vielleicht die kälteste und sicherlich die windigste Erfahrung, die wir bisher gemacht haben. Der Wind wird geschätzte 100 km/h gehabt haben. Nicht umgeweht zu werden hat einiges an Kraft gekostet. Die dreitägige Fahrt beginnt in der absolut unwirklichen Wüstenstadt Uyuni in Bolivien und endet in San Pedro de Atacama in Chile.

Mehr zu lesen auf
>>      tactoburn.com  ..   salar-de-uyuni-eine-reise-von-bolivien-nach-chile

———————

 

Ein paar Fotos vom Hochland der Anden
von Chile und Bolivien:

bild29bild25bild30

calm body of water
Photo by Ben Yi on Pexels.com

 

landscape mountains nature sky
Photo by DANIEL AKASHI on Pexels.com
mountains nature arrow guide
Photo by Jens Johnsson on Pexels.com

 

Logo 10 Jahre Südamerika Reiseveranstalter
Nun schon 12 Jahre Südamerika Reiseveranstalter. So vergeht die Zeit wie im Fluge.

 

Fotos aus dem immergrünen Norden von Peru:
https://chirimoyatoursperu.blog/..  Fotos Cajamarca – Huamachuca – peru – frlpositiv/

Regenwald Toren  im Amazonastiefland von Peru:
https://chirimoyatoursperu.blog…  Tambopata-und-Manu-Nationalpark/

Stadtführung durch Lima der Hauptstadt Perus, lernen Sie das moderne und historische Lima kennen. In Gruppe oder individuell als private City Tour:
https://chirimoyatoursperu.blog/…./city-tour-lima/

 

tactoburn

Vielleicht die kälteste und sicherlich die windigste Erfahrung, die wir bisher gemacht haben. Der Wind wird geschätzte 100 km/h gehabt haben. Nicht umgeweht zu werden hat einiges an Kraft gekostet. Die dreitägige Fahrt beginnt in der absolut unwirklichen Wüstenstadt Uyuni in Bolivien und endet in San Pedro de Atacama in Chile.

Friedhof in Uyuni

Uyuni ist so unwirklich wie sein Friedhof der Züge an dem die Reise beginnt. Hier sind Züge, die früher für den Transport von Gütern bestimmt waren, einfach abgestellt worden und verrotten nun dort. Die Reise beginnt auf 3670 m Höhe.

Die Fahrt geht weiter zum Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Welt mit 10 Milliarden Tonnen Salz auf einer Fläche von 12.000 Quadratkilometern, an einer Stelle über 90 Meter dick. Diese unwirkliche Landschaft und die endlose Weite ist wie eine weiße Leinwand, die neu gestaltet werden kann.

Unter dem Salar lagert das größte Lithiumvorkommen der…

Ursprünglichen Post anzeigen 261 weitere Wörter