Kuba eröffnet erste Computerfabrik des Landes

Mit Zulieferer aus China und Linux Betriebssystem. Interessanter Blogbeitrag. Mehr auf: http://wp.me/p2wNmk-1

Fidel Castro tot

Mit Trauer, Respekt, aber auch offener Freude ist auf Kuba und international die Nachricht vom Tode des früheren Staatschefs Fidel Castro aufgenommen worden

mehr Infos auf http://www.tagesschau.de/ausland/castro-179.html

Video über Fidel Castro:
http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-234659.html

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-234661.html

Fidel Castro
Fidel Castro

 

Fidel Castro mit Nikito Krustschow
Fidel Castro mit Nikito Krustschow

 

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-234661~player_branded-true.html

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Aktuelle sehenswerte Bilder vom Geburtstag von Fidel Castro (auf El Comercio/ Peru)

Fotos vom 90sten Geburtstag von Fidel Castro – dem ehemaligen cubanischen Führer und Revolutionär. (Fotoserie im El Comercio/ Peru)

http://elcomercio.pe/mundo/latinoamerica/cuba-asi-celebro-fidel-castro-sus-90-anos-noticia-1924162/1

El líder cubano Fidel Castro asistió, junto a su hermano, el presidente Raúl Castro, a un espectáculo por su 90 cumpleaños en el emblemático teatro Karl Marx de La Habana, Cuba donde fue ovacionado por los más de 5.000 espectadores presentes en la gala, trasmitida en vivo por la televisión estatal.

http://elcomercio.pe/….cuba-asi-celebro-fidel-castro-sus-90-anos

Weitere Artikel über Cuba

präsentiert von  www.chirimoyatours.com Südamerika und Peru Reiseveranstalter deutschsprachig  in Lima Miraflores.

50 Jahre Kuba-Krise: Castro für atomaren Erstschlag

rund 50 Personen arrested bei Oswaldo Payás Beerdigung in Kuba – MiamiHerald.com
Foto mit Fidel Castro aus den Zeiten des kalten Krieges.

Fidel Castro mit Nikito Krustschow
Fidel Castro mit Nikito Krustschow

Fidel Castro wird 90 Jahre alt

 

Fidel Castro  Heute wird er 90 Jahre alt. Ob er seinen Geburtstag als topfitter Politik-Rentner oder gebrechlicher Greis feiert, wüssten wohl auch die Kubaner gerne.

http://www.tagesschau.de/ausland/fidel-castro-geburtstag-101.html

Von Stephan Lina, ARD-Studio Mexiko-Stadt

Darunter ein Foto von Fidel Castro,
basierend auf dem Staatsbesuch 2003 in Brasilien.

Fidel Castro
Fidel Castro

Licença Creative Commons Atribuição 3.0 Brasil
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fidel_Castro.jpg

Zum  Beitrag:
tagesschau.de/ fidel-castro-geburtstag-101.html

 

Proceso de paz en “coma inducido”

Posted on November 21, 2014 by monitorinteramericano in Editoriales.

Der Präsident von Kolumbien hat den Friedensprozess einseitig ausgesetzt.
Das ausschlaggebende Ereignis war die Entführung eines Generals der kolumbianischen Streitkräfte (Ruben Dario Alzate am vorhergehenden Sonntag.)
Mal sehen wie es dannach weitergeht mit den Gesprächen in Havana auf Kuba.

Monitor Interamericano

El presidente de Colombia, Juan Manuel Santos, decidió suspender de manera unilateral el proceso de paz con las irregulares Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia, raíz del secuestro, por parte de esa guerrilla, del general Rubén Darío Alzate el domingo anterior. El gobernante se dirigió en alocución al país para informar sobre la suspensión del diálogo que se iba a reanudar este mismo lunes en La Habana entre los negociadores de ambas partes.

Ursprünglichen Post anzeigen 594 weitere Wörter

15te Runde der Friedensgespräche ohne Fortschritt beendet / Erstmalig ohne gemeinsame Verlautbarung

Kuba / Havana                             Shortlink zum Artikel   http://wp.me/p1psm9-13t

Friedensgespräche FARC – Regierung von Kolumbien.
Nachdem über Garantien für eine Militärische Auflösung der FARC und der politischen Teilhabe diskutiert wurde gab es keine Fortschritte und auch keine gemeinsame Verlaufbarung über den nächsten Termin.

www.vanguardia.com/actualidad/colombia/229427-gobierno-y-farc-cierran-ronda-de-dialogos-entre-reproches-y-sin-avances

Termina ciclo 15 de diálogos de paz sin acuerdo sobre participación política.

 Las conversaciones continuaron hoy en el Palacio de Convenciones de la Habana entre los equipos negociadores, que en las últimas semanas discutieron los derechos y garantías de la oposición y los movimientos que puedan surgir de un eventual acuerdo de paz y la desmovilización de las Farc, los mecanismos de participación ciudadana.Ante el hecho de no poder llegar al esperado acuerdo y un día después de que el Gobierno  le reclamara a los negociadores de las Farc más compromiso y celeridad para llegar a acuerdos concretos, los insurgentes rechazaron tener responsabilidad en el ritmo lento de las conversaciones de paz.

http://chamo007.wordpress.com/2013/10/13/negotiations-end-in-stalemate-cmm457/

English: Interior of the Cathedral of Havana, ...
English: Interior of the Cathedral of Havana, Havana, Cuba (Photo credit: Wikipedia)
English: Map of Havana, Cuba (1888), showing 3...
English: Map of Havana, Cuba (1888), showing 3 harbors. Deutsch: Karte von Havanna, Kuba (1888), mit 3 Hafen. (Photo credit: Wikipedia)

Kolumbien – Regierung und FARC – Einigung bei Landreform

>>  Regierung und Farc einigen sich auf Landreform

Havanna (RPO).  26.05.2013 – 20:46 Die kolumbianische Regierung und die linken FARC-Rebellen haben sich bei ihren Friedensverhandlungen in Kuba über eine Landreform geeinigt.

Eine der ersten Meldungen über die Einigung in DE kam über RPO.Mehr auf Nachrichtenquelle
Ergebnisse bei den Verhandlungen über die Landreform RPO

 

>> Kolumbien Friedensprozess Einigung in der Frage der Landreform

Die Verhandlungen zwischen Kolumbiens Regierung und den Farc-Rebellen haben eine wichtige Hürde genommen: In der Frage der Landverteilung gab es eine Einigung.

 

via
Farc: Regierung und Farc einigen sich auf Landreform | Politik | ZEIT ONLINE.

 

 

 

 

FARC guerrilla actions 1998-2005
FARC guerrilla actions 1998-2005 (Photo credit: Wikipedia)

 

World Poetry Movement für den Frieden in Kolumbien

http://www.wpm2011.org/node/265

fast 700 Dichter, Künstler und intelektuelle von mehr als 120 Ländern sind für die Frieden Colombia.

Die Übersetzung ins Spanische ist ziemlich wortnah am Text, da sonst unter umständen der Sinn verändert wird.Da auch nicht exakt klar aus dem spanischen Text hervorgeht ob es eine Ausgangsunterzeichnergruppe gibt und wer gegebenenfalls da dazugehört

Unter den Unterzeichnern sind der Friedenspreis von Nobel Adolfo Pérez Esquivel und 24 Wissenschaftler, Umweltexperten und Menschenrechtsverteidiger und Träger des des Alternativen Nobelpreis.

Sie haben auch die Stellungsnahme der Dichter von Latinoamerican unterzeichnet:
Juan Gelman, Roberto Fernandez Retamar,
der Thiago de Melo und Homero Aridjis
unterzeichnet; Gustavo Pereira, der Russe Yevgeny Yevtushenko;
der nordamerikanische Amiri Baraka, Lawrence Ferlinghetti und Quincy Troupe;
Birgitta Jonsdottir, Dichter und Mitglied des Parlaments Islands;
Tamara Vonta, Mitglied der Nationalversammlung Sloweniens,
der afrikanischen Dichter Niyi Osundare, Rachid Boudjedras und Amadou Lamine Salls;
der palästinensische Dichter Mohammed Zakariah,
der Vietnamese Nguyen Quang Thieu und Christian Karlson Stead von Neuseeland.

Aus dem deutschsprachigem Raum haben unter anderem folgende Künstler und Schriftsteller unterzeichnet:
Gerhard Falkner, Dichter und Schriftsteller, Deutschland.
Gerhard Falkner Lyriker, Dramatiker, Essayist und literarischer Übersetzer.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Falkner.

Michael Augustin, Dichter und Radio Mittarbeiter aus Deutschland.
http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Augustin.
http://www.facebook.com/michael.augustin.poet.
Das Blog aktualisiert er leider nicht mehr schade.

José Pablo Quevedo, poeta, Perú/Alemania.
Übersetzte Gedichte von Charlotte Grassnik ins spanische.
Hier ein Bild mit beiden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Charlotte_Grasnick_%26_Jos%C3%A9_Pablo_Quevedo.jpg

Alberto Jerez, artista plástico, Colombia/Alemania…
Fadhil Al-Azzawi, poet – Irak, Alemania.
Claude Darbellay, Dichter aus der Schweiz.
Geboren 1953 in Sentier, in der Schweiz.
Albert Anor, Dichter aus der Schweiz..Julio Avella García, Kulturförderer und Menschenrechtler Kolumbien/Schweiz..
Elohim Jiménez López, investigador de Bertalanffy Center for the Study of Systems Science, Östereich.

Hildebrando Pérez Grande, poeta, Premio de Poesía Casa de las Américas 1978, Perú.
Marcela Pérez Silva, poeta, cantautora, embajadora de Nicaragua en el Perú, Nicaragua.Vicente Otta, sociólogo, ex-ViceMinistro, Perú.

Arturo Corcuera, poeta, Premio de Poesía Casa de las Américas 2006. Perú.
http://es.wikipedia.org/wiki/Arturo_Corcuera

Reynaldo Naranjo, poeta, Premio Nacional de Poesía, Perú.
Juan Cristóbal, poeta, Premio Nacional de Poesía, Perú.
Winston Orrillo, poeta, narrador y periodista, Premio Nacional de Cultura del Perú, Perú.
Renato Sandoval Bacigalupo, poeta, Perú.
Eduardo Arroyo, sociólogo, Perú.
Rosina Valcárcel, escritora, antropóloga, periodista,
Erika Meier, poeta y artista, Perú.
José Pablo Quevedo, poeta, Perú/Alemania.
Carlos Angulo-Rivas, poeta y escritor, Perú/Canadá.

Adolfo Pérez Esquivel
Adolfo Pérez Esquivel (Photo credit: Wikipedia)

Humanitäre Komision ist in Caloto, bei Cauca angekommen.

El Palo: Organisationsbeispiel und sozialer Kampf.
Die Humanitäre Kommission ist in Caloto, Cauca angekommen.

Comisión Humanitaria arribó a Caloto, Cauca
Quelle mehr Infos Rebelion. Comisión, Cauca

Patriotischer Marsch – Kommission von Kommunikationen

Unsere Herzen folgen in „Marsch“ …

Wir wissen, dass der Lärm der Waffen

er wird den Schrei von nicht verschweigen

unsere Stimmen

Das ZWEISEITIGE AUFHÖREN  DES  FEUERS DER WAFFEN … SCHON!

Populäres Geschrei.

Diesen Sonnabend, 19. Januar, haben über tausend Personen provenientes von unterschiedlichen Füßwegen, corregimientos und Gemeinden der Abteilung des Cauca, ihm Verabredung in den Anlagen der Kirche del Palo, das Treffen  von Caloto gegeben, um mitzuteilen den Mitgliedern der Friedenskommission des Kongresses der Republik, der Defensoría del Pueblo , das Büro des beauftragten hohen Kommisars der Vereinten Nationen für die Menschenrechte in Kolumbien desen Abgeordnete der Komisioin für die Menschenrechten,  abgeordneten Cauca, Vertretert der Abteilung von Polizei von Cauca, Abgeordneten der Internationalen Aktion für die Befreiung der indigenen Völker,  von der Patriotischen Nationalen Versammlung abgeordneten Völker, der politischen Bewegung und sozialen Patriotischen Bewegung, zu erzählen, und Verteidiger von Menschenrechten, die Episoden von Gewalt und Schmerz, die sie durch die Kämpfe des Kriegs in seinem Gebiet erlitten haben. Sie erzählen zwischen Tränen und Entrüstung, mit Schmerz aber ohne Resignation, dass sein einziges Vergehen darin bestanden hat, Tag für  Tag ein Land mit authentischer sozialer Gerechtigkeit zu bauen und darin, in verschiedenen an Naturressourcen reichen Orten, und von großer Wichtigkeit für die Wiederherstellung und Rekonstruktion des  Gebietes für das Vorwärtskommen des kolumbianischen Staates…..

Comisión Humanitaria arribó a Caloto, Cauca
Quelle Mehr Infos  Rebelion. Comisión, Cauca

Weitere Informationen auf:

http://prensalibrecauca.wordpress.com/2013/01/20/

https://twitter.com/ConstruyePaz

————————–   Obiger Auszug auf Spanisch:

Marcha Patriótica – Comisión de Comunicaciones

¡Nuestros corazones siguen en Marcha…

Sabemos que el ruido de las armas

no callará el grito de

nuestras voces

CESE BILATERAL AL FUEGO… YA!

Clamor popular

Este sábado 19 de enero, más de mil personas provenientes de distintas veredas, corregimientos y municipios del Departamento del Cauca, se dieron cita en las instalaciones de la Iglesia del Palo, corregimiento de Caloto, para relatar ante los integrantes de la Comisión de Paz del Congreso de la República, la Defensoría del Pueblo, la oficina del alto comisionado de las Naciones Unidas para los Derechos Humanos en Colombia, delegados de la Gobernación del Cauca, delegado de Derechos Humanos del Departamento de Policía Cauca, delegados de Acción Internacional por la Liberación de los Pueblos, delegados de la Junta Patriótica Nacional del Movimiento Político y Social Marcha Patriótica, y defensores de Derechos Humanos, los episodios de violencia y dolor que han padecido por los embates de la guerra en su territorio. Cuentan entre lágrimas e indignación, con dolor pero sin resignación, que su único delito ha sido construir día a día un país con verdadera justicia social y encontrarse asentados en lugares diversos, ricos en recursos naturales y de gran importancia para los planes de consolidación y reconstrucción territorial que adelanta el Estado Colombiano………

via Rebelion. Comisión Humanitaria arribó a Caloto, Cauca.

Flag of Valle del Cauca, Colombia. Made by Fib...
Flag of Valle del Cauca, Colombia. Made by Fibonacci, based on Carlos E. Thompson’s PD image and Jyon’s corrections. (Photo credit: Wikipedia)
Flag of Cauca, Colombia. Created by Fibonacci,...
Flag of Cauca, Colombia. Created by Fibonacci, based on Carlos E. Thompson’s PD image. (Photo credit: Wikipedia)

Erste Runde der kolumbianischen Friedensgespräche bendet

Havanna, Kolumbien, FARC, – Erster Abschnitt der Friedensgespräche in Havanna abgeschlossen.

Es seien den Erwartungen entsprechende Ergebnisse erzielt worden, so die Aussage des Regierungsvertretters. Die Gespräche werden am 5ten Dezember fortgesetzt.
Mitte Dezember soll es ein Forum in Bogota geben in dem Vorschläge zur Verbesserung der Situation der Landarbeiter eingebracht werden können.

mehr Infos: greenpeace magazin: Erste Runde der kolumbianischen Friedensgespräche abgeschlossen.


Guerillakampf als Lebensinhalt

Die neue Zürcher Zeitung zur Guerilliera Tanja Nijhmeijer http://www.nzz.ch/

Die 34-jährige niederländische Philologin Tanja Nijmeijer alias Alexandra ist die grosse Attraktion für die Journalisten bei den Friedensgesprächen in Havanna zwischen Kolumbiens Regierung und der Guerilla Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia (Farc). ………. Diese (Anmerkung die FARC) haben sie geschickt zur Image-Aufbesserung in die Verhandlungsdelegation aufgenommen, die sonst von alten Herren dominiert wird.

weitere Infos:
http://www.nzz.ch/aktuell/international/guerillakampf-als-lebensinhalt-.17849238

—————————————-

„Frieden in Kolumbien eine fast unmögliche Aufgabe“

Die Krise in Kolumbien und der Wert des menschlichen Lebens

http://de.radiovaticana.va/articolo.asp?c=643055

„Kolumbien ist ein Land, das einen in sozialer Hinsicht sehr ernsten Konflikt durchmacht. Ein Land, dem das innere Ungleichgewicht praktisch schon von Geburt an mitgegeben worden ist und wo es – aus einer Vielzahl von Gründen – eine enorme Kluft gibt zwischen Reichen und Armen, Gebildeten und Analphabeten, zwischen Leuten, die am sozialen Leben teilnehmen können, und denen, die am Rand stehen. Auch das hat zu dem bewaffneten Konflikt geführt, der vielleicht der älteste noch anhaltende Konflikt in der Welt ist. Millionen von Menschen sind ihm in etwa fünfzig Jahren schon zum Opfer gefallen.“

Zur Sterbehilfe in Kolumbien
„Ein umfassendes und ausgesprochen gefährliches Euthanasie-Gesetz! Denn es öffnet die Türe dahin, dass praktisch jeder über das Leben von anderen bestimmen kann, über das Leben von Kranken. Auch gegen die Familien werden sehr gefährliche Türen geöffnet. Ich würde sagen: Wir erleben einen Moment, wo das grundlegende, absolute Recht auf Leben aufs Spiel gesetzt wird. Und darum ist es so wichtig, dass wir in Kolumbien eine neue Mentalität entwickeln, die das Leben verteidigt und fördert.“

http://de.radiovaticana.va/articolo.asp?c=643055

Kolumbien – Kuba (Havana): FARC verkündet einseitigen Waffenstillstand, Regierung von Kolumbien skeptisch.

 News und Nachrichten Verweise zum einseitigen Waffenstillstand der FARC

Beitrag aus Kolumbien in spanisch:     http://www.elnuevosiglo.com.co/“dialogo“ ei-habana-van-con-buen-ritmo-farc.html

Auszug:
Die FARC  haben erklärt, dass die Verhandlungen mit der nationalen Regierung „mit gutem Rhythmus vorrücken“, nachdem der zweite Tag der Friedensverhandlungen  in Havanna begonnen hat, und eine einseitige Feuereinstellung seitens der FARC  Rebellen in Kraft trat.
Die Abgeordneten beider Teile haben den zweiten Tag der Verhandlungen bei „geschlossenen“  Türen, begonnen in einem Saal des „Palacio de Convenciones“ in  Havanna unter Ausschluss der Presse.
„Wir sagen ihnen, dass wir mit gutem Rhythmus, ein gutes Stück Weg vorankommen, und das auch das Volk teilhat an diesem Prozess der Konstruktion des Friedens“,
Dies hat der Guerillakommandant Jesús Santrich erklärt, der fast blind ist und mit einem Stock  in den Palast eintratt,  betreut von einer Guerilla.
Die vom kolumbianischen ex-Vizepräsidenten Humberto De La Calle angeführten Abgeordneten der Regierung, , sind eilig im Gebäude eingetreten, ohne Erklärungen in der Presse zu formulieren.Die Sitzung der Unterhaltungen dieses Dienstags hat etwa neun Stunden begonnen, nachdem eine einseitige Feuereinstellung der Partisanengruppe in Kraft trat, die zwei Monate dauern wird, gab am Montag der Chef der Abordnung der Farc, Iván Márquez bekannt.
Jedoch hat der Verteidigungsminister Kolumbiens, Juan Carlos Pinzón, Stunden später gesagt, dass die militärischen Kräfte seine Operationen gegen die Farc, die größte Guerillagruppe des Kolumbiens, mit etwa 9.200 Kämpfern fortsetzen würden, nachdem er etwas wiedergeholt hat, was der Präsident Juan Manuel Santos im Voraus erklärt hatte.

zum Beitrag aus Kolumbien in spanisch:     http://www.elnuevosiglo.com.co/“dialogo“ ei-habana-van-con-buen-ritmo-farc.html

auf deutsch auf Blickpunkt Lateinamerika.  Mit folgendem Auszug:

Kolumbien/Kuba   FARC verkündet Waffenstillstand
 Zu Beginn der zweiten Runde der Friedensgespräche zwischen den Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia FARC und der kolumbianischen Regierung hat Ivan Marquez von der FARC-Führung einen einseitigen Waffenstillstand angekündigt. Marquez gab am Montag in Havanna bekannt, dass die Rebellen der FARC vom 20. November bis 20. Januar jegliche Angriffe sowie Sabotageakte einstellen werden. „Dieser Schritt soll dazu beitragen, ein Klima des gegenseitigen Verstehens zu schaffen, das für einen Dialog notwendig ist“, erklärte Marquez zu Beginn der Verhandlungen. Kein Vertrauen in die FARCDie kolumbianische Regierung ließ sich durch diese Ankündigung nicht von ihrem Kurs abbringen. Wenige Stunden nach der Rede von Marquez machte Verteidigungsminister Juan Carlos Pinzon deutlich, dass die Regierung der FARC nicht traue. „Wir hoffen, dass die FARC ihr Versprechen hält

via Blickpunkt Lateinamerika > NACHRICHTEN.

bei Interesse weitere Zusatzinfos auf Indymedia.org
http://de.indymedia.org/2012/09/334707.shtml

50 Jahre Kuba-Krise: Castro für atomaren Erstschlag

vor 50 Jahren Kuba und die Raketenkrise
Castro empfahl Nikita Chruschtschow den atomaren Erstschlag.

Fidel Castro mit Nikito Krustschow
Fidel Castro (Kuba) mit Nikito Krustschow (Rußland). zur Zeiten der Kubakrise.

Am 14. Oktober 1962 machten US-Aufklärungsflugzeuge die ersten Bilder von sowjetischen Raketenabschussrampen in Kuba. Revolutionsführer Castro empfahl Moskau den atomaren Erstschlag für den Fall eines US-Angriffs auf die Insel.Kuba vor 50 Jahren: Die ganze Welt schaut auf die Insel. Denn im Oktober 1962 ergibt die Auswertung US-amerikanischer Luftaufnahmen: Die Sowjetunion ist dabei, Mittelstrecken-Raketen in Kuba zu stationieren – etwa 100 Meilen entfernt von der US-Küste. Fidel Castro und seine Revolutionäre hatten erst knapp vier Jahre zuvor in Kuba die Macht übernommen: „Der Feind versucht uns zu quälen. Aber vier Jahre dieser Bedrängnis haben uns diszipliniert und organisiert. Sie haben aus uns ein heldenhaftes Volk gemacht.“ via Kuba-Krise: Castro empfahl den atomaren Erstschlag | tagesschau.de.

Raketenbasis während der Kuba Krise
Bild von sowietischer Raketenbasis auf Kuba.
English: Fidel Castro and Camilo Cienfuegos, H...
Fidel Castro and Camilo Cienfuegos als sie noch „zusammenarbeiteten“.

Related articles

Cuban artist has image of Oswaldo Paya tattooed on his back to honor the late dissident – Cuba – MiamiHerald.com

Der Kubanischer Dissident Künstler Danilo Maldonado und Machado, als „The Sixth“ bekannt, hat ein Bild des verstorbenen Oppositionsführer Oswaldo Paya Sardinas auf seinem Rücken tätowiert als eine Hommage an einen Mann, der unser Denken verändert … und ermordet wurde.Maldonado, 29, hatt  ein Tattoo von Laura Pollan, der Gründeinr und Leiter der Damen in Weiß Dissidenten, die letztes Jahr starb.

„Diese beiden Tattoos sind Hommagen an diese Personen leben, weil diese Diktatur nicht erlaubt uns, Menschen wie wir auf andere Weise zum Ausdruck bringen„,

Paya, ein überzeugter Katholik, der Christlichen Befreiungsbewegung gegründet, verändert unsere Art zu denken, ohne Waffen, mit Liebe und mit Faith … und wurde dafür ermordet, „Maldonado erklärt.

Lesen Sie hier mehr:
http://www.miamiherald.com/2012/09/14/3003151/cuban-artist-has-image-of-oswaldo.html

Cuban artist has image of Oswaldo Paya tattooed on his back to honor the late dissident – Cuba – MiamiHerald.com.

 

rund 50 Personen arrested bei Oswaldo Payás Beerdigung in Kuba – MiamiHerald.com

 

Typical Cuban dinner consisting of ropa vieja ...
Typisches Essen aus Kuba. Typical Cuban dinner consisting of ropa vieja (shredded flank steak in a tomato sauce base), black beans, white rice, plantains and fried yucca. (Photo credit: Wikipedia)

 

Rafael Payá reunido con el PAS en la ETSIIT
Rafael Payá reunido con el PAS en la ETSIIT (Photo credit: jmerelo)

 

 

Rund 50 Personen verhaftet im Rahmen der Bererdigung von dem oppositionellen Oswaldo Paya.

 

 

 

Up to 50 arrested at Payá funeral, family and supporters insist his death was no accident – Cuba – MiamiHerald.com.

 

 

 

 

 

English: Coat of arms of Cuba. Español: Escudo...
English: Coat of arms of Cuba. Español: Escudo de Cuba. Русский: Герб Кубы. (Photo credit: Wikipedia)

 

 

 

 

 

Oswaldo Payá and Pope John Paul II.
Oswaldo Payá and Pope John Paul II. (Photo credit: Wikipedia)