Inkatrail Verfügbarkeit Stand September 2013 . Bitte immer rechtzeitig den Inka Trail zu buchen.

Freie Inka Trail Start Termine gibt es erst wieder ab Ende November 2013
(Stand Anfang August 2013)Trekkinginfos und Buchung           www.inka-trail.eu
Wir helfen Ihnen gerne weiter mit Informationen und Buchungen.Ihr deutschsprachiger Reiseveranstalter in  Peru. (Reisebüro in LimaMiraflores).Schreiben Sie uns jetzt:

Weiter unten Fotos und ältere Infos des Inkapfades zum Machu PIcchu.
Hier der alte Stand der Buchungen im Mai https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/2012/06/08/bitte-rechtzeitig-den-inka-trail-reservieren-hier-die_Ika Trail Verfugbarkeit ab dem 9ten Mai-2012
mfg Ihr Reisebüro für Peru und das andine SüdamerikaPS falls derInkatrail nicht mehr für Sie verfügbar ist viele immer verfügbare Peru  Trekking  und andine Bergwandermöglichkeiten.

                                                                                                   www.ChirimoyaTours.com                                                                                                                               www.inka-trail.eu

Ruine Runkurakay
Runkurakay Ruine am Inka-Trail, dem alten Verbindungsweg von Cusco zum Machu Picchu. Nur die Trekker des Inka Trails bekommen diese Ruine zu sehen.
English: Peru Machu Picchu
Englisch: Peru Machu Picchu (Photo credit: Wikipedia)
Übersichtsfoto des Machu Picchu mit den umgebenden Berge der subtropischen Anden im Übergangsbereich zum Amazonastiefland hin.
Source: Public Domain:
http://commons.wikipedia.org/wiki/File:Peru_Machu_Picchu.jpg
Bild vom Inka Trail
Foto vom Inka Trail im im subtropischen teil der Bergwanderung. Ein Teil des alten Inkapfades geht durch den faszinierenden Bergnebelwald in den Ostanden Perus.

Ruine auf dem Inka Trail in Peru

Much of the trail is of original Incan constru...
Much of the trail is of original Incan construction. (Photo credit: Wikipedia)

Bitte rechtzeitig den Inka Trail reservieren, hier die Inka Trail Verfügbarkeit ab 20.04.14

Die Inka-Trail Verfügbarkeit  – Stand 19ter April  2014
Sichere vervfügbare Starttermine des Inka Trail gibts nur noch ab Oktober 2014
(am 25ten, 27ten bis 29ter September gibt zur Zeit noch eine geringe Anzahl von freien Inka-Trail Plätzen bei schnellster Buchung)

>>  Die aktuelle Seite mit den freien Startplätze für den Inkatrail für ab 2015 gibts hier:    >    /Inkatrail Verfügbarkeit 2015/

Reiseinfos zum Salkantay Trekking:  www.inka-trail.eu/Salkantay-Trek/Salkantay-Trail.php.

The End of the Inka Trail. A llama (Lama Glama) in front of the Machu Picchu.
Das Ende des Inka Trail der Machu Picchu.

Im ehemaligen Inkareich gab es rund 30 Tausend KM Inkawege, die das Imperium von Argentinien bis nach Bolivien und Chile verbanden.
Aufgrund der auf 500 Teilnehmer begrenzten Wanderer (inclusive Servicepersonal) auf dem Inkatrail, können praktisch nur etwas weniger als  250 Teilnehmer pro Tag auf dem alten historischen Versorgungsweg durch die herrliche Andenlandschaft wandern und die einzigartigen Ruinen erleben. Als Alternativen zum nicht mehr verfügbaren Inka Trail bietet sich z.B. der Salkantay Trail (5Tage),  Lares Trek (4Tag3) an oder der alternative Inkatrail (2Tage Bergwandern und am letzten Tag der Machu Picchu) an.  Trekking und Buchungsinfos hier anfordern

–        Trekking@chirimoyatours.com     –

Reiseinfos zum Salkantay Trekking:  www.inka-trail.eu/Salkantay-Trek/Salkantay-Trail.php.  Eines von vielen Fotos, hier der  Inkatrail  durch den Bergnebelwald
Foto mit dem Inka Trail im Bergnebelwald in den subtropischen Anden.Hier sieht man schön den gepflasterten Inka-Trail, heute beliebteste Trekkingroute von Peru und ganz Südamerikas, der alte Verbindungsweg zwischen Cusco und dem Machu Picchu. Vom Bergnebelwald bis zum „Death Women Pass“ dem höchsten Punkt dieser andinen Bergwanderung.

Inka Trail Buchungsinfos, Trekkingprogramm und Packliste  finden Sie auf auf
www.inka-trail.eu

Verfügbarkeit des Inka Trails und andere Trekkingrouten

Add your thoughts here… (optional)

Peru und das andine Südamerika

Die beliebteste Trekkingroute Südamerikas – der Inka Trail in Peru. Zudem gibt es aber mindestens ebenso interessante Alternativen wie das Salkantay Trekking.

Der Inka Trail mit anschließendem Besuch der Inkazitadelle Machu Picchu zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Trekking-Routen Südamerikas – wenn nicht sogar die beliebteste. Daher unterliegt der Inka Trail einer sehr hohen Nachfrage. Hat man vor die Wanderung auf den alten Pfaden der Inka zu machen, sollte man die Trekkingroute idealerweise 3-4 Monate im voraus zu buchen. Die Reisezeit für den Trail beginnt im März jeden Jahres. Nur im Februar ist der Trail aufgrund von Aufräum- und Wartungsarbeiten geschlossen.

Neben dem Inkatrail gibt es aber noch anderen sehr attraktive Trekking-Routen, wie zum Beispiel den Lares Trail, das Salkantay Trekking, den Choquequirao Trail zur Schwesterstadt MachuPicchus oder den alternativen Inka Trail. Wegen der geringeren Nachfrage sind diese praktisch jederzeit buchbar.

Der Lares Trail beispielsweise ist noch sehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 156 weitere Wörter

Wander – Reise – Bericht über den Inkatrail

Inkatrail.

„Es ist noch dunkel. Mit knapp 300 weiteren Menschen stehen wir mitten im Wald in den peruanischen Anden. Ein Fotoblitz lässt unsere müden Gesichter kurz in grellem Licht erstrahlen. Unsere Argentinier bitten jeden von uns um ein “last day face”…….

Zum Orginal Beitrag:
http://feuerlandnachpanama.wordpress.com/2013/05/19/inkatrail/

weiterführende Links:
https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/category/trekking-peru/

http://www.chirimoyatours.com/Inka-Trail/Lares-Trekking_B01.pdf

Runkurakay
Blick auf die Inka Ruine Runkurakay auf dem Inka Trail

Peru: Neuer archäologischer Fund auf dem Machu Picchu.

Neue Funde aus der Inka und Chimu Zeit auf dem Machu Picchu.

In 70 Zentimeter Tiefe unter Erde, im Hof eines Wayranas (ritueller Ort von 3 Mauern umgeben) wurde die Opfergabe aus der Inkazeit gefunden.
Entdeckt wurden unter anderem eine menschenähnlicher Krug, der Deckel eines Aríbalo (bauchiger Krug mit meist kegelförmigen Boden, zehn Cuentas (dürften Schnüre von Kipus sein) und eines Pinzete aus Bronze gefunden.
Diese Entdeckung wurde aufgrund der  Arbeiten der archäologischen Forschung möglich  die in diesem Bereich des Machu Picchus wurden, unter der Führung  der Spezialisten des DRC. (Dirección Regional de Cultura)

Die Inca Zitadelle verbirgt mehr historische Spuren, die bald für ihr wissenschaftliches Studium aufgedeckt sein werden. Zwischen den frischen Funden befinden sich manche Spuren (u.a. eine Keramik) der Kultur Chimú, hat heute der regionale Direktor der Kultur (DRC = (Dirección Regional de Cultura)) von Cusco, David Ugarte Vega-Centeno bekanntgegeben. (David Ugarte ist übrigens gegen den Bau einer Seilbahn zum Machu Picchu) was sich mit der Regelung von jetzt maximal 2500 Besucher an eimem Tag quasi erledigt hat.

In Zukunft  werden mehr wichtige Entdeckungen gemacht werden  hat der Vertretter der Behörde kommentiert, nachdem er den frischen Fund der Opfergabe inca betont hat, der eine Keramik und weitere Teile der Chimu Kultur enthält. Dies archäologischen Funde der Chimu Kultur stammen aus der Zeit zwischen 1000 und 1200 nach Christus, also aus der Expansionsphase der Inkas.

Die Objekte der Entdeckung befanden sich in 70 Zentimeter unter Erde im Hof eines Wayrana (rituelles Zentrum welches von drei Mauern umgeben ist). Der Fundort befindet sich zwischen dem zentralen Platz, dem Tempel des Kondors und dem astronomischen Sektor von Machu Picchu ereignet. Die Opfergabe ist ein keramischer menschenähnlichen Krug geformt, der Deckel eines Aríbalo, zehn Rechnungen (eine von ihnen von Mineral-Malachit) und eines Pinza der Bronze von zwischen 1.5 und 3 Zentimeter. In den Gefässen befinden sich Reste von Essen und Getränken, vergleichbar mit Chicha de jora.

Der Chef des archäologischen Parks des Machu Picchus Herr Fernando Astete,  sagte  dass man dachte, dass die Inkazitadelle über dem Urubamba Flustal schon keine archäologislchen Hinterlassenschaften mehr verbirgt. Der US Amerikaner Hiram Bingham. hatte alles relativ gründllich untersucht und die Fundstücke nach Nordamerika gebracht.

Seit 1995 wurden jedoch vermehrt archäologische Fundstücke entdeckt, wie ein goldenes Gebeine, Keramiken, metallene Gegenstände, Reste der Lebensmittel wie Mais, Bohnen, Tomaten und auch Koka Blätter die auch für rituelle Zwecke verwendet wurden. innerhalb der Zitadelle befunden.

Mehr Infos in spanisch auf:

http://www.americatv.com.pe/portal/noticias/actualidad/cusco-encuentran-piezas-incaicas-en-machu-picchu-2012

Hallan vestigios de la cultura Chimú en Machu Picchu – Actualidad | Perú 21.

Auf der offiziellen Webseite des DRCs war leider auf den ersten Blick nichts über den Fund zu finden.

Inka Trail Peru auf Inkapfaden zum Machu Picchu

Inka Trail zum Machu Picchu
Erleben und erwandern Sie die Gebigswelt der Anden über Pässe und subtropischen Bergnebelwald  in den Ostanden von Peru.
Das Trekking auf dem Inka Pfad ist die populärste Trekkingroute Südamerikas, sie verläuft über dem Verbindungsweges zwischen der historischen Inkahauptstadt Cusco und dem  Machu Picchu.

4 Tage und 3 Nächte dauert die gesamte Trekking Tour.
3 Tage Bergwandern in den Anden auf historischen Inkapfaden, um dann als Höhepunkt am letzten Tag zur vergessenen Inkazitadelle Machu Picchu anzukommen.
Nach der letzten Nacht gehts zum nahegelegenen Machu Picchu.
Der Inkatrail ist ein Teil des Wegenetzen von ca. 49Tausend KM das quasi in zwei Hauptadern sich einst von Quito in Equador bis Tucuman und Santiago de Chile erstreckte.Höhepunkt des Inka-Trails die Erkundung des Machu Picchus
Der Inka Trail in Gruppe mit englischem Guide kostet 495 US Dollar.

Schreiben sie uns:


EMail: info@chirimoyatours.com

Tel. Peru 00(511) 2416052
Tel. De. 00(49) (0) 7123279419
Mobil: 00(51) 957610222

Reisebüro Adresse:
(Besprechungsbüro / public office)
Lima Stadteil Miraflores
Cantuarias 140 Of. 223
(Bitte vorher kurz anrufen
das Sie uns sicher im Büro in Miraflores treffen)
weitere Infos auf:
               www.inka-trail.eu

Intihuatana ritual buildings of dry stone at M...
Erdbeben in Kolumbien

English: Peru Machu Picchu
English: Peru Machu Picchu (Photo credit: Wikipedia)

Inka Trail Infos und Anfragen:


EMail: info@chirimoyatours.com

Tel. Peru 00(511) 2416052
Tel. De. 00(49) (0) 7123279419
Mobil: 00(51) 957610222

Reisebüro Adresse:
(Besprechungsbüro / public office)
Lima Stadteil Miraflores
Cantuarias 140 Of. 223
(Bitte vorher kurz anrufen
das Sie uns sicher im Büro in Miraflores treffen)
weitere Infos auf:
              

The Rediscovery of Machu Picchu: 101 Years On

The Rediscovery of Machu Picchu: 101 Years On.

Immer Verfügbare Alternativen zum Inka-Trail, Salkantay-Trail, Lares-Trekk, Choqueuirao.

 

This image was selected as a picture of the we...
This image was selected as a picture of the week on the Czech Wikipedia for th week, 2007. (Photo credit: Wikipedia)

 

English: Map (rough) Machu Picchu, own work co...
English: Map (rough) Machu Picchu, own work composed from various mapreferences (Photo credit: Wikipedia)

 

 

Hier dann die jeweiligen Preise  in der Gruppe mit Guide in englisch.

 

Die je eine Übernachtung beim Salkantay- und Lares-Trekking ist in Aguas Calientes standartmässig im Hostaldoppelzimmer mit Frühstück  (am Fusse des Machu Picchus.) Wir empfehlen die Kategorie Hotel Standart, da Hostals in Aquas Calientes keinen so guten Standart haben.

 

Siehe auch unsere gerade fertige Salkantay Seite   inka-trail.eu/…Salkantay-Trail

 

Die aktuellen  Preise  sind:

 

– Salkantay Trekking   5T / 4N  mit Machu Picchu in Gruppe und mit englischsprachigem Guide.
5 T-4 N Salkantay Trekking m. Machu Picchu  (PDF)

 

410  US Dollar mit 1x Hostalübernachtung      oder mit 1x Hotelübernachtung 450 US Dollar   (Je Doppelzimmer)

 

– Lares Trekking        4T / 3N  mit Machu Pichu      490 US Dollar  oder mit Hotelübernachtung 505,- US Dollar  (Je Doppelzimmer)
Trekking Programm Lares-Bergwandern, andine Kultur und Menschen.  (PDF)

 

Choquequirao Trekking  5T/4N  zur Schwesterstadt des Machu Picchus    ca. 555 US Dollar
Trekking Programm Choquequirao (PDF)

 

Wenn Sie eine abweichende Tourdauer, einen Träger oder andere Zusatzleistungen für diese Bergwanderungen möchten, schreiben Sie uns bitte.. Es gibt auch interessante Trekkingmöglichkeiten bei Chachapoyas und Huaraz in den weissen Koordillieren.

 

 

Auf dem Inka Trail zum Machu Picchu

Grosse Bilder vom Machu Picchu

und dem letzten Tag des Inka-Trails.
Die einst vergessene Stadt der Inkas im subtropischen Bergnebelwald der Ostanden ist das Top Reiseziel von Peru. Vor kurzem wurde die 100 jährige wissentschaftliche Entdeckung des Machu Picchus gefeiert. Die Stadt fasziniert durch die Lage und den vollständig erhaltenen Ruinen.

Reiseveranstalter Logo Peru und andines Südamerika

Das Logo unseres Peru und Südamerika Reiseveranstalters mit Reisebüro in Lima Miraflores.

Machu Picchu   und dem letzten Tag des Inka-trails..

 

Aktuelles in der Presse zur Documenta Kassel

„Was für ein riesiger Haufen Schrott! Zerdepperte Blechtonnen, abgetrennte Baggerarme, rostige LKW-Fahrgestelle mit abgeknickten Achsen – turmhoch stapelt sich der Müll hinter dem alten Kasseler Bahnhof. Kein Wunder, dass sie in der Stadt seit Beginn der Documenta darüber streiten: Ist das „Momentary Monument IV“ der Italienerin Lara Favaretto tatsächlich Kunst – oder nicht doch eher ein Fall für die Abfallwirtschaft? Den Besuchern, die hier die kleine Kopfsteinpflasterstraße entlangkommen, scheint es zu gefallen, sie bleiben stehen, zeigen drauf, lachen, fotografieren.

Mehr zur Documenta in Kassel:

http://www.stern.de/kultur/kunst/ein-laie-auf-der-documenta-kunst-fuer-anfaenger-1853741.html

powered by Inka Trail zum Machu Picchu

noch ein paar interessante Infolinks zur Documenta


http://d13.documenta.de/

http://www.zeit.de/2012/24/Documenta-Bakargiev

http://www.stern.de/kultur/kunst/kuriositaeten-der-documenta-was-fuer-ein-schoener-schrott-1837941.html

Präsentiert by
Bergwandern in den Anden von Südamerika,
auf alten Inkapfaden über Pässe und subtropische Bergnebelwälder zur einst vergessenen Stadt der Inkas dem Machu Picchu.

Inka Trail    Bergwandern in Südamerika,

Peru: Neuer Abschnitt eines Inka-Trails entdeckt

Peru: Neuer Abschnitt des Inka-Trails entdeckt » Kultur & Medien » latina press Nachrichten.

Andine Südamerika Reisen von http://www.Chirimoyatours.com

Das Logo unseres Reiseveranstalters in Peru.
Peru und Südamerika Reisen, individuell Peru bereisen, ihr deutschsprachiger Reiseveranstalter in Lima Miraflores. (unser Reiseveranstalter Logo mit grünem Hintergrund)

Google stellt personalisierte Startseite und Videodienst ein – Ratgeber – Hamburger Abendblatt

„iGoogle soll wohl von Google eigenen Aps und Browsern ersetzt werden“,
„Ist schade und ein weiterer Wegabschnitt des Google Monopolisten.“

Google Video und IGoogle werden 2012 und 2013 eingstellt. Ebenso verschwindet die Suche-App für Symbian und die Suche „Google Mini“ für Unternehmen.

Google Talk Chatback wird es auch nicht mehr geben. Meebo wird diese Funktion übernehmen.

präsentiert von www.inka-trail.eu
Bergwandern  aus alten Inka Pfaden in Peru, über Täler und Andenpässe zur einst vergessenen Inka Stadt Machu Picchu.

Hier gibts weitere Infos zum Thema vom Hamburger Abendblatt.

Suchmaschinenriese – Google stellt personalisierte Startseite und Videodienst ein – Ratgeber – Hamburger Abendblatt.

Cusco und Salkantay-Trek zu Machu Picchu Teil I

Cusco und Salkantay-Trek zu Machu Picchu Teil I

 

Es war ein wenig stressig bis jetzt in Peru. Denn nach einem sehr kurzen Stopp in Lima sind wir gleich weiter nach Cusco, der Stadt von der aus man die Touren nach Machu Picchu machen kann. Hierzu mussten wir einen Regionalflieger benutzen………

Cusco und Salkantay-Trek zu Machu Picchu Teil I.

———————————————————————–

Inka-Trail und Salkantay Trail Infos hier:

http://www.inka-trail.eu

Grüsse aus Lima – Peru

Inka Trail Machu Picchu

Fotos Pictures of the

Inka Trail  to Machu Picchu.

First the lost City of the Inkas.

Ein idealer Reisebaustein für Wander und Natur begeisterte.

Hier Infos und Inca-Trail Program  > www.inkat-trail.eu

Südamerika Peru: Bergsteiger vor Gipfelsturm – STIMME.de

grafik Chirimoyatours Peru Reiseveranstalter.
Das 312×312 Pixel Logo unseres Reiseveranstalters.

Bergsteiger vor Gipfelsturm – STIMME.de.

In den nächsten Tagen möchte die Gruppe den 6094 Meter Gipfel des Jirishanca in den weisen Kordillieren besteigen. Mit Michi Wohlleben unterwegs sind Arne Bergau und Johannes Jähn sowie der Kameramann Hans Hornberger.

repost von Chirimoya Tours Reiseveranstalter in Peru

Nevado Huascaran der höchste Gipfel von Peru in der weissen Kordiliere.

Der Huascaran mit Nebengipfel in den weissen Kordillieren der Anden Perus.

Grafik Logo Reisebüro Chirimoya Tours
Das mittlere Logo unses Reiseveranstalters mit Büro in Lima Miraflores.

www.inka-trail.eu

Nevado Huascarán
Foto des schneebeckten Gipfel des Nevado Huascarán bei Yungay bei Huaraz.

Unsere Homepage   www.chirimoyatours.com

https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/