Ecuador Rundreise 9 Tage

Hier das Programm einer Ecuador Gruppenreise mit festen Reiseterminen,
für Individualreisen die jederzeit beginnen können
fragen Sie uns bitte nach einem Angebot
EMail: info@chirimoyatours.com

  • City-Tour Quito und Äquatordenkmal Mitad del Mundo
  • Indiomarkt Pujili – Kratersee Quilotoa
  • Ausflug zum Pailon del Diablo
  • Zugfahrt über die Teufelsnase – Ingapirca
  • Stadtführung in der Kolonialstadt Cuenca
  • Cajas Nationalpark

Schreiben Sie uns:

Ecuador Rundreise
9Tage / 8 Nächte

Die unterschiedlichsten Naturlandschaften und die schönen
Kolonialstädte Quito und Cuenca erwarten Sie in Ecuador dem Andenland am Aquator. In dem Andenhochland erleben Sie die berühmte Zugfahrt, indigene Dörfer, bunte Märkte, die größte Inkastätte Ecuadors sowie schneebedeckte
Vulkane. Reisen Sie weiter entlang der Küste durch Bananen- und
Kakaoplantagen in die tropische Hafenstadt Guayaquil.

Tag „0“ Ankunft in Quito, Abholung vom Flughafen oder Busterminal

Aeropuerto de Quito
Quito Flughafen mit Cotopaxi

Tag 1 (Sa): City-Tour Quito und Äquatordenkmal Mitad del Mundo

Frühstück im Hotel. Pick-up: 8:30 – 8:45 Uhr.
Ihre Reise beginnt mit der Erkundung der Hauptstadt Ecuadors.
Sie liegt auf 2.850 Metern Höhe, am Fuße des Vulkan Pichincha,
eingebettet in ein grünes Andental.

Quito Ecuador
Quito die Stadt des ewigen Frühlings und Hauptstadt von Equador.

Quito, eine der ältesten
Städte Südamerikas, ist zugleich eine der wenigen Städte in
Südamerika, die zahlreiche Baudenkmäler und Kunstschätze der spanischen Kolonialzeit bewahren konnte. Die  historische Altstadt wurde von der UNESCO 1978  zum Weltkulturerbe erklärt. Auf dem Rundgang durch die engen Gassen besuchen Sie einige der ältesten und schönsten Kirchen Lateinamerikas: die El Sagrario und La Companía. Außerdem lernen Sie die Plätze Santo Domingo, La Merced und San Francisco kennen. Auf dem Hügel „El Panecillo“ sehen Sie die geflügelte Jungfrau und haben einen
faszinierenden Blick über die Stadt Quito.

Am Nachmittag fahren Sie zum berühmten Äquatordenkmal „Mitte
der Welt“, (Midad del Mundo)  welches sich inmitten eines
trockenen Tales am Nordrand Quitos befindet. Danach
besichtigen  Sie das Museo del Sitio Inti Ñan, das eine
private anthropologische Stiftung neben dem „offiziellen“
Äquatordenkmal errichtet hat. Dieses wunderschöne Solar-Museum
beherbergt Exponate indianischer Kulturen und traditioneller
Lebensweise. Während der Führung wird auch der verblüffende
Beleg für die genaue Position der Äquatorlinie demonstriert.

Mitad del Mundo, Ecuador 5
Mitad del Mundo, Ecuador
Übernachtung: Hotel Fuente de Piedra I / Hotel Alameda Mercure
Deutschsprachiger Guide, Transport inbegriffen, Eintritte zu
Kirchen und Äquatordenkmal

Tag 2 (So): Indiomarkt Pujili – Kratersee Quilotoa

Sie fahren südwärts  aus Quito in Richtung Cotopaxi. Je
nach Wunsch können Sie den Indiomarkt von Pujili besuchen.
Anschließend fahren Sie auf kurvenreichen Nebenstraßen durch
eine der schönsten Kulturlandschaften der ecuadorianischen Anden
zum pittoresken Kratersee Quilotoa.

Kratersee Quilotoa in Ecuador
Kratersee Quilotoa.

Vom Rand des Vulkankraters
aus wandern Sie hinunter zum türkisgrünen See. Auf dem Rücken
von Maultieren schaffen Sie später bequem den Wiederaufstieg
(optional). Genießen Sie das einmalige Ambiente und die
Schönheit dieser Kraterlagune.
Zur Übernachtung empfängt Sie die traditionsreiche Hacienda
Cienega, entweder in Standardzimmern oder Suiten.. (Frühstück
und Mittagessen inbegriffen).

Deutschsprachiger Guide, Transport und Eintritte inbegriffen

Tag 3 (Mo): Nationalpark Cotopaxi – Rosenplantage – Baños

Am Vormittag fahren Sie weiter zum Nationalpark Cotopaxi.
Entdecken Sie mit einem lokalen spanisch-sprechenden Guide die
vielfältige Flora und Fauna bei einer Wanderung an der Lagune
Limpiopungo auf 3 800 Metern. Lassen Sie sich von dem wieder
aktiven Vulkan Cotopaxi begleiten!
06 NP Cotopaxi (39)
Später besuchen Sie eine der vielen Rosenplantagen, für die
Ecuador auf der ganzen Welt berühmt ist. Hier werden Ihnen
verschiedene Arten von Rosen nahegebracht sowie die Pflege der
Pflanzen erklärt. Danach geht es nach Baños. Dieser kleine Ort
ist ein lebhafter Wallfahrtsort, der bekannt ist für seine
berühmten Thermalquellen und seine schöne Kathedrale.

Übernachtung: Hotel La Floresta / Spa-Hotel Luna Runtun
Deutschsprachiger Guide, Transport und Eintritt Rosenplantage
inbegriffen.
Spa-Hotel Luna Runtun: Abendessen inbegriffen.

Tag 4 (Di): Ausflug zum Pailon del Diablo – Baños – Riobamba

In dem auf 1800 m gelegenen Städtchen Baños herrscht ein
angenehmes Klima. Sie können die schöne Kathedrale besichtigen
und die außergewöhnliche Landschaft genießen, bevor Sie auf
Ihrem heutigen Ausflug die Route der Wasserfälle kennenlernen,
die entlang des Pastaza- Canyon führt. Beim Fluss Rio Verde
unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang zum tosenden Wasserfall
“Pailon del Diablo” (Teufelspfanne).

Pailon del Diabl
Pailon del Diablo – Baños – Ecuador.

Am Nachmittag führt Sie Ihre Reise zum Chimborazo, Ecuadors
höchstem Vulkan (6.310 m). Bei der Auffahrt durchqueren Sie eine
wüstenartige Landschaft und treffen auf Herden von scheuen
Vicuñas. Sie haben die Möglichkeit, eine kurze Wanderung bei der
Edward Whymper-Hütte auf 5.000 m zu unternehmen. Genießen Sie
die tolle Aussicht.

Übernachtung: In Riobamba übernachten Sie im Mansion Santa
Isabela / Hacienda Abraspungo
Deutschsprachiger Guide, Transport und Eintritte inbegriffen

Tag 5 (Mi): Zugfahrt über die Teufelsnase – Ingapirca – Cuenca

Frühmorgens geht die Reise durch malerische Landschaften und
kleine Dörfer nach Alausí, von wo aus Sie die berühmte Zugfahrt
beginnen. Mit dem Zug fahren Sie im Zick-Zack entlang der
Teufelsnase (Nariz del Diablo) hinunter bis nach Sibambe. Nach
einem kurzen Aufenthalt kehren Sie nach Alausi zurück.
Anschließend besichtigen Sie Ingapirca, die größte Inkastätte
Ecuadors.

Ama la Vida - Flickr - Complejo Arqueológico de Ingapirca (8227405796)

Lernen Sie bei einem Rundgang durch die schöne Tempel- und
Festungsanlage die Kultur der Inkas und der Cañaris kennen.

Übernachtung: Am späten Nachmittag erreichen Sie Cuenca und
übernachten im Hotel Casa de Aguila / Hotel Santa Lucia.

Deutschsprachiger Guide, Transport, Zugticket und Eintritt zu
Ingapirca inbegriffen.

Tag 6 (Do):
Stadtführung in der Kolonialstadt Cuenca

Nach dem Frühstück lernen Sie die schöne und überschaubare
Kolonialstadt Cuenca kennen, die 1999 von der UNESCO unter
Weltdenkmalschutz gestellt wurde.

Ecuador: Cuenca neue Kathedrale.
Cuenca im Süden von Equador ist die drittgrößte Stadt des Landes und wohl auch eine der die Schönste Stadt von Ecuador.

Die Uferpromenade entlang des
Rio Tomebamba, die imposante Kathedrale und der tägliche
Blumenmarkt sind nur einige wenige Höhepunkte des Rundgangs. Sie
erfahren außerdem alles über die Herstellung des berühmten
Panamahutes. In der Panamahutfabrik wird Ihnen erklärt, wie
diese Hüte fein geflochten und weiterverarbeitet werden. Am
späten Nachmittag können Sie nochmals durch die Gassen von Cuenca schlendern.

Übernachtung wie am Vortag.
Deutschsprachiger Guide und Transport inbegriffen, Eintritt zur
Kathedrale

Tag 7 (Fr):
Cajas Nationalpark – abwechslungsreiche
Landschaften – Guayaquil

Nach dem Frühstück durchqueren Sie den Nationalpark El Cajas.
Obwohl das Reservat größtenteils über der Baumgrenze liegt,
weist es eine erstaunliche Vielfalt an Fauna und Flora auf.

Cajas Nationalpark in Equador
Cajas Nationalpark mit Alpakas und Andenlagune in Equador.

Neben zerfurchten Höhenrücken und tief eingeschnittenen,
schachtelförmigen Tälern gibt es fast 240 verschiedengroße
Lagunen. Unterwegs wird ein kurzer Fotostopp eingelegt.
Danach überqueren Sie auf fast 4.200 m Seehöhe die westlichste
Wasserscheide zwischen Pazifik und Atlantik und erreichen nach
einer atemberaubenden Fahrt durch fast alle Klima- und
Vegetationszonen des Landes das tropische Tiefland der
Pazifikküste. Durch ausgedehnte Kakao-, Bananen-, Reis-, und
Zuckerrohrplantagen geht es weiter in die pulsierende Metropole
Guayaquil: der größten Stadt des Landes. Dort angekommen,
beziehen Sie Ihre Hotelzimmer.
Die Stadt lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Vom Parque
Bolivar geht es zur Plaza de Administración, zum maurischen
Uhrenturm und schließlich am „Malecón 2000“ entlang bis zu dem
Künstlerviertel Las Peñas. Genießen Sie den Panoramablick vom
Hügel Santa Ana auf die pulsierende Stadt, den trägen Río Guayas
und den grünen Mangrovengürtel. Am Abend treffen Sie sich
nochmals zu einem gemeinsamen Abschiedsessen in einem
traditionellen Restaurant.

Unterkunft: Grand Hotel Guayaquil / Hotel Hampton Inn
Deutschsprachiger Guide und Transport inbegriffen.
Tag 8 (Sa): Transfer zum Flughafen

Frühstück im Hotel. Check-out. Seien Sie zeitig am Flughafen
für Ihren internationalen Flug.

Anmerkung: Routenänderungen aus Gründen der Reisesicherheit
(Unwetter, Streik, etc.) sowie Änderungen der Hotels innerhalb
derselben Kategorie bleiben ausdrücklich vorbehalten!

Eingeschlossene Leistungen:

7 Übernachtungen in ausgewählten Hotels und Haciendas
(3*Sterne) im Doppelzimmer mit privatem Bad, Frühstück
inbegriffen
Englisch oder Deutschsprachiger Driverguide (2 – 3 Personen)
oder Guide und Fahrer (=> 4 Personen) je nach Wunsch
Privattransport
Mahlzeiten laut Programm
Eintrittsgebühren in die Nationalparks Cotopaxi und Chimborazo,
alle Kirchen, Äquatordenkmal, Quilotoa, Rosenplantage,
Wasserfall, Zugfahrt über die Teufelsnase, Ingapirca
Ansprechpartner vor Ort mit 24-Stunden Notfall Nummer
(deutschsprachige Betreuung)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Alle Getränke
Nicht erwähnte Mahlzeiten und Service
Im Programm nicht erwähnte oder als optional beschriebene
Leistungen
Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

MAHLZEITEN
Standard
Superior
Frühstück (7)
Mittagessen (3)
Box Lunch (2)
Abendessen (5)

Gesamtpreis:

spezielle Zahlungs- und Stornierungsbedingungen
für diese Equador Reise:
Vorauszahlung von 35% des Reisepreises zu leisten.
Bis spätestens 30 Tage vor Abreise ist der gesamte Betrag der
Reise zu bezahlen.
Für Stornierungen bis zu 31 Tage vor Abreise werden keine
Stornogebühren verrechnet.
Anfallende Bankgebühren oder andere mit der Stornierung
verbundene Kosten trägt der Kunde.
Bei einer Stornierung von 30 bis 16 Tage vor Abreise werden 50%
des Gesamtbetrages der Reise berechnet.
Bei einer Stornierung von 15 – 0 Tage vor Abreise zahlt der
Kunde den kompletten Reisepreis (100%).

 

14-21 Oct
28 Oct – 04 Nov
11-18 Nov
09-16 Dec

Schreiben Sie uns:

Chirimoya Tours Peru Logo
Chirimoya Tours Peru Reiseveranstalter in Lima.

Merken

Merken

Merken

Peru Bolivien Reise 2017

Chirimoya Tours Peru Logo

Handy: 0051  – 997448665    Telefon: (DE)  0049 (0) 7123279419
Chirimoya Tours – 
Peru und Südamerika Reiseveranstalter 
Schreiben Sie uns:   E-Mail:  Info@chirimoyatours.com

15 Tage-Peru Bolivien Reise
mit Titikakasee und La Paz

  • Besuch des Machu Picchus und Cusco
  • Arequipa und Kondore im ColcaCanyon
  • Exkursion  an den Titikakasee 2T/1N mit Familienübernachtung.
  • La Paz und Tiahuanaco.
  • optional grosser Salzsee von Bolivien

 

Reiseprogramm Peru Bolivien Reise:

Tag 1
Ankunft in Lima.
Mit der Ankunft am Flughafen  von Lima beginnt Ihre erlebnisreiche Peru Bolivien Reise. Unser Taxiservice empfängt Sie und bringt Sie zum Ihrem Hotel Hotel wo Sie dann nach dem Flug eine ruhige und erholsamme Nacht verbringen.

Tag 2
Lima Reisebesprechung  und Flug nach Arequipa.

Morgens treffen wir uns zur Reisebesprechung  (Voucher/Reisedokumente, Restzahlung). im nahen Büro unseres Reiseveranstalters im Miraflores oder in Ihrem Hotel.
Nachmittags Transfer und Flug nach Arequipa.

Eine Citytour in Arequipa ist aus Zeitgründen u.U. dann in privat möglich
Bemerkung: Arequipa ist auf rund 2000 Meter relativ niedrig, deshalb findet die Höhenaklimatisierung praktisch erst in den nächsten 2 bis 3 Tagen statt.
Ab dem morgigen Start der Colca Canyon Exkursion dann gut trinken,
keinen Alkohol möglichst, kleine Mahlzeiten und Essenshyhiene einhalten.

Tag 3
Start der Zweitages Colca Canyon Exkursion Übernachtung dort im großen Canyon.
(erster Tag)

Rund 7.30 hr Pickup für die Exkursion,Fahrt zum Colc aCanyon. Reservanacional de Vicunas, Tal der Vulkane. Besichtigung kleiner Dörfer und deren Kircheund Plätze, einschließlich Mittagessen. kleine Wanderung zu Ruinen. Nachmittags Möglichkeit Thermalbäder zu besuchen. Übernachtung (im Dorf oder auserhalb im Tal des im Colca Canyons

Tag 4
Colca Canyon, Kondore im Aufwind bei Cruz del Condor.
(zweiter Tag)

Am zweiten Tag Ihres Colca Canyon Ausflugs geht die Fahrt morgens zum Cruz del Condor. Schöne Aussicht auf den majestätischenColcaCanyon mit kleinen andine Dörfer ihren kolonialen Kirchen und alten Terrassen die meist aus der Vorinka Zeit stammen. Ankunft am Aussichtspunkt Cruz del Condor. Dort sind dann die großen Kondore, Adler undandereVögel im Aufwind zu beobachten. Gute Gelegenheit Fotos vom herrlichem Tal, von den Kondoren und Adlern zu machen. Tele bis 200 mm (oder mehr bei Erfahrung) empfehlenswert. Beim Cruz del Condorbesteht auch die Möglichkeit kunsthandwerkliches und gestricktes (Alpaka oder Lama) günstig von der dortigen Bevölkerung zukaufen. Rückkehr nach Arequipa.

Tag 5
Arequipa zum Bummeln, relaxen, Nachtfahrt  20Uhr nach Cusco 10 Stunden.

Morgens Ankunft in Cusco. Check / bzw. Zimmerbezuggegen Mittag. Gepäck kann früher abgegeben werden.Optional Citytour falls nicht an Tag 2im Programm. Early Check Inn ?

Bitte Beachten: 5kg Gepäcklimit für denZugnach Aguas Calientes, amnächstenTag, nicht benötigtes Gepäck für den Machu Picchu Ausflug morgens imHotel aufbewahren lassen.

Tag 6
Valle Sagrado – das heilige Talder Inka,
Zugfahrt: Ollantaytambo – Aguas Calientes, Übernachtung in Aguas Calientes.

Tages Ausflug in das des heiligesTales der Inkas (Valle Sagrado). Das fruchtbare Taldes Rio Vilcanota liegt zwischen Písacund Ollantaytambo (bekannter Indio Markt beim Dorf von Pisac, Ollantaytambo, mit am Hang gelegenen Ruinen mit dem Cruz Andino, Chacana genannt). Der Ausflug beinhaltet außerdem ein landestypisches Mittagessen Buffet.

Tag 7
Erkundung der Inkazitadelle Machu Picchu, Rückkehr nach Cusco.

An diesem Tag fahren Sie mit dem den ersten Bus um 5.30 Uhr
hoch zur Inkazitadelle Machu Picchu einem der Höhepunkte Ihrer Peru Reise.
( auf Wunsch auch später, aber je später desto mehr Besucher, ab 6 Uhr morgens geöffnet).
Besichtigung / Führung  mit Guide, danach freie Erkundung der Inka Ruinen.
Der Machu Picchu liegtauf 2.400m Höhe, wurde noch vor der Kolonialzeit verlassen wurde, oder nach neuesten Meinungen überhaupt nicht ganz fertig gestellt.DieRuinen sind umgeben von üppigem subtropischem Dschungel und es wird angenommen, dass sie Mitte des  15.Jhds. vom Inka Pachacutec erbaut wurden.Verloren in der Geschichte, wurden die Ruinen nicht entdeckt, bis sie durch deutsche Abenteurer und Goldsucher und Jahre später 1911 dem amerikanische Forscher Hiram Bingham wieder gefunden wurden. Dies pektakuläre Lage mitten in den subtropischen Anden und die faszinierenden und guterhaltenen Ruinen machen diesen Ort fast zu einem mystischem Erlebnis.
Fahrt mit dem Bus zur Inkazitadelle MachuPicchu, danach rund2 Stunden geführte Besichtigung der Ruinen (InkasonnenuhrIntihuatana, Tempel der 3 Fenster, Haus des Kondors, Wasserquellen bzw.Brunnen, heiliger Opferstein…..).
Danach Rückkehr mit dem Bus nach Aguas Calientes.
Abholung des Gepäcks gegebenenfalls. Zugfahrt nach Ollantaytambo. Fahrt (Van oder Kleinbus) nach Cusco; Transfer zur Unterkunft.

Tag 8
Cusco Tag zur freien Verfügung, zum Bummeln, Shopping, Besichtigungen….

Tag 9
Busfahrt Cusco nach Puno mit Sehenswürdigkeiten und Mittagessen.

7.30 hr rund pickup vom Hostal oder Hotel in Puno. Busfahrt durch das Hochland Perus mit landestypischem Mittagessen. Mit schönen Blick auf die Andenwelt, Andengipfel, Alpakas, Lamas, ländliche Dörfer und Bevölkerung, die schöne koloniale Kirchevon Andahuaylillas, Raqchi Ruinenkomplex mit dem größten existierendem Inkatempel.
Der höchste Pass ist La Raya, wo der Rio Urubamba entspringt, es gibt eine Lagune,und es wird noch das präinka Museum Pukara besucht. Ca.18 hr Ankunft in Cusco dort Übernachtung.

Alternativ Fahrt mit dem langsamen exclusiven Zug mit Livefolklore und Mittagessen,
(fährt nicht jeden Tag in der Woche).

Bemerkung: Im folgenden zwei Reisetagen Exkursion Titikakasee Inseln.
Zwei Tagesexkursion, Titikakasee, schwimmende Schilfinseln, ca. 2.5 hr. Motorbootfahrt zur Titkakasee Insel Amatani, einfache Familienübernachtung, Rückkehr Abends wieder mit dem Motorbootzurück nach Puno.

Tag 10
Erster Tag der Exkursion zum Titikakasee.

Nach demFrühstück in Puno rund 7.30 hr pickup. Besichtigung der als Uros bezeichneten Indigenas bzw. deren Schilfinseln. Die dortigen Einwohner sind entweder Qechua oder Amayara sprachig, die Sprachgrenze verläuft bei Puno, (die Ethnie und Kultur der Uros ist vor einiger Zeit ausgestorben).
welche dort aufhalten oderleben. Fahrt im Motorboot zur Insel Amatani, ca 2Stunden, wo man die Dörfer und die dortige für Peru noch relativ ursprünglicheBevölkerung besichtigen kann. Nachmittags werden einige Ruinen besichtigt. Erst um 1998 wurdenTeile der Insel elektrifiziert. Einfaches Mittagessen im Haus einer ansässigen Familie, dort essen Sie auch zu Abend, einfache Übernachten in einem separatem Zimmer.

Tag 11
Insel Taquile Zweiter Tag der Titikakasee Exkursion.

Frühstück mit der Familie. Um 9.00 hr mitdem Boot Fahrt zur Insel undBesichtigung derInsel Taquile, wo die männliche Bevölkerung dietypischen Wollmützenmit demlang herunterhängenden Bopel trägt. Die Bevölkerung ist bekannt für ihre Vielfalt an Strick und Webarbeiten.
Rückkehr mit dem Motorboot. ca.17 Uhr Ankunft in Puno. Übernachtung dort.
(Frühstück, Mittagessen im Inseltypischen Restaurant.)

Tag 12
Busfahrt nach La Paz, Übernachtung in La Paz.

La Paz Präsidentenpalast.
Präsidentenpalast in La Paz. (Bolivien)

Tag 13
La Paz, Ausflug Tiahunaco, La Paz Citytour mit Hexenmarkt, Valle de la Luna Tal des Mondes, Übernachtung in La Paz.

Besichtigung von Tihuanaco von La Paz aus.
Diese Tempel und Ruinen Stätte ist die wichtigste historische Sehenswürdigkeit dieser bedeutenden Kultur, (und unseres Erachtens von ganz Bolivien). Diese Tiahuanaco Kultur hat bis kurz vor dem Erscheinen der Inkas rund 800 Jahre lang die Kultur der Anden beeinflusst.

Citytour in La Paz mit Tal des Mondes. (Valle de Luna), Übernachtung dort.
An diesem Tag machen Sie eine Stadtbesichtigung durch diese herrliche
Stadt. Sie sehen den kulturellen, historischen und architektonischen Reichtum dieser noch relativ ursprünglichen andinen Großstadt.
Abholung vom Hotel. Sie besuchen die „Plaza Murillo“, die Kathedrale, den Regierungspalast „Palacio de Gobierno“, die Kirche „San Francisco“, ein Model des halbunterirdischen Tempels von Tiawanaku, den Ausichtspunkt „Quilli Quilli“, den Hexenmarkt wo das nötige Zubehör für die andinden Rituale angeboten wird.Wie die Ch’alla und die Gaben an die Pachamama (Mutter Erde). Danach besichtigen Sie das Tal des Mondes am südlichen Rand von La Paz.
An diesem Ort hat die Erosion in vielen Jahren eine Reihe erstaunlicher Felsformationen zu erschaffen, welche den Eindruck erwecken eine unbekannte Welt zu entdecken

Tihuanaco, Tiwanacu.
Bolivien Ruinen und Tempelkomplex Tiahuanaco Stele, Aymara-Schreibweise Tiwanaku. Mit freundlicher Genehmigung von www.latinamerika.onlinehome.de

Tag 14
Frei in La Paz

Tag 15
Transfer zum Flughafen Rückflug nach Deutschland (Gabelflug)
oder zum Rückflug nach Lima.

— Ende  des Reiseverlaufs in Peru —

Art der Reise >Erlebnis Kulturreise
Schwierigkeitsgrad der Reise: körperlich durchschnittliche Verfassung,
Höhen bis zu ca, 4000 Meter werden erreicht. Bei Herz, Atem und Kreislaufproblemen den Arzt befragen.

Bemerkungen:
– Die Übernachtungen sind dann mit Hotel Standard das ist zwischen Hostal und Hotel 3 Sterne.
– Die Colga Lodge mit Ihren Thermalbädern entspricht 3 Sterne.
– Mit 18 Tagen Dauer oder  Modifikation des bisherigen Reiseprogramms kann der große   Salzsee von Bolivien besucht werden.
– Falls Sie die Nascalinien und die Ballestas Inseln besuchen möchten passen wir mit Ihnen zusammen das Reiseprogramm gerne an.

Eingeschlossen:
– alle Transfers von und zuden Unterkünften, auch Abholungund Rücktransport von und zu den Ausflügen, City-Tourenetc.
– Transfers von und zu den Flughäfen, sowie Transfers von und zuden Busterminals
– Übernachtungen mit Frühstück in der gewünschten Hotelkategorie.
– alle angebebenen Veranstaltungen Touren, Exkursionen und extra Mahlzeiten.

Gerne passen wir diese Perubolivien Reise Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen an.

Unser Team freut sich Ihnen bei der Organisation Ihrer Peru und Südamerika        Reise zuhelfen.

   Schreiben Sie uns:

                    E-Mail:  info@chirimoyatours.com

Movil / Handy: 0051   –  997448665
Telefon: (DE)    0049 (0) 7123279419

Chirimoya Tours Peru und Südamerika Reiseveranstalter

Webseiten:   www.chirimoyatours.com     www.inka-trail.eu