Chinesischer Bergbaukonzern in Peru: Karge Böden, große Schätze –  Las Bambas – taz.de

http://m.taz.de/Archiv-Suche/!5411938&s=Peru;m/

Über die wieder nicht eingehaltenen Versprechen des Bergbaus in Peru.
Erst schweizer Vorzeigeprojekt dann in chinesischer Hand. Ein Bericht der TAZ über die Las Bambas Mine / Projekt bei Chalhuahuacha im Süden von Peru in der Provinz Cotabambas.
Erst gehoerte das Bergbauprojekt der schweizerischen Xstrata danach Glencore zuletzt der chinesischen MMG die die Kupfer Mine jetzt betreibt.

17 Tage Peru Bolivien Reise

Erleben Sie Peru Bolivien mit unserem Reiseveranstalter Chirimoya Tours.
Erleben Sie auf diese Reise Arequipa und sein Klosterviertel Santa Catalina, erkunden Sie den einmaligen Colca Canyon. Sie besuchen Cusco und als Höhepunkt dieser Peru Bolivien Rundreise den Machu Picchu die vergessene Stadt der Inkas.

Peru-Bolivien-Reise
durch das Herz der Anden Südamerikas.

  • Arequipa – Santa Catalina
  • mayestätische Kondore im großen Colca Canyon
  • Cusco und den unvergesslichen Machu Picchu
  • La Paz und Tiahuanaco in Bolivien
  • individuell erweiterbar, deutschspachiger Kontakt.

Erleben Sie auf dieser Reise durch das andine Herz Südamerikas:
Arequipa und sein Klosterviertel Santa Catalina, erkunden Sie den einmaligen Colca Canyon. Sie besuchen Cusco und als Höhepunkt dieser Peru Bolivien Rundreise den Machu Picchu, die vergessene Stadt der Inkas. Und nicht zuletzt La Paz und Tiahuanaco wo die andine Welt und Kultur noch am ursprünglichsten und unverfälschten ist.

Gerne nehmen wir Änderungen oder Erweiterungen an diesem Peru Bolivien Reiseverlauf vor. (Titikakasee, Nasca, Oase Huacachina, Bergwandern, Inka Trail,  heiliges Tal der Inka… )  > Schreiben Sie uns Ihre Wünsche. >   info@chirimoyatours.com

Reiseverlauf Peru Bolivien Reise

von Chirimoya Tours

Tag 1
Ankunft Lima Transfer vom Flughafen zum Hotel.

Tag 2
Reisebesprechung im Büro oder Ihrem Hotel, Flug Lima Arequipa.

Tag 3
Arequipa Citytour nachmittags.

Pickup zur Citytour Tour (3.5 Stunden) in Arequipa der „weißen kolonialen Stadt im Süden Perus“. Besichtigung der Kathedrale, des Konventes Santa Catalina, (quasi eine kleine historische Stadt innerhalb Arequipas), Mirador dleben durften. Optional: Wer möchte, kann versuchen morgens der Mumie des Inkamädchen „Juanita“ noch einen kurzen Besuch abstatten, die 1995 im Gebirge gefunden wurde. Transfer zur Unterkunft. Übernachtung in Arequipa

Arequipa Kathetrale und Vulkan Misti
Nächtliches Foto von der Kathetrale in Arequipa und dem Vulkan Misti.
Santa Catalina Arequipa
Klosterkomplex Santa Catalina in Arequipa

Bemerkung:
Die nächsten 2 Tage sind Exkursion in den Colca Canon 2 Tage, 1 Übernachtung im Dorf im Canon. (Ein Pass mit 4200m, längerer Aufenthalt max Höhe 3600m, empfehlenswert ausreichend trinken und keine großen schweren Mahlzeiten Essenshygiene beachten, Kokablättertee trinken!).

Tag 4
Colca Canyon Ausflug Tag 1

Übernachtung in Colca Canyon, Mittagessen eingeschlossen.Morgens hr Pickup für die Exkursion, Fahrt zum Colca Canon. Nahe Arequipa sehen sie die Vulkane Misti und Chachani. Reserva nacional de Vicunas, Tal der Vulkane. Besichtigung kleiner Dörfer und deren Kirche und Plätze, einschliesslich Mittagessen. Nachmittags Möglichkeit Thermalbäder zu besuchen. Übernachtung Colca Canyon.

Tag 5
Colca Canyon Tag 2.  Rückkehr nach Arequipa.

Cruz del Condor, Kondore im morgendlichen Aufwind abhängig vom Wetter. Ende in Puno.
Rund 7.00 hr Pickup Fahrt durch die schöne andine Landschaft des Colca Canon und Besichtigung Cruz del Condor.
Unterwegs sehen Sie kleine andine Dörfer und koloniale Kirchen, alte präinka Terassen. Ankunft am Aussichtspunkt Cruz del Condor mit unvergesslicher Aussicht auf den maiestätischen Colca Canon. Dort sind dann die großen Kondore, Adler und andere Vögel im Aufwind zu beobachten. Gute Gelegenheit Fotos vom herrlichem Tal, von den Kondoren und Adlern zu machen. Tele bis 200 mm (oder mehr bei Erfahrung) empfehlenswert. Beim Cruz del Condor besteht auch die Möglichkeit kunsthandwerkliches und gestricktes (Alpaka oder Llama) günstig von der dortigen Bevölkerung zu kaufen. Zurück nach Arequipa.

Tag 6
Flug Arequipa Cusco morgends

Tag 7
Morgen zur freien Verfügung, nachmittags Citytour in Cusco,

City Tour Cusco 14.00 hr. (rund 4 hr), Plaza de Armas (zentraler Platz), Cathedral, Koricancha (Inca Sonnentempel), Calles de Piedras, Straßen mit Inkamauern, Stein der 12 Ecken und nahegelegene Inka Ruinen (Sacsayhuaman, Q’enko, Puca Pucara, Tambo Machay). abends ca. 18.30 hr Rückkehr

machu-picchu_01
Machu Picchu die vergessene Stadt der Inkas, Sicht vom Huania Picchu aus. Im Hintergrund die subtropischen Berge des Urubamba Tales.

Tag 8
Tagesausflug Heilige Tal der Inka in Cusco mit Mittagessen Buffett, Rückkehr Cusco.

Ausflug in das des heiliges Tales der Inkas (Valle Sagrado). Das fruchtbare Tal des Rio Vilcanota liegt zwischen Písac und Ollantaytambo (bekannter Indio Markt beim Dorf von Pisac, Ollantaytambo, mit am Hang gelegenen Ruinen mit dem Cruz Andino, Chacana genannt). Markt von Chinchero.  Übernachtung in Cusco.
(alternativ ohne Chinchero gleich nach dem heiligen Tal nach Aguas Calientes spart einen Tag)

Wichtig:
Für den nächsten Tag 5 kg Gepäcklimit für den Zug nach Aguas Calientes beachten. Tagesrucksack mitnehmen und restliches Gepäck im Hotel lassen. (eine Übernachtung in Aguas Calientes).

Tag 9
Fahrt von Cusco nach Aguas Callientes

(Fahrzeug bis Ollantaytambo von dort im Zug durch das schöne subtropische Tal zum Machu Picchu) nach Aguas Calientes Übernachtung Aguas Calientes.

Tag 10
Besichtigung Machu Picchu

Abfahrt 5.30 Uhr. (ca. 20 min) Uhr hoch zum Machu Picchu, dem Höhepunkt Ihrer Reise in Peru. Rückkehr nach Cusco.
Aguas Calientes – Ollantaytambo mit Zug. Ollantaytambo – Cusco Fahrzeug.
An diesem Tag können Sie den ersten Bus um 5.30 Uhr zum Machu Picchu nehmen einem der Höhepunkte Ihrer Peru Reise. (Um diese Zeit sind es noch weniger Reisenden auf dem Machu Picchu.
Auf Wunsch mit Koordination auch etwas später. (Empfohlen bis 8.30 Uhr spätestens).
Die Inkazitadelle Machu Picchu ist ab 6 Uhr offen ist. Dort 2 Stunden geführte Besichtigung des Machu Picchus. (Inkasonnenuhr, Intihuatana, Tempel der 3 Fenster, Haus des Kondors, Wasserquellen bzw. Brunnen, heiliger Opferstein…).
Danach freie Besichtigung der Ruinen. Rückkehr mit dem Bus nach Aguas Calientes. Zugfahrt nach Ollantaytambo. Von hier aus Fahrt (Van oder Kleinbus) nach Cusco; Transfer zur Unterkunft. Übernachtung in Cusco.

Der Machu Picchu liegt auf 2.400 m Höhe, wurde noch vor der Kolonialzeit verlassen wurde, oder nach neuesten Meinungen überhaupt nicht ganz fertiggestellt. Die Ruinen sind umgeben von üppigem subtropischem Dschungel und es wird angenommen, dass sie Mitte des 15. Jhds. vom Inka Pachacutec erbaut wurden. Verloren in der Geschichte gleichermaßen wie in der Landschaft, wurden die Ruinen nicht entdeckt, bis sie durch deutsche Abenteurer und Goldsucher und Jahre später 1911 dem amerikanische Forscher Hiram Bingham wiedergefunden wurden. Die spektakuläre Lage mitten in den subtropischen Anden und die faszinierenden und gut erhaltenen Ruinen machen diesen Ort fast zu einem mystischem Erlebnis.

Tag 11
Cusco zur freien Verfügung.

In der ehemaligen Hautstadt des Inkareiches haben Sie Zeit zum bummeln, Besichtigungen, einkaufen….

Tag 12
Busfahrt mit Sehenswürdikeiten Cusco – Puno mit Mittagessen Buffet.

Alternativ Andean Explorer. Tag oder Reisestart muss auf Zug Fahrt abgestimmt werden.
Sie fahren gemütlich mit diesem exklusiven Zug die Berge der Anden die gegen Puno hin in das flachere Altiplano übergehen. Die Fahrt dauert 10 Stunden und hat auf dem Pass La Raya (4300 Meter über Meer) einen Fotostop. Genießen Sie die Fahrt und den historischen Speisewagen und den Panoramawagon mit Bar am Ende des Zuges. Mit Mittagessen, Musik und Unterhaltungsprogramm.
(Ergänzend ein bis drei  Zusatztage  Tage Titikakasee Inseln und Umgebung, Grabtürme Sillustani, schwimmende Schilffinseln, Übernachtung bei Inselfamilie bei 2 Tagesausflug).

Tag 13
Busfahrt Puno Copacabana ca. 4 Stunden, Besichtigung der Sonneninsel dort Übernachtung.

Bootsfahrt auf die Sonneninsel: Besichtigung der archäologischen Funde von Pilkokaina und anschließend Besuch der Hauptmole von Escalinata, wo Sie die “Quelle der Jugend” besuchen werden.
Rückkehr nach Copacabana, Übernachtung dort .

Tag 14
Busfahrt Copacabana – La Paz ca 4 Stunden, Übernachtung La Paz.

Tag 15
La Paz Stadtführung mit Hexenmarkt und Tal des Mondes in Gruppe.

An diesem Tag machen Sie eine Stadtbesichtigung durch diese herrliche
Stadt. Sie sehen den kulturellen, historischen und architektonischen Reichtum dieser noch relativ ursprünglichen andinen Großstadt.

Abholung vom Hotel. Sie besuchen die „Plaza Murillo“, die Kathedrale, den Regierungspalast „Palacio de Gobierno“, die Kirche „San Francisco“, ein Model des halbunterirdischen Tempels von Tiawanaku, den Ausichtspunkt „Quilli Quilli“, den Hexenmarkt wo das nötige Zubehör für die andinden Rituale angeboten wird.
Wie die Ch’alla und die Gaben an die Pachamama (Mutter Erde). Danach besichtigen Sie das Tal des Mondes am südlichen Rand von La Paz.
An diesem Ort hat die Erosion in vielen Jahren eine Reihe erstaunlicher Felsformationen zu erschaffen, welche den Eindruck erwecken eine unbekannte Welt zu entdecken.
(alternativ Zusatzprogramm 3 Tage großer Salzsee von Bolivien, „Salar de Bolivia“.
falls gewünscht gleich anschließend Weiterreise in die Atacama Wüste (San Pedro, Chile).)

Tag 16
Ausflug nach Ruinen und Tempelkomplex Tiahuanaco privat

Rückkehr nach La Paz – Übernachtung La Paz.
Besuch der Ruinenanlage Tiahuanaco von La Paz aus.
Tiahuanaco war das religiöse und administrative Zentrum der Aymara Kultur um den Titikaka-See in der Zeit von 1500 v. Chr. bis 1200 n.Chr. also bis kurz vor der Expansion der Inkas. Der kulturelle Einfluss reichte aber weit über
den Aymara sprachigen Bereich hinaus. Am bekanntesten ist das Sonnentor mit der zwei Schlangenzepter in der Hand haltenden Gottheit. In dieser großen komplexen Anlage gibt es immer wieder neue Ausgrabungen.

Tag 17
Transfer zum Flughafen La Paz,
alternativ Flug nach Lima für Flug nach Deutschland / Europa.

   –   Ende des Reiseverlaufes   –

Peru Bolivien Reiseverlauf
Der Preis dieser 17 tägigen Bolivien Perureise ist XX US Dollar.
16 Übernachtungen mit Frühstück

Hier noch eine weitere weitere 19 Tage Peru-Bolivien-Chile Reise. 

Gerne nehmen wir Änderungen an diesem Programm vor.
Wenn diese Reise Ihnen zusagt senden wir Ihnen das Programm mit Preis und Einschließlich zu. (+Leistungsbeschreibung).

Telefon: (DE) 0049(0)7123279419
Movil: (0051) –  997448665

Schreiben Sie und Ihre Fragen und Wünsche:

Email:   info@chirimoyatours.com

Website: http://www.chirimoyatours.com
In Peru aber auserhalb Limas folgend wählen:

Telefon: 01 – 2416052
Mobil: 957610222   -997448665

WordPress Blog: chirimoyatoursperu.wordpress.com
Google Plus: Chirimoya Tours
Twitter: Twitter.com/#!/Chirimoya_Tours

Chirimoya Tours Reiseveranstalter Logo.
Chirimoya Tours Südamerika Reiseveranstalter Logo. E-Mail: info@chirimoyatours.com (jpg – Rand Version)

damit wir Sie in unserem Besprechungsbüro auch deutschsprachig empfangen,
wir können Sie auch in Ihrer Unterkunft in Lima treffen.
Wenn das Reisebüro in Lima nicht besetzt ist werden die Festnetz
Gespräche immer an unser Marketingbüro in Lima oder nach DE weitergeleitet.)


Hier noch einige interessante Infolinks zu Südamerika:

Some pics under CC0 License. Free for personal and commercial use  No attribution required Learn more about the license

Individuelle Peru und Südamerika Rundreisen
Chirimoya Tours – Lima Peru   
deutsch, englisch, spanischsprachig.

    Wir freuen uns auf Ihre Fragen:   Schreiben Sie uns:

                    EMail:     info@chirimoyatours.com

Chirimoya Tours  http://www.chirimoyatours.com
Peru und Südamerika Reiseveranstalter
(Lima-Peru)

Movil: 0051 – 997448665
Telefon: (DE) 0049 – (0) 7123279419

Merken

Merken

Geteilt von WordPress

Reisegedanken aus Bolivien. Authentisch und lesenswert.

Bolivien – zwei Seiten eines Landes – http://wp.me/p1EYiV-w3

Reisebericht

Bolivien – zwei Seiten eines Landes

Die Fahrt mit dem Bus von Putre nach La Paz in Bolivien ist geprägt durch das wahre Leben hier, so nehmen wir an. Auf der sieben stunden Busfahrt sehen wir unglaubliche Natur auf der Altiplano, der Hochebene der Anden und bewegen uns immer zwischen 3.600 und 4.600 Meter Höhe. Wir sehen typisch gekleidete Menschen aus Chile, Peru, Bolivien die ganz anscheinend sehr viel weniger zum Leben haben und brauchen.
Veröffentlicht am 2. Oktober 2015 von wirsprechentriathlon
Bolivien – zwei Seiten eines Landes – http://wp.me/p1EYiV-w3

Bewerten:

1 Vote

 

Inkatrail Verfügbarkeit Stand September 2013 . Bitte immer rechtzeitig den Inka Trail zu buchen.

Freie Inka Trail Start Termine gibt es erst wieder ab Ende November 2013
(Stand Anfang August 2013)Trekkinginfos und Buchung           www.inka-trail.eu
Wir helfen Ihnen gerne weiter mit Informationen und Buchungen.Ihr deutschsprachiger Reiseveranstalter in  Peru. (Reisebüro in LimaMiraflores).Schreiben Sie uns jetzt:

Weiter unten Fotos und ältere Infos des Inkapfades zum Machu PIcchu.
Hier der alte Stand der Buchungen im Mai https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/2012/06/08/bitte-rechtzeitig-den-inka-trail-reservieren-hier-die_Ika Trail Verfugbarkeit ab dem 9ten Mai-2012
mfg Ihr Reisebüro für Peru und das andine SüdamerikaPS falls derInkatrail nicht mehr für Sie verfügbar ist viele immer verfügbare Peru  Trekking  und andine Bergwandermöglichkeiten.

                                                                                                   www.ChirimoyaTours.com                                                                                                                               www.inka-trail.eu

Ruine Runkurakay
Runkurakay Ruine am Inka-Trail, dem alten Verbindungsweg von Cusco zum Machu Picchu. Nur die Trekker des Inka Trails bekommen diese Ruine zu sehen.
English: Peru Machu Picchu
Englisch: Peru Machu Picchu (Photo credit: Wikipedia)
Übersichtsfoto des Machu Picchu mit den umgebenden Berge der subtropischen Anden im Übergangsbereich zum Amazonastiefland hin.
Source: Public Domain:
http://commons.wikipedia.org/wiki/File:Peru_Machu_Picchu.jpg
Bild vom Inka Trail
Foto vom Inka Trail im im subtropischen teil der Bergwanderung. Ein Teil des alten Inkapfades geht durch den faszinierenden Bergnebelwald in den Ostanden Perus.

Ruine auf dem Inka Trail in Peru

Much of the trail is of original Incan constru...
Much of the trail is of original Incan construction. (Photo credit: Wikipedia)

Bitte rechtzeitig den Inka Trail reservieren, hier die Inka Trail Verfügbarkeit ab 20.04.14

Die Inka-Trail Verfügbarkeit  – Stand 19ter April  2014
Sichere vervfügbare Starttermine des Inka Trail gibts nur noch ab Oktober 2014
(am 25ten, 27ten bis 29ter September gibt zur Zeit noch eine geringe Anzahl von freien Inka-Trail Plätzen bei schnellster Buchung)

>>  Die aktuelle Seite mit den freien Startplätze für den Inkatrail für ab 2015 gibts hier:    >    /Inkatrail Verfügbarkeit 2015/

Reiseinfos zum Salkantay Trekking:  www.inka-trail.eu/Salkantay-Trek/Salkantay-Trail.php.

The End of the Inka Trail. A llama (Lama Glama) in front of the Machu Picchu.
Das Ende des Inka Trail der Machu Picchu.

Im ehemaligen Inkareich gab es rund 30 Tausend KM Inkawege, die das Imperium von Argentinien bis nach Bolivien und Chile verbanden.
Aufgrund der auf 500 Teilnehmer begrenzten Wanderer (inclusive Servicepersonal) auf dem Inkatrail, können praktisch nur etwas weniger als  250 Teilnehmer pro Tag auf dem alten historischen Versorgungsweg durch die herrliche Andenlandschaft wandern und die einzigartigen Ruinen erleben. Als Alternativen zum nicht mehr verfügbaren Inka Trail bietet sich z.B. der Salkantay Trail (5Tage),  Lares Trek (4Tag3) an oder der alternative Inkatrail (2Tage Bergwandern und am letzten Tag der Machu Picchu) an.  Trekking und Buchungsinfos hier anfordern

–        Trekking@chirimoyatours.com     –

Reiseinfos zum Salkantay Trekking:  www.inka-trail.eu/Salkantay-Trek/Salkantay-Trail.php.  Eines von vielen Fotos, hier der  Inkatrail  durch den Bergnebelwald
Foto mit dem Inka Trail im Bergnebelwald in den subtropischen Anden.Hier sieht man schön den gepflasterten Inka-Trail, heute beliebteste Trekkingroute von Peru und ganz Südamerikas, der alte Verbindungsweg zwischen Cusco und dem Machu Picchu. Vom Bergnebelwald bis zum „Death Women Pass“ dem höchsten Punkt dieser andinen Bergwanderung.

Inka Trail Buchungsinfos, Trekkingprogramm und Packliste  finden Sie auf auf
www.inka-trail.eu

Wander – Reise – Bericht über den Inkatrail

Inkatrail.

„Es ist noch dunkel. Mit knapp 300 weiteren Menschen stehen wir mitten im Wald in den peruanischen Anden. Ein Fotoblitz lässt unsere müden Gesichter kurz in grellem Licht erstrahlen. Unsere Argentinier bitten jeden von uns um ein “last day face”…….

Zum Orginal Beitrag:
http://feuerlandnachpanama.wordpress.com/2013/05/19/inkatrail/

weiterführende Links:
https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/category/trekking-peru/

http://www.chirimoyatours.com/Inka-Trail/Lares-Trekking_B01.pdf

Runkurakay
Blick auf die Inka Ruine Runkurakay auf dem Inka Trail

Auf dem Inka Trail zum Machu Picchu

Grosse Bilder vom Machu Picchu

und dem letzten Tag des Inka-Trails.
Die einst vergessene Stadt der Inkas im subtropischen Bergnebelwald der Ostanden ist das Top Reiseziel von Peru. Vor kurzem wurde die 100 jährige wissentschaftliche Entdeckung des Machu Picchus gefeiert. Die Stadt fasziniert durch die Lage und den vollständig erhaltenen Ruinen.

Reiseveranstalter Logo Peru und andines Südamerika

Das Logo unseres Peru und Südamerika Reiseveranstalters mit Reisebüro in Lima Miraflores.

Machu Picchu   und dem letzten Tag des Inka-trails..

 

Cusco und Salkantay-Trek zu Machu Picchu Teil I

Cusco und Salkantay-Trek zu Machu Picchu Teil I

 

Es war ein wenig stressig bis jetzt in Peru. Denn nach einem sehr kurzen Stopp in Lima sind wir gleich weiter nach Cusco, der Stadt von der aus man die Touren nach Machu Picchu machen kann. Hierzu mussten wir einen Regionalflieger benutzen………

Cusco und Salkantay-Trek zu Machu Picchu Teil I.

———————————————————————–

Inka-Trail und Salkantay Trail Infos hier:

http://www.inka-trail.eu

Grüsse aus Lima – Peru

ZENTRALE STRASSE von Lima in die Anden nach Huancayo und weiter bzw. auch anderst herum von den Anden zurueck nach Lima am Pazifik.

image

Carretera Central, in frühabendlicher Stunde, diese Strasse ist die zentrale Strasse in die Anden und den dahinterliegenden zentralen Urwald von Peru.
Posted von WordPress für Android.

Südamerika Peru: Bergsteiger vor Gipfelsturm – STIMME.de

 

Chirimoya Tours Reiseveranstalter Logo
Logo unseres Peru Reiseveranstalters Chirimoya Tours.

Bergsteiger vor Gipfelsturm – STIMME.de.

In den nächsten Tagen möchte die Gruppe den 6094 Meter Gipfel des Jirishanca in den weisen Kordillieren besteigen. Mit Michi Wohlleben unterwegs sind Arne Bergau und Johannes Jähn sowie der Kameramann Hans Hornberger.

repost von Chirimoya Tours Reiseveranstalter in Peru

Nevado Huascaran der höchste Gipfel von Peru in der weissen Kordiliere.

Der Huascaran mit Nebengipfel in den weissen Kordillieren der Anden Perus.

Grafik Logo Reisebüro Chirimoya Tours
Das mittlere Logo unses Reiseveranstalters mit Büro in Lima Miraflores.

www.inka-trail.eu

Nevado Huascarán
Foto des schneebeckten Gipfel des Nevado Huascarán bei Yungay bei Huaraz.

Unsere Homepage   www.chirimoyatours.com

https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/

Bei Pinterest sind 82% der User weiblich. « Web 2.0 Magazin

Nichts zum Thema Südamerika und Ferien aber so nebenbei auch interessant.  vom web2magazin Blog.

Bei Pinterest sind 82% der User weiblich. « Web 2.0 Magazin.

mgf aus Lima

http://www.chimoya-tours.com   Full days desde Lima

http://www.inka-trail.de
Inka-Trail  klasisch Reisebaustein 4 Tage / 5 Nächte Bergwandern auf alten Inkawegen über Andenpässe und Täler zur vergessenen Stadt der Inkas.

 

 

Bolivien und USA normalisieren diplomatische Beziehungen » Bolivien » latina press Nachrichtenportal

Bolivien und USA normalisieren diplomatische Beziehungen » Bolivien » latina press Nachrichtenportal.

Alto Madre de Dios – Peru – Auf einer Manu Tour: Übergang vom Manu Bergurwald zum Amazonasbecken

Sicht vom Amazonasbecken der Manu Region in Peru auf den
Uebergang des Amazonastiefland (Brasilien, Peru) zum hohen Urwald an Anfang der Anden in Peru.

Manu Nationalpark Tour Kosten

Demnächst gibt es einen Beitrag über:

  1. Die Kosten einer Manu Nationalpark Tour.
  2. Den Unterschied einer normalen Manu Tour und einer Tour mit dem Manu Nationalpark.
  3. Der Preisrahmen bzw. die Kosten einer Manu Nationalpark Tour.
    Die Kosten der Kultur- (Zona Cultural) und Biospähren Touren.

 

Foto des grauen Wollaffen
Hier der graue Wollaffe im Bergnebelwald am Rande das Manu Nationalparkes zwischen den Bäumen kletternd.

Chirimoya-Tours_Manu-Nationalpark-Touren_Logo_N08d

Flughafen Cusco - Cusco ist meist der Ausgangspunkt für eine Manu Nationalpark Tour.
Ankunft in Cusco. Flughafen.
Cusco Straße nahe Flughafen
Cusco oder auch Cuzco genannt, die Route vom Flughafen in Richtung Innenstadt.