Proteste gegen WM-Ausgaben: In Brasilien brodelt es – Begin des sozialen Frühlings in Lateinamerika oder Ende des „sozialen Friedens“ und der nachkolonialen Gesellschaft.

Nach dem zumindest vorläufigen Ende des grössten Goldminenpojektes Mina Conga (Congo no va)  aufgrund Sozialer und Umwelt Proteste und den Protesten in Brasilien nun der Beginn des sozialen Frühlings in Lateinamerika ??!!

> In Brasilien brodelt es – Die Sozialen Proteste weiten sich aus. <

Für die Fußball-WM gibt Brasilien Milliarden aus, dabei fehlt es in vielen Bereichen an Geld. Hunderttausende gehen deshalb seit Tagen in ganz Brasilien auf die Straße, um ihren Unmut über soziale Ungerechtigkeiten Luft zu machen – Fußball ist derzeit nur Nebensache.

Von Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro

via  Proteste gegen WM-Ausgaben: In Brasilien brodelt es | tagesschau.de.


http://gfbvberlin.wordpress.com/2013/06/21/demos-besetzungen-polizeigewalt-konflikte-zwischen-indigenen-und-regierung-in-brasilien/

http://www.tagesschau.de/ausland/brasilien-proteste118.html

Hier einige verwandte Themen aus dem Blog unseres Reiseveranstalters hier in Lima-Peru.

Ökologische und sozioökonomische Folgen eines übermäßigen Tourismus in sog. Entwicklungsländern

http://brasilienexkursion.wordpress.com/

Chiclayo: advierten nuevas protestas contra Conga desde el 8 de octubre

English: View of Rio de Janeiro from the churc...

English: Rio Branco Avenue, Rio de Janeiro Por...
English: Rio Branco Avenue, Rio de Janeiro Português: Avenida Rio Branco, Rio de Janeiro Español: Avenida Rio Branco, Rio de Janeiro (Photo credit: Wikipedia)

Brasiliens Stararchitekt Oscar Niemeyer ist gestorben.

Brazil's National Museum, Architect: Oscar Nie...
Brazil’s National Museum, Architect: Oscar Niemeyer. Inaugurated December, 2006. (Photo credit: Wikipedia)

Der brasilianische Stararchitekt Oscar Niemeyer ist tot. Er starb am Abend des 5. Dezember in einem Krankenhaus seiner Heimatstadt Rio de Janeiro im Alter von 104 Jahren. „Brasilien hat eines seiner Genies verloren“, sagte Staatspräsidentin Dilma Rousseff in einer ersten Reaktion. Niemeyer sei ein „Revolutionär“ gewesen. „Heute beweinen wir seinen Tod und bestaunen sein Leben.“In Niemeyers Heimatstadt Rio sowie in dem gleichnamigen Bundesland wurden drei Tage offizielle Trauer ausgerufen. Die Totenwache wird am 6. Dezember in dem von Niemeyer entworfenen Präsidentenpalast in der Hauptstadt Brasilia abgehalten. Noch in der Nacht seines Todes wurde der Leichnam einbalsamiert.

via Blickpunkt Lateinamerika > HINTERGRUND.

Das tropische Projekt der Moderne
Für Oscar Niemeyer, Existentialist und Moderner, ist das Leben nur ein Hauch“    Was überlebt hat, sind nicht die kleinen braven Häuschen. Es überleben die Kathedralen, die Dombauten, die großen Würfe. Die Pyramiden sind völlig sinnlos – aber schön. Wenn man nur die….. „

Mehr Infos auf:
http://www.heise.de/tp/artikel/31/31883/1.html

„Oscar Niemeyer – Das Leben ist ein Hauch“

Filmisches Porträt des berühmten Architekten

Er ist 102 Jahre alt und einer der bedeutendsten Architekten: Oscar Niemeyer. In dem sehr filmischen Interviewfilm kommt Oscar Niemeyer meist selbst zu Wort, erklärt seine Haltung zur Architektur, meint beispielsweise, ein guter Architekt müsse vor allem auch gut zeichnen können.

www.dradio.de/dkultur/sendungen/filme/1104763/

Related articles

Brazilian Congress being washed by rain. Archi...

Oscar Niemeyer Museum (NovoMuseu), Curitiba, B...
Oscar Niemeyer Museum (NovoMuseu), Curitiba, Brazil (Photo credit: Wikipedia)

Brasilien schlimmst Dürre seit knapp 50 Jahren im Nordosten des Landes

Im Nordosten Brasiliens hat es seit 13 Monaten nicht mehr ausreichend geregnet.
Mehr auf     Blickpunkt Lateinamerika > NACHRICHTEN.

Das Land in der betroffenen Region ist vollkommen ausgetrocknet. Nach offiziellen Angaben müssen die ansässigen Farmer mit bis zu 90 Prozent Ernteausfällen rechnen. 10 Millionen Menschen in zehn Bundesstaaten sind von der Trockenheit betroffen. Für 1.900 Gemeinden wurde bereits der Notstand ausgerufen. Auch etwas weiter südlich, im Bundesstaat Sao Paulo bekommt die Landwirtschaft die Folgen des ausbleibenden Regens zu spüren. Nach jüngsten Schätzungen wird die Zuckerrohrente dort in diesem Jahr zwischen 20 und 30 Prozent geringer ausfallen als im Vorjahr……

viaBlickpunkt Lateinamerika > NACHRICHTEN.

vor allem das Ende des Artikels ist interessant Rohstoffe machen arm.
http://www.badische-zeitung.de/nachrichten/wirtschaft/je-knapper-desto-teurer–66042755.html