Tambopata Nationalpark und Manu Nationalpark: Zwei beliebte Reiseziele im Amazonastiefland von Peru.

Manu und Tambopata Nationalpark – Reise und Regionalinfos. von Ihrem Reiseveranstalter vor Ort in Peru.

Tambopata Nationalpark:

Das Regenwald Reservat hat eine Fläche von 274,690.00 Hektar und liegt im Departement Madre de Dios, in der Tambopata Provinz.
Zweifellos einer der besten Orte, um das Amazonastiefland von Peru zu entdecken.
Der Tambopata Regenwald (PDF Tour) hat eine der höchsten Biodiversitäten der Welt (632 Vogelarten, 169 Säugetiere, 1.200 Schmetterlinge).

Chirimoya Tours Reiseveranstalter Logo
Das Logo von unserem Südamerika und Peru Reiseveranstalter. Mit dem Reisebüro direkt vor Ort in Lima der Hauptstadt von Peru, sind wir Ihr deutschsprachiger Partner bei der Gestaltung Ihrer Wunschreise.

Darüber hinaus wird das Tambopat Reservat auf der Südseite von dem Bahuaja Sonene Nationalpark umgeben und Tambopata ist eines der wichtigsten Naturschutzgebiete Perus.

Der Sandoval See (Sandoval Lake) ist die Hauptattraktion des Naturparks auch  wegen seiner Nähe (nur eine halbe Stunde mit dem Boot) von Puerto Maldonado. Es gibt dort Regenwald Loges  um an Ort und Stelle zu übernachten.
Der Sandoval Lake ist die die Heimat von vielen Aras und einer großen Familie von Riesenottern.
Auch gibt es einen Aussichtsturm für einen Panoramablick über die weite Landschaft des Amazonas Regenwaldes.

Eine weitere Attraktion sind die Collpas (für Vögel und Säugetiere) , die für die Vögel liegen meist am Flußufer.
Insgesamt kommen Hunderte von Vögeln (Aras, Falken und Papageien)  gegen  5.30 bis 09.00 Uhr an die Lehmlecken an der Wand des Flußufers.
Die Collpas im Wald oder im Inland werden von den Säugetieren in der Regel Nachts besucht, hier sieht man  Tiere wie Pekaris und Tapire. Eine davon ist die Colorado Lecke, die größte in peruanischen Amazonastiefland.

Tambopata ist das Land der Ese Eja, eine einheimische ethnische Gruppe, die in dem Gebiet seit langen Zeiten lebt und kennt das Reservat bis auf den Millimeter kannt. Sie werden derzeit in drei Gemeinden zusammengefasst: Palma Real, Sonene und Infierno. Die letzt genannte arbeitet zusammen mit privaten Firmen zusammen und bietet verschiedene Aktivitäten und touristischen Dienstleistungen wie Unterkunft und Führungen und Führungen an.

Manu Nationalpark:

Ein Paradies im Amazonastiefland in der Welt einzigartig und begeisternd.
Ein Naturparadies gesegnet mit der größten Artenvielfalt der Welt, die von einheimischen Gemeinschaften bewohnt, die noch am Leben ihrer Vorfahren Traditionen festhalten und in Harmonie mit der Natur leben.
Dieses faszinierende Ziel ist umgeben von schönen Landschaften und exotische Tieren mitten im peruanischen Amazonastiefland und dem Madre de Dios Fluß.
So dass es ein idealer Ort ist für diejenigen, die Natur und wie Erlebnistourismus lieben.

Bemerkung im folgenden die Beschreibung des Manu Nationalparkes
Viele Touren gehen in die Biosphären Zone am Rande des Parkes oder in die bewirtschaftete Zone des Manu Regenwaldes. (Zona Cultural).

Über den Manu National Park.

Der Manu-Nationalpark  (UNESCO, Weltkulturerbe), ist eines der biologisch vielfältigsten Reservate der Welt. Es befindet sich in der südlichen Region von Peru, von Cusco (Provinzen Paucartambo und Pilcopata) und Madre de Dios (Fitzcarrald Provinzen und Manu), die das gesamten Manu Fluß  Einzugsgebiet abdecken.

Es leben dort 30 ländliche einheimische Gemeinschaften, die noch die Quechua-Sprache in Kraft halten, sowie auch mehrere amazonische indigenen Völker wie: Matsiguenka, Amahuaca, Yine, Amarakaeri, Huashipaire und Nahua.
Es gibt auch die indigenen Völker in freiwilliger Isolation genannt „unkontaktierten“. Es gibt verscheidene Lodges im Umfeld des Manu Nationalparkes.

Gegründet am 29.ten Mai 1973 ist der Park die natürliche Umgebung von mehr als 20.000 Pflanzen, 1.200 Arten von Schmetterlingen, 800 Vögel, 200 Säugetiere und noch unbekannte Zahl Reptilien, Amphibien und Insekten. Es gibt mit fünf empfohlenen Besichtigungsbereichen eine Vielzahl von Besichtigungsmöglichkeiten für Besucher des Nationalparkes, so das für jeden etwas dabei ist.
Der Manu National Park hat eine große Vielfalt von Tierarten, eine seiner größten Attraktionen sind die Collpas die zu den Lebensräumen der Aras gehören die in Schwärmen dort hin kommen. So erheben sich auch Harpyien, Jabiru, roseate Löffler, Wildgans  und andere Vögel in die Lüfte. und Schwanz des Gesteins.
Im Park ein 18 Meter hoher Metall Turm und  es gibt eine erhöhte Laufsteg mit Plattform, mit guten Ausblicken und Beobachtungsmöglichkeiten auf  Vögel und die Weite des Regenwaldes mit ihren Baumwipfeln.
Für einen atemberaubenden Blick wird empfohlen, im Hinblick auf der Tres Cruces und schätzt den Sonnenaufgang sowie zwei gegensätzliche Landschaften zu kommen: das Andenhochland und den Nebelwald. Es ist am besten zu gehen, zwischen Mai und August, wenn der Himmel klar ist, so dass Sie das Aussehen der Sonne zweimal in einem Morgen, um zu sehen, aufgrund eines Phänomen der Natur.
Manu hat eine der renommiertesten Forschungszentrum für den Amazonas: die Biologische Station von Cocha Cashu und ein Informationszentrum beim Kontrollposten Limonal.

Der Manu Nationalpark ist nur im Rahmen einer angemeldeten Tour besuchbar. Und auch nur innerhalb einer abgegrenzten Zone. Der Rest ist nur für Forscher und Park Ranger zugänglich.

http://placesmap.net/PE/Chirimoya-Tours-74800/

http://peru-reiseveranstalter-lima.tumblr.com/

Foto des grauen Wollaffen
Hier der graue Wollaffe im im Bergnebelwald zwischen den Bäumen kletternd.

Graue Wollaffe (Lagothrix cana) 2 Fotos des Klammerschwanzaffens im Manu Biosphären Reservat.

Chirimoya Tours Reiseveranstalter Logo
Das Logo von unserem Südamerika und Peru Reiseveranstalter, mit dem Reisebüro direkt vor Ort in Lima der Hauptstadt von Peru.

Wir sind Ihr Südamerika Reiseveranstalter vor Ort in Lima und gestalten mit Ihnen Ihre indiveduelle Wunschreise.

Schreiben Sie uns:

> info@chirimoyatours.com

Merken

Merken

Cusco-Lima, Adiós Peru

René Göldner Triathlete and Runner
Über seinen autentischen Erfahrungen während der Peru-Reise bzw. Aufenthaltes in Cusco der alten Inkahauptstadt.

https://wirsprechentriathlon.wordpress.com/2015/10/07/cusco-lima-adios-peru/


Beitrag rebloged auf dem WordPressblog von http://www.chirimoyatours.com
individuelle Peru Reisen, deutschsprachiger Reiseveranstalter in Lima Miraflores.

Cafe tostado en Lima:   cafe kontor Lima.

 

 

René Göldner

Peru, Cusco, hier ließ es sich deutlich angenehmer leben. Einheimisches Essen, Märkte mit frischen Lebensmitteln, insgesamt eine sehenswerte Stadt. Spektakuläre Trail-Laufstrecken, die immer weiter hoch führen und dessen Wege man sich selbst erarbeiten muss. Hier bin ich viel gelaufen, auch hier gibt es einen „El Cristo blanco“ auf dem Berg, der erlaufen werden wollte. Außerdem haben die Inkas ein wahres Treppentraining Paradies erschaffen, selten eine Natursteintreppe unter 120 Stufen :-). Das macht Freude und bringt auf dieser Höhe den Organismus ordentlich zum Arbeiten. Auch hier existiert die gewaltige Spanne zwischen Menschen, die nichts haben und den Anderen. Das macht sich auf der Straße sehr bemerkbar. Kostet ein komplettes Essen in der einheimischen Markthalle 4 Peruvian nuevo Sol (ca. 1,10 Euro), so liegt es in einem günstigen Restaurant gleich beim vierfachen und in einem teuren sogar beim achtfachen Preis. Die Deutsche Mentalität inne, dass Jeder, der einem im Ausland etwas erklärt…

Ursprünglichen Post anzeigen 136 weitere Wörter

Bitte rechtzeitig den Inka Trail reservieren, hier die Inka Trail Verfügbarkeit ab 20.04.14

Die Inka-Trail Verfügbarkeit  – Stand 19ter April  2014
Sichere vervfügbare Starttermine des Inka Trail gibts nur noch ab Oktober 2014
(am 25ten, 27ten bis 29ter September gibt zur Zeit noch eine geringe Anzahl von freien Inka-Trail Plätzen bei schnellster Buchung)

>>  Die aktuelle Seite mit den freien Startplätze für den Inkatrail für ab 2015 gibts hier:    >    /Inkatrail Verfügbarkeit 2015/

Reiseinfos zum Salkantay Trekking:  www.inka-trail.eu/Salkantay-Trek/Salkantay-Trail.php.

The End of the Inka Trail. A llama (Lama Glama) in front of the Machu Picchu.
Das Ende des Inka Trail der Machu Picchu.

Im ehemaligen Inkareich gab es rund 30 Tausend KM Inkawege, die das Imperium von Argentinien bis nach Bolivien und Chile verbanden.
Aufgrund der auf 500 Teilnehmer begrenzten Wanderer (inclusive Servicepersonal) auf dem Inkatrail, können praktisch nur etwas weniger als  250 Teilnehmer pro Tag auf dem alten historischen Versorgungsweg durch die herrliche Andenlandschaft wandern und die einzigartigen Ruinen erleben. Als Alternativen zum nicht mehr verfügbaren Inka Trail bietet sich z.B. der Salkantay Trail (5Tage),  Lares Trek (4Tag3) an oder der alternative Inkatrail (2Tage Bergwandern und am letzten Tag der Machu Picchu) an.  Trekking und Buchungsinfos hier anfordern

–        Trekking@chirimoyatours.com     –

Reiseinfos zum Salkantay Trekking:  www.inka-trail.eu/Salkantay-Trek/Salkantay-Trail.php.  Eines von vielen Fotos, hier der  Inkatrail  durch den Bergnebelwald
Foto mit dem Inka Trail im Bergnebelwald in den subtropischen Anden.Hier sieht man schön den gepflasterten Inka-Trail, heute beliebteste Trekkingroute von Peru und ganz Südamerikas, der alte Verbindungsweg zwischen Cusco und dem Machu Picchu. Vom Bergnebelwald bis zum „Death Women Pass“ dem höchsten Punkt dieser andinen Bergwanderung.

Inka Trail Buchungsinfos, Trekkingprogramm und Packliste  finden Sie auf auf
www.inka-trail.eu

Deutscher Ingenieur will Müllproblem in der peruanischen Hauptstadt lösen | Amerika | DW.DE | 12.05.2010

Hier ein Artikel über den deutschen Landwirtschafts Ingenieur Alois Kennerknecht,
der seit Jahren an der Lösung der Müllprobleme in Lima mit arbeitet.

Deutscher Ingenieur will Müllproblem in der peruanischen Hauptstadt lösen

Er stapelt sich auf der Straße, zieht Ratten an und stinkt: der tägliche Abfall in Lima. Der deutsche Agraringenieur Alois Kennerknecht hat eine Art unterirdischen Komposthaufen erfunden und zeigt Touristen die Erfolge.

Alois Kennerknecht organisiert seit knapp acht Jahren alternative Stadtrundfahrten durch Lima. Diese beginnen dort, wo die meisten Touristen übernachten: in dem wohlhabenden Bezirk Miraflores. Mehrstöckige Hochhäuser, Banken und Hotels prägen hier das Stadtbild.

viaDeutscher Ingenieur will Müllproblem in der peruanischen Hauptstadt lösen | Amerika | DW.DE | 12.05.2010.

http://www.dw.de/deutscher-ingenieur-will-m%C3%BCllproblem-in-der-peruanischen-hauptstadt-l%C3%B6sen/a-5565590

 

Flag of Lima
Flag of Lima (Photo credit: Wikipedia)

 

 

 

 

 

Das Wappen von Lima das ´heradisch gesehen noch aus der spanischen Kolonialzeit stammt. (Im Kern wohl noch
vor Kolumbus).

  • Lima (partyinperu.wordpress.com)

Ruta del Condor Ecuador unexpected lessons / Route des Kondors

http://2backpackers.com/12292/south-america/ecuador-travel-unexpected-lessons-ruta-del-condor?

Nach der Lektüre von vielen Trails in Equador unterschiedlicher Schwerigkeitsgrade haben sich die Verfasser

Nach dem Lesen auf Dutzenden von Spuren der unterschiedlichen Schwierigkeit haben Amy Rogers und ihr Mann ich  auf  die Rute des Condor begeben.
Die Route des Kontors führ zu drei der bekanntesten und impressionantesten  Vulkane in Ecuador, den Vulkan Antisana, Sincholagua und nicht zuletzt der Cotopaxi.
Ein 5 Tage langer 60 KM Trekk durch die Anden von Equador.

An 60 Kilometer haben wir geglaubt, dass es über die richtige Länge für einen 5-tägigen Treck war,

 

 

The Limpiacocheial Standard of Ecuador
The Limpiacocheial Standard of Ecuador (Photo credit: Wikipedia)

 

Map showing major volcanoes of in Ecuador
Map showing major volcanoes of in Ecuador (Photo credit: Wikipedia)

World Poetry Movement für den Frieden in Kolumbien

http://www.wpm2011.org/node/265

fast 700 Dichter, Künstler und intelektuelle von mehr als 120 Ländern sind für die Frieden Colombia.

Die Übersetzung ins Spanische ist ziemlich wortnah am Text, da sonst unter umständen der Sinn verändert wird.Da auch nicht exakt klar aus dem spanischen Text hervorgeht ob es eine Ausgangsunterzeichnergruppe gibt und wer gegebenenfalls da dazugehört

Unter den Unterzeichnern sind der Friedenspreis von Nobel Adolfo Pérez Esquivel und 24 Wissenschaftler, Umweltexperten und Menschenrechtsverteidiger und Träger des des Alternativen Nobelpreis.

Sie haben auch die Stellungsnahme der Dichter von Latinoamerican unterzeichnet:
Juan Gelman, Roberto Fernandez Retamar,
der Thiago de Melo und Homero Aridjis
unterzeichnet; Gustavo Pereira, der Russe Yevgeny Yevtushenko;
der nordamerikanische Amiri Baraka, Lawrence Ferlinghetti und Quincy Troupe;
Birgitta Jonsdottir, Dichter und Mitglied des Parlaments Islands;
Tamara Vonta, Mitglied der Nationalversammlung Sloweniens,
der afrikanischen Dichter Niyi Osundare, Rachid Boudjedras und Amadou Lamine Salls;
der palästinensische Dichter Mohammed Zakariah,
der Vietnamese Nguyen Quang Thieu und Christian Karlson Stead von Neuseeland.

Aus dem deutschsprachigem Raum haben unter anderem folgende Künstler und Schriftsteller unterzeichnet:
Gerhard Falkner, Dichter und Schriftsteller, Deutschland.
Gerhard Falkner Lyriker, Dramatiker, Essayist und literarischer Übersetzer.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Falkner.

Michael Augustin, Dichter und Radio Mittarbeiter aus Deutschland.
http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Augustin.
http://www.facebook.com/michael.augustin.poet.
Das Blog aktualisiert er leider nicht mehr schade.

José Pablo Quevedo, poeta, Perú/Alemania.
Übersetzte Gedichte von Charlotte Grassnik ins spanische.
Hier ein Bild mit beiden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Charlotte_Grasnick_%26_Jos%C3%A9_Pablo_Quevedo.jpg

Alberto Jerez, artista plástico, Colombia/Alemania…
Fadhil Al-Azzawi, poet – Irak, Alemania.
Claude Darbellay, Dichter aus der Schweiz.
Geboren 1953 in Sentier, in der Schweiz.
Albert Anor, Dichter aus der Schweiz..Julio Avella García, Kulturförderer und Menschenrechtler Kolumbien/Schweiz..
Elohim Jiménez López, investigador de Bertalanffy Center for the Study of Systems Science, Östereich.

Hildebrando Pérez Grande, poeta, Premio de Poesía Casa de las Américas 1978, Perú.
Marcela Pérez Silva, poeta, cantautora, embajadora de Nicaragua en el Perú, Nicaragua.Vicente Otta, sociólogo, ex-ViceMinistro, Perú.

Arturo Corcuera, poeta, Premio de Poesía Casa de las Américas 2006. Perú.
http://es.wikipedia.org/wiki/Arturo_Corcuera

Reynaldo Naranjo, poeta, Premio Nacional de Poesía, Perú.
Juan Cristóbal, poeta, Premio Nacional de Poesía, Perú.
Winston Orrillo, poeta, narrador y periodista, Premio Nacional de Cultura del Perú, Perú.
Renato Sandoval Bacigalupo, poeta, Perú.
Eduardo Arroyo, sociólogo, Perú.
Rosina Valcárcel, escritora, antropóloga, periodista,
Erika Meier, poeta y artista, Perú.
José Pablo Quevedo, poeta, Perú/Alemania.
Carlos Angulo-Rivas, poeta y escritor, Perú/Canadá.

Adolfo Pérez Esquivel
Adolfo Pérez Esquivel (Photo credit: Wikipedia)

Freihandelsabkommen zwischen EU und Peru / Kolumbien

Meinungen und Stellungsnahmen zum kürzlich abgeschlossenen Freihandelsabkommen zwischen Peru und der Europäischen Union.

—————–

Die Gesellschaft für bedrohte Völker und ihre Position zum TLC / Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Peru.

Am 11. Dezember 2012 hat das europäische Parlament das Freihandelsabkommen mit Peru und Kolumbien befürwortet. Die Gesellschaft für bedrohte Völker spricht sich klar gegen eine Ratifizierung dieses Abkommens aus. In einem gemeinsamen Brief führender Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen bat die GfbV die Abgeordneten des EU Parlamentes das Abkommen nicht zu unterzeichnen

hier zum Artikel:
Ein paar Worte zum bilateralen Freihandelsabkommen zwischen der EU und Peru / Kolumbien
.

—————————————————————————

Entwicklungspolitik Online.de:

25 deutsche nichtstaatliche Organisationen haben an die Abgeordneten des Europäischen Parlaments appelliert, bei der Abstimmung über das Freihandels-Abkommen der EU mit Kolumbien und Peru am 11. Dezember mit Nein zu stimmen. Die Vereinbarung werde die rücksichtslose Ausbeutung von Rohstoffen forcieren und die sozialen und ökologischen Konflikte weiter zuspitzen, befürchten die NGOs.

Hier zum Beitrag:
http://www.epo.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9015:ngos-lehnen-freihandel-mit-kolumbien-und-peru-ab&catid=93&Itemid=163

—————————————————————————

PDF vom Partnerschaftsverein  Peru Tübingen zum Downloaden oder Ansehen
http://tu-ves-peru.de/app/download/5778552880/Freihandelsabkommen+EU-Per%C3%BA.pdf

Brasilien schlimmst Dürre seit knapp 50 Jahren im Nordosten des Landes

Im Nordosten Brasiliens hat es seit 13 Monaten nicht mehr ausreichend geregnet.
Mehr auf     Blickpunkt Lateinamerika > NACHRICHTEN.

Das Land in der betroffenen Region ist vollkommen ausgetrocknet. Nach offiziellen Angaben müssen die ansässigen Farmer mit bis zu 90 Prozent Ernteausfällen rechnen. 10 Millionen Menschen in zehn Bundesstaaten sind von der Trockenheit betroffen. Für 1.900 Gemeinden wurde bereits der Notstand ausgerufen. Auch etwas weiter südlich, im Bundesstaat Sao Paulo bekommt die Landwirtschaft die Folgen des ausbleibenden Regens zu spüren. Nach jüngsten Schätzungen wird die Zuckerrohrente dort in diesem Jahr zwischen 20 und 30 Prozent geringer ausfallen als im Vorjahr……

viaBlickpunkt Lateinamerika > NACHRICHTEN.

vor allem das Ende des Artikels ist interessant Rohstoffe machen arm.
http://www.badische-zeitung.de/nachrichten/wirtschaft/je-knapper-desto-teurer–66042755.html

 

Kolumbien: Noch 7 Tage bis zum Start Dialogs zwischen Regierung und FARC: Kirche erinnert an die eigene Friedensarbeit

Südamerika, Kolumbien           Artikeldatum  07.10.12

Noch 7 Tage bis zum Beginn des Dialogs zwischen Regierung und FARC: Kirche erinnert an die eigene Friedensarbeit

Der ehemalige Präsident der Kolumbianischen Bischofskonferenz, Erzbischof Luis Augusto Castro Quiroga von Tunja, bekräftigt, dass die katholischen Bischöfe auch weiterhin alles in ihrer Macht stehende tun werden, damit der Dialog zwischen der Regierung und den Rebellen der FARC vorankommt. In einem Radiointerview betonte der Erzbischof: „Die Tatsache, dass die Kirche nicht am Verhandlungstisch vertreten ist, besagt nicht, dass sie die Friedensbemührungen als religiöse Institution nicht aktiv begleitet“.

„Präsident Santos hat letztendlich die Personen ausgewählt, die er am Verhandlungstisch braucht und die Punkte der Tagesordnung festgelegt“, so Erzbischof Castro Quiroga weiter,

Vertreter der Kirche waren nach Medienberichten an der Kontaktaufnahme zwischen der Regierung und den FARC im Vorfeld der Gespräche beteiligt. Die Regierung und die FARC Rebellenbewegung wollen mit den Friedensgesprächen den seit 50 Jahren anhaltenden bewaffneten Konflikt beenden. Die Gespräche beginnen am 15. Oktober in Oslo (Norwegen) und wird später auf Kuba, mit Chile und Venezuela als Gasthörern fortgesetzt werden.

via Fidesdienst – AMERIKA/KOLUMBIEN – Noch zehn Tage bis zum Beginn des Dialogs zwischen Regierung und FARC: Kirche erinnert an die eigene Friedensarbeit.

File photo of FARC-EP soldiers in Valle del Ca...
Kolumbien File Foto of FARC-EP soldiers in Valle del Cauca, some of whom are under 18, on march. (Photo credit: Wikipedia)
Colombia 2008-02-04 31
Colombia 2008-02-04 31 (Photo credit: thivierr)
English: FOR IMMEDIATE RELEASE FARC guerrillas...
English: FOR IMMEDIATE RELEASE FARC guerrillas marching during the Caguan peace process March 22, 2006 DEA Public Affairs Español: PARA PUBLICACION INMEDIATA Guerrilleros de las FARC durante el Proceso de Paz (1998-2002) Relaciones Públicas DEA (Photo credit: Wikipedia)

Proteste gegen die Wirtschaftspolitik in Argentinen

Plaza de la Victoria (actual Plaza de Mayo), B...
Plaza de la Victoria (actual Plaza de Mayo), Buenos Aires. (Photo credit: Wikipedia)

Zehntausende von Menschen füllten die Straßen in Buenos Aires und anderen großen Städten in Argentinien um in der  Nacht zum Donnerstag gegen eine neue Wirtschaftspolitik und mögliche politische Schachzüge von Präsidentin Cristina Kirchner zu protestieren

Nach Monaten der zunehmend strengen Einfuhrbeschränkungen, eine Wechselkursbeschränkungen und eingeschränkten Kreditkarte Käufen waren der Funke, übergesprungen als Berichte über eine Resolution bekannt wurde die die Verfassung ändern würde, damit Kirchner für eine dritte Amtszeit kandidieren kann. Ihre Regierung hat diese Plänne nicht bestätigt.

Demonstranten waren laut, aber friedlich, schlugen auf Töpfe und Pfannen, in einem sogenannten „cacerolazo.“ Die meist praktisch führerlose Bewegung füllten den zentralen Plaza de Mayo in Buenos Aires sangen die Nationalhymne und riefen: „Argentinien ohne Cristina„, „Anders denken ist Demokratie“ und ebenso „Genug Inflation.“

Kirchner gewann die Wiederwahl im Oktober letzten Jahres leicht, aber ihre öffentliche Zustimmung sinkt seit zunehmende Kapitalverkehrskontrollen denDollar knapp gemacht haben und mehrere inoffizielle Wechselkursen generierte. Die Richtlinien wurden entwickelt, um zu ermutigen in argentinischen Pesos das Geld zu sparen statt im Dollar. Aber sowohl inländische Unternehmen und internationale Investitionen hatten darunter gelitten und die Menschen haben inoffizielle Wege gesucht, um die neuen Regeln zu umgehen.

viaProtests against economic policies in Argentina – Americas – MiamiHerald.com.

Español: Bandera de la Ciudad de Buenos Aires....
Español: Bandera de la Ciudad de Buenos Aires. Vea también la Información histórica provista por el Gobierno de la Ciudad. (Photo credit: Wikipedia)

Peru gegen Argentinen, de vida o muerte – deportes | Perú 21

Peru gegen Argentinien das Fussballspiel des Jahres in Peru.

Mehr Info auf:
El Perú vs Argentina, de vida o muerte – deportes | Perú 21
.

Infos powered by Veranstalter von Peru Reisen         www.chirmoyatours.com

 

Title page of a 1929 edition of El Perú
Title page of a 1929 edition of El Perú (Photo credit: Wikipedia)

Amazonastiefland von Bolivien, Madidi-Nationalpark, Genpiraterie in Südamerika

Der Madidi Park am gleichnamigen Fluss ist neben dem Manu Nationalpark in Peru eines der artenreichsten Gebiete der Welt. mehr auf  „Grünes Gold am Madidi“ (Blickpunkt Lateinamerika.de)

„Anwohner haben drei Chancen: anpassen, bewegen oder sterben.“
Zitat von Nathan Kraft, Biologe der College-Park-Universität in Maryland
Agro Konzerne wie DuPont, Monsanto, BASF, Bayer und Syngenta besitzen rund drei viertel aller Genpatente.

In der Missouris Datenbank (USA) genannt »TROPICOS« lagern Proben von unvorstellbaren 2,5 Millionen Pflanzenarten.
Im Gegensatz zu Öl und Erzexporten haben die Ursprungsländer meinst keinen Vorteil von dem legalen oder illegalem Genexport.

 Mehr Infos:
„Grünes Gold am Madidi“
Blickpunkt Lateinamerika > HINTERGRUND.

Internationale Abflüge vom Flughafen Lima,Aeropuerto Internacional Jorge Chávez

 

Hier geht es zur Flughafenseite mit den internationalen Flügen ab Lima, der Hauptstadt von Peru.

 

Aeropuerto Internacional Jorge Chávez.

 

Seite von Lima Airportpartner dem Betreiber des Flughafens in Lima, eine quasi Tochtergesellschart von Fraport in Frankfurt.

 

 

Luftbild vom Flughafven in Lima

 

 

 

 

 

Flag of Lima
Flag of Lima (Photo credit: Wikipedia)

 

Folgen des Agrar-Putsches in Paraguay: Der umgegrabene Staat – taz.de

Der Putsch und die nun vergeblichen Bemühungen für eine nachhaltige Landwirtschaft für die breite Bevölkerung,

Nach einer Schiesserei mit 11 toten Kleinbauern und 6 Polizisten in Curuguaty wurde der Präsident gewaltlos abgesetzt. Das Parlament macht den ex. Präsidenten Fernando Lugo verantwortlich für das Geschehen.   In dem Beitrag der TAZ nun Hintergründe und und Folgen für für die Agrarwirtschft und Ansatz des nachhaltigen Anbaus.
Der praktisch neue von so gut wie niemanden anerkannte Präsident bzw. dessen Regierung Paraquay (Frederico Franco) verhindert eine Untersuchung des Vorfalles.

Mehr auf:
Folgen des Agrar-Putsches in Paraguay: Der umgegrabene Staat – taz.de
.

Fernando Lugo entrega semillas a productores d...

English: Flag of Paraguay (obverse). فارسی: پر...
English: Flag of Paraguay (obverse). فارسی: پرچم پاراگوئه (روی پرچم) Italiano: Bandiera del Paraguay Русский: Флаг Парагвая (Photo credit: Wikipedia)

Latin America’s Money Man – Hugo Chacez – MiamiHerald.com

 

Der Lateinamerikanische Geldmann, Hugo Chavez der Präsident von Venezuela lässt anderen Ländern Millionen Dollar zukommen. Mit den Gewinnen aus dem Erdölverkauf soll politischer Einfluss ausgeübt werden, und die Rolle der Vereinigten Staaten zurückgedrängt werden.

Latin America’s Money Man – Americas Special Coverage – MiamiHerald.com.

Miamy Herold News >  Americas >  Americas Special Coverage