Chinesischer Bergbaukonzern in Peru: Karge Böden, große Schätze –  Las Bambas – taz.de

http://m.taz.de/Archiv-Suche/!5411938&s=Peru;m/

Über die wieder nicht eingehaltenen Versprechen des Bergbaus in Peru.
Erst schweizer Vorzeigeprojekt dann in chinesischer Hand. Ein Bericht der TAZ über die Las Bambas Mine / Projekt bei Chalhuahuacha im Süden von Peru in der Provinz Cotabambas.
Erst gehoerte das Bergbauprojekt der schweizerischen Xstrata danach Glencore zuletzt der chinesischen MMG die die Kupfer Mine jetzt betreibt.

Peru erschwert die Aufklärung der Morde im Rahmen der Congo und Xtra Minen Proteste

 

Die Prozesse der Untersuchungen der Morde wurden an weit entfernte Staatsanwaltschaften übergeben.

Abgesehen davon stellt sich die Frage wie der Staat dann gegen die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in Cajamarca das Minenprojekt Conga von Newmont Mining dann trotzdem noch durchsetzen wird. Mit demokratischen Mitteln ist das wohl nicht mehr möglich.
Zur Zeit gibt es in der Presse vereinzelt Stimmen die die Absetzung des demokratisch gewählten Regionalpräsidenten Santos fordern. 

Mehr Infos:
Aufklärung der Erschiessungen im Rahmen der Minenproteste von Conga und Xstrata wird durch örtliche Entfernung der Prozessorte erschwert.  Tageszeitung junge Welt
.

View on Cajamarca (Peru) Blick vom Hausberg Cajamarcas, Santa Apolonia (Photo credit: Wikipedia)

Aerial view of Cajamarca, Peru Català: Vista a...
Aerial view of Cajamarca, Peru Català: Vista aèria de Cajamarca (Photo credit: Wikipedia) , Diesmal Blick auf den Hausberg Cajamarcas. (rechts dahinter die Plaza de Armas). Die Sicht geht quasi von eimem Stadtrand zum anderen Stadtrand der vom Goldminenprojekt und den Protesten geplagten Stadt.