Peru: Neuer archäologischer Fund auf dem Machu Picchu.

Neue Funde aus der Inka und Chimu Zeit auf dem Machu Picchu.

In 70 Zentimeter Tiefe unter Erde, im Hof eines Wayranas (ritueller Ort von 3 Mauern umgeben) wurde die Opfergabe aus der Inkazeit gefunden.
Entdeckt wurden unter anderem eine menschenähnlicher Krug, der Deckel eines Aríbalo (bauchiger Krug mit meist kegelförmigen Boden, zehn Cuentas (dürften Schnüre von Kipus sein) und eines Pinzete aus Bronze gefunden.
Diese Entdeckung wurde aufgrund der  Arbeiten der archäologischen Forschung möglich  die in diesem Bereich des Machu Picchus wurden, unter der Führung  der Spezialisten des DRC. (Dirección Regional de Cultura)

Die Inca Zitadelle verbirgt mehr historische Spuren, die bald für ihr wissenschaftliches Studium aufgedeckt sein werden. Zwischen den frischen Funden befinden sich manche Spuren (u.a. eine Keramik) der Kultur Chimú, hat heute der regionale Direktor der Kultur (DRC = (Dirección Regional de Cultura)) von Cusco, David Ugarte Vega-Centeno bekanntgegeben. (David Ugarte ist übrigens gegen den Bau einer Seilbahn zum Machu Picchu) was sich mit der Regelung von jetzt maximal 2500 Besucher an eimem Tag quasi erledigt hat.

In Zukunft  werden mehr wichtige Entdeckungen gemacht werden  hat der Vertretter der Behörde kommentiert, nachdem er den frischen Fund der Opfergabe inca betont hat, der eine Keramik und weitere Teile der Chimu Kultur enthält. Dies archäologischen Funde der Chimu Kultur stammen aus der Zeit zwischen 1000 und 1200 nach Christus, also aus der Expansionsphase der Inkas.

Die Objekte der Entdeckung befanden sich in 70 Zentimeter unter Erde im Hof eines Wayrana (rituelles Zentrum welches von drei Mauern umgeben ist). Der Fundort befindet sich zwischen dem zentralen Platz, dem Tempel des Kondors und dem astronomischen Sektor von Machu Picchu ereignet. Die Opfergabe ist ein keramischer menschenähnlichen Krug geformt, der Deckel eines Aríbalo, zehn Rechnungen (eine von ihnen von Mineral-Malachit) und eines Pinza der Bronze von zwischen 1.5 und 3 Zentimeter. In den Gefässen befinden sich Reste von Essen und Getränken, vergleichbar mit Chicha de jora.

Der Chef des archäologischen Parks des Machu Picchus Herr Fernando Astete,  sagte  dass man dachte, dass die Inkazitadelle über dem Urubamba Flustal schon keine archäologislchen Hinterlassenschaften mehr verbirgt. Der US Amerikaner Hiram Bingham. hatte alles relativ gründllich untersucht und die Fundstücke nach Nordamerika gebracht.

Seit 1995 wurden jedoch vermehrt archäologische Fundstücke entdeckt, wie ein goldenes Gebeine, Keramiken, metallene Gegenstände, Reste der Lebensmittel wie Mais, Bohnen, Tomaten und auch Koka Blätter die auch für rituelle Zwecke verwendet wurden. innerhalb der Zitadelle befunden.

Mehr Infos in spanisch auf:

http://www.americatv.com.pe/portal/noticias/actualidad/cusco-encuentran-piezas-incaicas-en-machu-picchu-2012

Hallan vestigios de la cultura Chimú en Machu Picchu – Actualidad | Perú 21.

Auf der offiziellen Webseite des DRCs war leider auf den ersten Blick nichts über den Fund zu finden.

Autor: Chirimoya Tours - Peru Reiseveranstalter

Wir sind ein deutschsprachiger Peru- und Südamerika Reiseveranstalter in Lima der Hauptstadt von Peru. Unsere Spezialität ist das andine Südamerika wir sind spezialisiert auf individuelle Reisen in Peru, Chile, Equador und Bolivien. Ob Sie in den einzigartigen Manu Regenwald reisen, eine Galapagoskreuzfahrt machen, den grössten Salzsee der Welt in Bolivien besuchen möchten. Für Chile sind die Atacamawüste und die Osterinseln ein lohnenswertes Reiseziel. Unser Reise-Veranstalter macht Ihnen gerne auch Angebote über Anschlussreisen in die angrenzenden Länder. Wir organisieren mit Ihnen zusammen ihre persönliche Wunschreise. Kontaktieren Sie uns jetzt über unsere EMail: Info@chirimoyatours.com

2 Kommentare zu „Peru: Neuer archäologischer Fund auf dem Machu Picchu.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.