Literaturunterricht: Erlebte Rede

Literaturunterricht beim Fremdsprachen lernen.

No299

Erlebte Rede ist im Fremdsprachenunterricht sicher nicht ganz leicht zu behandeln, für guten Literaturunterricht aber unerlässlich und außerdem gut geeignet für kreative Aufgaben.

“Hay que hacer algo, pero qué.” So beginnt die erste Geschichte des Erzählbandes Callejón con salida von Elsa Osorio, die erste Lektüre für die diesjährige Stufe 11 (erhöhtes Anforderungsniveau). Und auch der ungeübte Leser merkt schnell, dass es nicht der Erzähler ist, dessen Hilflosigkeit dieser Satz wiedergibt. Vielmehr sind es die Gedanken der Figuren, dreier Geschwister, die sich in Buenos Aires während der Militärdiktatur treffen, um zu beratschlagen, wie sie das Verschwinden eines weiteren Bruders dessen Zwillingsschwester erklären sollen, die aus gesundheitlichen Gründen unbedingt geschont werden muss. Als ob die Situation nicht schon verworren und heikel genug wäre, werden wir beim Lesen zunächst in weitere Zweifel gestürzt: Wer spricht? Zu wem? Oder ist das nur ein Gedanke? Wer verbirgt etwas? Vor wem?

In vielen Passagen der…

View original post 350 more words

Leave a Comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.