> Pacaya Samiria Amazon Lodge, 4 Tage 3 Nächte ab Iquitos.

Pacaya Samiria Amazon Lodge
gegenüber dem National Park, in der Pufferzone und am hydrologisch größtem Quellfluss des Amazonas.
4 Tage und 3 Nächte den Amazonas Regenwald Perus erleben.

Zwei drei Stellen in der Übersetzung des Lodge Programes werden noch optimiert.



DAY 1: IQUITOS – Flughafen Transfer zur Lodge.

Wir beginnen unser Abenteuer durch den peruanischen Dschungel am Flughafen in der Stadt Iquitos oder wir werden im Hotel abgeholt, danach fahren wir mit dem Boot über dem Fluß Maranon in die Stadt Nauta, die erste Stadt, die von den Spaniern am Ufer des Maranon-Flusses gegründet wurde; die Fahrt dauert ca. 1,30 Std. mit einer Entfernung von 97 km.
Der Rio Maranon ist der Wasserreichste der beiden Quellflüsse des Amazonas.

In Nauta nehmen wir die Boote, um unsere Reise zur Lodge fortzusetzen. Unterwegs besuchen wir den Fundo Casual Fundo Casual (Hochwassersaison), wo wir auf die Suche nach Tier- und Pflanzenarten gehen. Bei der Ankunft in der Lodge bekommen wir eine herzliche Begrüßung durch die lokale Kukama Kukamiria Kultur und wir können auch ein Fruchtgetränk genießen, von dort werden wir eingeladen, zu unseren Lodges zu gehen, um das Gepäck und Fundo Casual verlassen dann zu Mittag zu essen.

Soure: https://www.flickr.com/photos/markgee6/90102502/
License: https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.en
Umgebund der Lodge am Fluß „Rio Marañón“

Nächtliches Gespräch über Mythen und Legenden des Amazonas. Nächtliche Exkursion durch den Restinga-Wald, der die Ökolodge umgibt, um Frösche, Vogelspinnen, Insekten und andere nachtaktive Tierarten zu entdecken. Übernachtung.

Mittagessen – Abendessen.

Essens und Gemenschaftsraum der Pacaya Samiria Lodge.

DAY 2: PRIVATE RESERVE / NAUTA CAÑO – PACAYA SAMIRIA NATIONAL RESERVE.

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine abenteuerliche Wanderung durch den Primärwald unserer Lodge auf den Spuren der Primaten. Hier wird unser Wissen über die große Artenvielfalt des Amazonas Regenwaldes aufgefrischt. Der Führer wird uns die Verwendung von Heilpflanzen und Bäumen erklären.

Am Nachmittag Abfahrt zum Pacaya Samiria National Reserve im Regenwald des Nauta Caño Gebietes.

Bei unserem Besuch werden wir einen Ausflug auf der Suche nach rosa und grauen Delfinen durch den gleichnamigen Fluss machen und die immense Vielfalt der Flora und Fauna des Reservats kennenlernen.

Das erste, was unsere Aufmerksamkeit erregt, ist der Fluss, der den Himmel, die Wolken, die Vegetation an den Ufern und die großen Bäume so getreu widerspiegelt, dass der Besucher das Gefühl hat, zwischen Spiegeln zu reisen, weshalb Pacaya Samiria auch als „Spiegelwald“ bekannt ist.

Danach ein Spaziergang der Interpretation der überschwemmten Wälder, wo wir versuchen, einige Primaten und Faultiere zu sehen, während der Reise können wir Vögel sehen und eine Vielzahl von traditionellen Fischereipraxis mit dem Material von der Amazonas-Mann für den Lebensunterhalt verwendet identifizieren. Übernachtung in der Lodge.

Fluß Maranon in mitten des peruanischen Regenwaldes unweit Nauta.

Frühstück – Mittagessen – Abendessen.

Zimmer in der Regenwald-Lodge.

DAY 3: FULL DAY PACAYA SAMIRIA NATIONAL RESERVE.

Nach dem Frühstück werden wir für die Gemeinschaft „Januar 20 RNPS“ verlassen, um die verschiedenen Arbeitsplätze von den Bewohnern als Gruppen von natürlichen Ressourcen-Management organisiert gehalten zu schätzen wissen, um Arten RN zu erhalten, wird es Aktivitäten wie Skalierung von aguaje und Kanufahren sein.

Wir werden auch einen Spaziergang durch die überfluteten Wälder machen, wo wir versuchen werden, einige Primaten und Faultiere zu sehen. Während der Reise können wir auch eine Vielzahl von Vögeln und die traditionelle amazonische Subsistenzfischerei beobachten. Zur gegebenen Zeit kehren wir zur Ökolodge zurück. Übernachtung in der Pacaya Samiria Lodge.

Frühstück – Mittagessen – Abendessen.

DAY 4: COCHA SHIRIYACU / SAN JORGE COMMUNITY / IQUITOS.

Bootsfahrt auf dem Marañon-Fluss entlang des Regenwaldes entweder zur Cocha Shiriyacu oder flussabwärts (je nach Jahreszeit und den für den Fischfang geeigneten Bedingungen). Besuch der Gemeinde San Jorge, um mit ihren Mitgliedern in Kontakt zu treten und ihre Lebensweise und die Bräuche ihrer Vorfahren zu verstehen. Besuch des Zentrums für das Kunsthandwerk der Kukama-Frauen (Pua Kamatawara), ein Projekt der Pacaya Samiria Amazon Lodge. Transfer zum Flughafen oder zum Hotel in Iquitos.

Frühstück – Mittagessen.

ANMERKUNGEN!

– Der letzte Tag beinhaltet ein Mittagessen, abhängig von der Abflugzeit. Wenn es keine Zeit für das Mittagessen vor dem Flug gibt, gibt es keinen Rabatt oder Rückerstattung.

– Das Programm kann je nach Wetterlage und Hoch- oder Niedrigwassersaison variieren. Unsere Führer können einige Änderungen im Programm vornehmen, um das Beste aus dem Ausflug zu machen.

– Wir empfehlen Ihnen, den Flugplan für die An- und Abreise zur Lodge zu wählen:

Erster Flug Ankunft: LIM / IQT (Nehmen Sie Flüge, die vor 09:00 Uhr ankommen)
Letzter Flug Abflug: IQT / LIM (Nehmen Sie Flüge, die nach 18:00 Uhr abfliegen)
Bei einem anderen Flugplan fragen Sie bitte nach einem zusätzlichen Preis für den Transfer.

4 Tage / 3 Nächte PACAYA SAMIRIA AMAZON LODGE
gemäß oben stehendem Program.

Preis pro Person, bei einer Gruppe mit 8 Personen.
Doppel oder Dreibettzimmer in der Regenwaldlodge.

==================================

Stadtrundfahrt: Plaza de Armas, Plaza 28 de Julio.

Transfer vom Flughafen Iquitos Stadtführung mit Mittagessen im eisernen Haus von Gustav Eifel und anschließender Fahrt zur Lodge im Rahmen der vorhergehenden 4 tägigen

Besuch des Marktes von Belén.

Stadtführug: Plaza de Armas, Plaza 28 de Julio,
Dem Malecon (Boulevard u.A. mit Häusern aus der Zeit des Kautschukbooms) und andere attraktive Plätze der Stadt.

Museo Barco Ayapua,
(Bootsmuseum u.a. Infos über die Zeit des Kautschukbooms.)

Almuerzo en Casa de Hierro (plato de fondo, bebida sin alcohol o agua y postre).
Mittagessen in Casa de Hierro (Hauptgericht, Erfrischungsgetränk oder Wasser und Dessert).
Mittagessen im “Ersten Stock des Eisenhauses entworfen von Gustav Eifel”.

Casa de Fierro, das Eisenhaus in Iquitos entworfen von Gustav Eifel.
Autor: Håkan Svensson (Xauxa)
License: Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported



Transfer zur Lodge ca. 14:30 Uhr,
Bootsfahrt auf dem Fluß Maranon.

Bei der Tour ist nur für die Gruppenmittglieder, es sind keine andere Reisende dabei.
Guide in englisch (Deutsch auf Anfrage).

Preis pro Person US$ 94.

El tour iniciaría a la llegada del grupo y después del almuerzo sería el traslado hacia el lodge aproximadamente 2:30 pm.

==========================================

Stadtrundfahrt: Plaza de Armas, Plaza 28 de Julio.


Den Malecon (Boulevard u.A. mit Häusern aus der Zeit des Kautschukbooms) und andere attraktive Plätze der Stadt.

Ayapua Bootsmuseum
Jahrhunderts (als dies wirklich eine wohlhabende, florierende Stadt war, die aber so gut wie völlig vom Kautschukhandel abhängig war, mit einer damit verbundenen starken Flussschifffahrt für den Transport von Kautschuk, dann der anschließende drastische Rückgang des Kautschukpreises, hauptsächlich wegen der britischen Konkurrenz, die die gesamte Wirtschaft der Region zum Einsturz brachte, mit tatsächlich „einer Person“, die dafür verantwortlich war, indem sie Kautschuksamen von hier im Amazonasgebiet nahm, um sie in England und seinen Kolonien zu pflanzen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.