Rally Dakar Fotos Peru 2012/2013. Als Einstimmung auf die Rally Dakar 2018 in Peru.

Einige Rally Dakar Bilder von 2012 und 2013
Die Fotos sind in Lima aufgenommen worden.

Einige Rally Dakar Bilder von 2012 und 2013

Die untenstehenden Fotos sind aus Lima Peru.

Individuelle Lateinamerika und Peru Rundreisen.
Reiseinfos von unserem Peru Reiseveranstalter

Schreiben Sie uns: info@chirimoyatours.com
Unsere Homepage:  http://www.chirimoyatours.com.

Hummer von Robby Gordon bei der Rally Dakar 2012 im Zentrum von Lima.
Der Hummer von Robby Gordon bei der Rally Dakar 2012 Peru-Lima. Hoffentlich ist er bei der Rallye Dakar 2013 auch wieder dabei.
Robbys Privatshow mit dem grossen Hummer (Teilnehmer Nummer 303) wie er sich dann Nahe las Nazarenas drehte auf der Avenida war schon toll.

 

X-Raid Team Dakar Support LKW
Dakar: X-Raid Suport LKW für die Minis, der Truck hat von Deutschland bis Peru eine weite Reise hinter sich.

 

Dakar Village in Lima - Magdalena - Ausenbeschilderung
Dakar Village in Lima – Magdalena am Strand – Peru vor dem Eingangsbereich

Dakar-Village_Eingang_2013

Dakar - Quad von Flores Seminario Ignacio
Das Quad Flores Seminario Ignacio aus Peru
Auto Dakar 2013 Casale Ignacio Rojas Luis
Casale Ignacio Rojas Luis aus Chile mit einem Toyota Dakar Teilnehmernummer 383.
Eduardo Amor +Christian Amilcar Rubinetti
Eduardo Amor und Christian Amilcar Rubinetti aus einemToyota Hilux mit der Nummer 376 auf der ersten Etape der Dakar 2013 auf Panamerikana in Peru auserhalb Lima..
Raúl Orlando Rlanini Griswold + Juan-Pedro Cilloniz
Raúl-Orlando-Rlanini-Griswold_Juan-Die Dakar Teilnehmer aus Peru Pedro Cilloniz Duclos aus Peru Mitsubishi Fahrzeug Nr.356
Quad Patronelli
Dakar 2013 hier das Quad von Marcos Patronelli im Dakar Village in Lima.
Dakar Village 2012 Peru
The Dakar Village at the Pacifik Coast of Lima the Capital of Peru.
Rally Dakar Logo für Route 2012
Rally Dakar 2012, (Die ging damals durch Argentinien, Chile und Peru, Südamerika-Anden)
10 Jahre Peru Reisebüro
Chirimoya-Tours_Peru-Reisebüro_Jubiläums-Logo_N08fd entworfen – Oktober 2017 10 Jahre Chirimoya Tours. Peru Reisebüro in Lima.

 

Manu Nationalpark Touren - Chirimoya Tours Lima.
Manu Nationalpark Touren als Kontrastprogramm zur Rally Dakar 2018 in Peru. Von unserem Reiseveranstalter Chirimoya Tours in Lima.

13 Tage Perureise

Telefon: (DE) 0049 (0) 7123279419

Movil / Handy: 0051 – 997448665
Kontakt  E-Mail:  info@chirimoyatours.com

     13 / 12 Tage Perureise
(Lima, Cusco, Arequipa, Colca Canyon, Titikakasee, Valle Sagrado und Machu Picchu)

  • Lernen Sie die excelente Gastronomie von Lima kennen.
  • Mayestätische Kondore im morgendlichen Aufwind des Colca Canyons.
  • Erkunden Cusco und das Heilig Tal der Inkas.
  • Die Perureise ist ohne lange Busfahrt und individuell anpassbar.
  • Besuchen Sie den Machu Picchu den Höhepunkt jeder Perureise.

 

Schicken Sie uns Ihre Anfragen und Wünsche.
Unser Reiseveranstalterteam freut sich Ihnen helfen zu dürfen:


Reiseroute zwölf oder dreizehn Tage durch den Süden Perus. (ohne längere Busfahrten).

Erster oder zweiter Tag in Lima, Briefing, restliche Reiseunterlagen und Restzahlung.
Übernachtung in den von Ihnen gewünschten Hotels. Internationale Flüge kaufen Sie selber günstiger als wir hier in Südmerika. Falls Sie gerne Bus fahren könnte man noch die Nasca Linien und die Ballestasinseln hinzunehmen.

Tag 1

Ankunft Flughafen Lima
i.d.R. Abends/Nachts, Transfer zum Hotel
Übernachtung in Lima.

Plaza de Armas, Lima Kathedrale
Blick über die Plaza de Armas von Lima auf die Kathedrale in der u.a. Franzisco Pizzaro begraben liegt. Obligatorisches Ziel jeder Citytour in Lima.

Tag 2

Lima: Morgens ca. 10 Uhr Reisebesprechung (Briefing),
nachmittags City Tour, Übernachtung Hotel the Lot.

Reisetag 3

Lima zur freien Verfügung oder Programm nach Wunsch, Übernachtung Hotel the Lot.

Reisetag 4

Morgends / Vormittags Flug Lima Cusco,

Flughafen-Cusco
Ankunft in Cusco.

anschließend Fahrt nach Urubamba, Übernachtung dort.

Tag 5

Rafting oder Fahrrad Tour im Heiligen Tal der Inkas, (Valle Sagrado de los Inkas)
Abends Zug-Fahrt nach Aguas Calientes.
Übernachtung in Aguas Calientes am Fuße des Machu Picchus.
Kann u.U. etwas kompakt werden je nach Zugzeiten.

Chirimoya Tours Reiseveranstalter LogoIndividuelle Peru und Südamerikareisen mit Chirimoya Tours
Planen und organisieren Sie Ihre Reise mit Ihrem Reiseveranstalter vor Ort in Lima.
Telefon: (DE) 0049 (0) 7123279419
Movil / Handy: 0051 – 997448665
Kontakt E-Mail:  info@chirimoyatours.com

 

Tag 6

Besichtigung des Machu Picchus
einer der Höhepunkte Ihrer Perureise.

Ab 6.00 bis 13.00 Uhr möglich mit Guide.
5:30 fahren die ersten Busse nach oben.
Oder Nachmittags.
Rückfahrt nach Cusco, Übernachtung dort.

Dazu folgende Bemerkungen und Fragen:
Wie lange auf dem Machu Picchu sein ?
Deutschsprachiger Führer (Guia) auf Anfrage.
Huayna Picchu oder Machu Picchu Montana auch nur noch mit Gebühr und Voranmeldung,  Huayna Picchu und Machu Picchu Montana haben feste Zeiten.
(Da hat sich ab Juli 2017 einiges geändert deshalb so detailliert).

Tag 7

Mittags Flug von Cusco nach Arequipa, Übernachtung dort.

Santa_Catalina_Vulkane Arequipa
Klosterviertel Santa-Catalina im Hintergrund die Andengegipfel unweit von Arequipa.

Tag 8

Arequipa Tag zur freien Verfügung, Übernachtung dort.

Tag 9

Erster Tag Colca Canyon Tour. (Ende am Titikakasee).
Pickup vorausichtl. 8.00 Uhr.

colca canyon peru
Blick in den Colca-Canyon und den umgebenden Terassen.

Übernachtung im Colca Tal.

Tag 10

Zweiter Tag Colca Canyon.
Morgens Cruz del Condor, mit den mayestätischen Kondoren im morgendlichen Aufwind des Tales.
Abends gegen 19 Uhr Ankunft Puno am Titikakasee.
Übernachtung in Puno.

Tag 11

Titikakasee Tagesausflug. Pick up 7.00
Schilfinsel der sogenannten Uros und Motorbootsfahrt zur Titikakseeinsel.

Ca. 21:30 Uhr Rückflug nach Lima mit LAN oder Avianca.
(Verfügbarkeit vorausgesetzt). Übernachtung in Lima.

( Anmerkung: Bei zwei Tagen Titikakasee mit einfacher Übernachtung bei einer einheimischen Inselfamilie dauert  Ihre Reise 13 Tage.)

Tag 12

An diesem letzten Tag Ihrer erlebnis und erfahrungsreichen Perureise heist es Abschied nehmen vom Land und seiner Kultur.
Transfer Flughafen Lima,
zum Flug von Lima nach Deutschland (Hamburg).

> Ende der Südperureise <

Fragen und Schreiben Sie uns
Wir helfen Ihnen gerne weiter:

 


Arequipa und die Gipfel der nahen Anden.


Im Flugzeug über den Wolken.

 

Chirimoya Tours Reiseveranstalter Logo
Logo unseres Peru Reiseveranstalters Chirimoya Tours.

 

Merken

Merken

Bootsfahrt auf dem dem Titicaca-See zur Isla del Sol und warum die Südamerikareise in Lima beginnen sollte.

Bootsfahrt auf dem Titikakasee:
http://wp.me/p7ttDg-1wg

Backpacking, International, Peru
3 Gründe, wieso du deine Südamerika-Reise in Lima beginnen solltest
https://hello-hummingbird.com/2016/10/14/lima-einfallstor-nach-peru/

Stadtführung in Lima
Ihre Lima Citytour: je noch Wunsch individuell oder in der Gruppe.:

Mehr auf :    Citytour Lima

Plaza de Armas, Lima Kathedrale
Blick über die Plaza de Armas von Lima auf die Kathedrale in der u.a. Franzisco Pizzaro begraben liegt. Obligatorisches Ziel jeder Citytour in Lima.
Alte Post in der historischen City von Lima.
Alte Post in Lima, interessantes Ziel einer Citytour in Lima. (bildunterschrift 31.08.2017 eingefügt). Kontakt info@chirimoyatours.com. Peru Reiseveranstalter, in Lima Peru.
Lima Kathedrale
Lima Kathedrale bei Nacht
Mirabus Lima + Präsidentenpalast
Foto vom Mirabus in Lima mit dem Präsidentenpalast als Hintergrundbild.
Img_0101
Teil vom historischen Zentrum von Lima: Ganz links das Centro Civico, mit dem relativ neuen IStore davor, in der Mitte oben der Justizpalast von Lima. Die Gegend ist praktisch ein wichtiges administratives Zentrum des historischen Limas. Durch das neulich gebaute Einkaufszentrum Rial Plaza wurde diese Gegend aufgewertet.  Im Hintergrund die Lima umgebende Berge die almählich nahtlos in die Anden übergehen. Da es in der historischen City von Lima kaum freie Grünflächen gibt spielen Sie hier auf den Dächern Fussball. Nicht sichtbar ist das nahe Hotel Sheraton dessen Lage nun von dem Einkaufszentrum profitiert. Die einstöckigen Gebäude in der Mitte oben sind inzwischen eher typisch für Randbezirke Limas. Durch die Eigentumsverhältnisse bleibt hier diese inzwischen nicht mehr in den Bereich passende Bebauung erhalten.
Plaza de Armas Lima
Der koloniale zentrale Platz jeder spanischen Stadt in Südameirka, hier die Plaze de Armas in Lima mit Kathedrale.
Lima_San_Franziskus
San Franziskus im Zentrum von Lima.

Tudo Bem: Reise durch die Anden in Nord Peru

Eine Reise durch die Anden von Peru:

Aus dem Videoblog „Tudo Bem“ von ARD-Korrespondent Michael Stocks aus Südamerika:   Auf den folgenden Link klicken und der Start ist unten rechts.

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-243225~player_branded-true.html

Was es sonst noch für Reisende an unbekanntem und Sehenswertem im Norden von Peru zu erleben gibt finden Sie hier:

>  Nordperu Sehenswuerdigkeiten   von und mit Chirimoya Tours   Lima

 

Haus in Kuelap der Festung der Chachapoyas Wolkenkrieger.
Nord Peru: Wohnhaus in Kuelap, der Festung der Chachapoyas Wolkenkrieger.


Chirimoya Tours Peru Logo
Logo vom Chirimoya Tours Peru Reiseveranstalter in Lima.
Weisse Kordilleren (Cordillera Blanca)
Die Weissen Kordilleren im Norden von Peru von oben gesehen. Hier gibt es zurückgehende und ehemalige Gletschertäler und vor nicht allzulanger Zeit sogar noch eine Eishöhle als Touristenattraktion.
Chirimoya Tours Reiseveranstalter Logo
Das Logo von unserem Südamerika und Peru Reiseveranstalter.
Mit dem Reisebüro direkt vor Ort in Lima der Hauptstadt von Peru.

Merken

Merken

Merken

City Tour Lima

Spüren Sie kolonialen Anfänge des heutigen Perus. Von der Eroberung durch Pizzaro bis zur Unabhängikkeit von Spanien. Das hier aufgeführte individualisierbare und erweiterbare City Tour Program beinhaltet die persönliche Führung durch historische Altstadt von Lima für 2 Personen.
Mit einem privaten Guide können Sie Ihre eigene Schwerpunkte setzen.

Erleben Sie die  historische Altstadt von Lima der Hauptstadt von Peru
einst die wichtigste und reichste Stadt des spanischen Kolonialreiches in Südamerikas. Auf dieser Stadtführung die Sie bis in die interessante spanische Kolonialzeit zurückführt, sehen den zentralen kolonialen Platz mit der Kathedrale und dem Präsidenten Palast, die Katakomben von San Franziskus, die Plaza San Martin mit dem Hotel Bolivar mit seiner klassischen Innenarchitektur und interessanten Geschichte.
Preise und Program Varianten der Citytour von Lima weiter unten nach dem E-Mailformular.
Weitere Kontaktmöglichkeiten:
Telefon: (DE)              0049 – (0) 7123279419 (deutsch, spanisch, englisch)
Movil / Handy:           0051   –  997448665  (spanisch, englisch)

Schreiben Sie uns Ihre Wünsche und Fragen für Ihre Stadtführung in Lima. (in privat aber auch in der Gruppe möglich)
Wir  vom Chirimoya Tours Reiseveranstalter Team freuen uns auf ihre Nachricht.


Program 
Private City Tour in Lima:

Auf dieser City Tour sind nur Sie mit mit Ihrem Führer/in unterwegs. (englischsprachig) Sie besichtigen die zentrale Plaza von Lima die Plaza Mayor (hier in Lima heute noch „Plaza de Armas“ genannt = Platz der Waffen) und den für die Kolonialzeit obligatorischen großen Springbrunnen mit den offiziellen Gebäuden wie dem Präsidentenpalast, die Kathedrale, dem bischöflichem Palast, und das Rathaus. Sie sehen die historischen und alten Gebäude mit den typischen Balkonen. Sie können auch den nahegelegenen Parque de la Muralla, (Park u.a. mit den Resten der historischen Stadtmauer von Lima) besuchen.

Plaza de Armas Lima
Plaza de Armas in Lima mit Blick auf den Präsidentenpalast

Besuch der Kathedrale von Lima wo auch der Eroberer von Peru beerdigt ist, hier ist neuerdings eine kleine Katakombe zum Besuch freigegeben. (Mini Katakombe ohne Gewähr) die Sie statt der Katakomben von San Franziscus besuchen können.

Sie besuchen die Kirche des Konventes San Franzisco mit den bekannten Katakomben, mit der Sakristei, dem inneren Kreuzgang mit Resten alter Malereien, sehen den schönen grossen Innenhof. (Die Katakomben sind nicht empfehlenswert bei Platzangst,da u.a. enge Durchgänge mit niedriger Decke, aber nur kurze Strecken, habe Sie schon mehrmals besucht mit etwas über 1,80 Meter und es war akzeptabel).

 

Plaza San Martin Lim
Die Plaza San Martin Lima ist der wohl der zweitwichtigste öffentliche Platz im Zentrum von Lima (in Peru).

Desweiteren sehen Sie den Palacio „Casa de Torre Tagle“, eines der ältesten Häuser in Lima, mit Familien Tradition bis zurück in die Kolonialzeit. (von außen, Optional Besichtigung des Gebäudes nach rechtzeitiger Koordination).

Sie besuchen die Plaza San Martin aus der republikanischen Zeit mit dem Denkmal des Jose San Martin. (Dem Helden der Unabhängigkeitskriege der Andenländer), und die sehenswerte Innenarchitektur des historischen Hotel Bolivar, das einstige Tophotel Limas. Das 1924 erbaute Hotel Bolivar war das erste große moderne Hotel Limas.
In ihm verkehrten einst Hollywood Größen wie Orson Welles, Ava Gardner, and John Wayne. Dort gibt es einen der besten Pisco Sours von Peru, dem Nationalgetränk von Peru. (eigene Erfahrung). Da das Hotel aufgrund finanzieller Schwierigkeiten von den Angestellten übernommen wurde. entspricht das Hotel Bolivar nun einem gutem drei Sterne Hotel.

Optional:  Museum „Banco Central de Reserva“  dort sehen Sie  eine erste representative  Auswahl von historischem Goldhandwerk, Textilen, Münzen und keramischen Kunstschätzen Perus.
Weiteres optional oder nach vorheriger Koordination:   Santo Domingo und San Pedro sind eine der ältesten Kirchen Limas, das erzbischöfliche Museum neben der Kathedrale von Lima.

Neben den beschreibenen Sehenswürdikeiten oder lohnenswertes gibt es noch viel interessantes zu sehen in Lima der Hauptstadt von Peru.

Wenn Sie uns Ihre Interessen schreiben machen wir gerne weitere Vorschläge. Schreiben Sie uns einfach.  EMail: info@chirimoyatours.com

Preis Lima City Tour Standartversion:

Obiges Program 4 Stunden, ohne Transfers, offizieller Tourismusführer auf englisch nur für Sie beide.

Ohne Transfers. 110 US Dollar für ab 2 Personen.
(Gruppe und Einzelperson auch individuell anpassbar
Preis auf Anfrage)

Beide Transfers mit unserem bewährtem Transferservice 55 US Dollar insgesamt.

Sie werden vom Hotel abgeholt und wieder zurückgebracht.
(Ein Weg zwischen 15 und 40 Minuten je nach Lage und Verkehr in Lima.)
Sie sollten gegebenenfalls bis 45 Min vor Anfang der Citytour in Ihrer Unterkunft erreichbar sein. Die Zeiten koordinieren wir mit Ihnen).

Preis Version einer Lima City Tour eher für Backpackers oder welche nicht alle letzten Details ausführlich wissen möchten:

Persönlich gut bekannte in Lima ansäßige Person. (englischsprachig).
Gleiches Programm wie oben beschrieben (4 Stunden).

Preis: 70 US Dollar für 2 Personen

Beide Transfers im sicheren öffentlichen Taxi
plus „Führer begleitet Sie dabei und holt Sie ab“ für 25 US Dollar insgesamt.

(Ein Weg zwischen 15 und 40 Minuten je nach Lage und Verkehr)
Sie sollten gegebenenfalls bis 45 Min vor Anfang der Citytour in Ihrer Unterkunft erreichbar sein, Pickupzeiten werden individuell koordiniert.

Wir hier in Peru vor Ort sind flexibel und berücksichtigen gerne Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse für Ihre Stadtführng in Lima.
Unser Reiseveranstalter Team freut sich auf Ihre Rückmeldung, schreiben Sie mir einfach wieder.

Schreiben Sie uns Ihre Wünsche und Fragen,
Wir freuen uns Ihnen helfen zu können und schreiben umgehend zurück.


Chirimoya Tours

Peru und Südamerika Reiseveranstalter

(Lima-Peru)

Movil / Handy:           0051   –  997448665
Telefon: (DE)              0049 – (0) 7123279419
(letzteres ist deutsches Festnetzgespräch
wird von uns gegebenenfalls nach Lima weitergeleitet.)

Kontakt – Email:             info@chirimoyatours.com

Website:       www.chirimoyatours.com         Reiseberichte Referenzen

www.inka-trail.eu

Besuchen Sie uns auch im in den sozialen Netzen  und nehmen Sie uns auf in Ihr Netzwerk   und  geben Sie uns bitte ein like oder plus.

        
WordPress Reise & Info Blog      chirimoyatoursperu.wordpress.com

          Google Plus             Chirimoya Tours

               Twitter:              Unser Peru Reiseveranstalter bei Twitter

                       Pinterest              pinterest.com/chirimoyatours/

 

10 Jahre Peru Reisebüro
Chirimoya-Tours_Peru-Reisebüro_Jubiläums-Logo_N08fd entworfen – Oktober 2017 10 Jahre Chirimoya Tours. Peru Reisebüro in Lima.

 

Sie sind bei der City Tour Lima im Blog vom Peru Reiseveranstalter Chirimoya Tours.

Chirimoya Tours Peru Logo
Logo vom Chirimoya Tours Peru Reiseveranstalter in Lima.
Parque de la exposition Lima
„Parque de la Exposition“ im Zentrum von Lima.

Nordperu Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Nordperu, das noch nicht so sehr touristisch erschlossene Nordperu bietet viele sehenswertes und noch unbekanntes für den Peru Reisenden. Angefangen von Gocta einem der grössten Wasserfälle der Erde, der Lehmziegelstadt Chan Chan bis Cajamaca wo der letzte Inca gefangen wurde. Für Bergsteiger und Trekker ist Huaraz das Paradies bzw Hotspot von ganz Südamerka.

Bei der Plannung einer Reise im Norden von Peru gibt es eine Anzahl von interessanten Reisezielen, so das einem die Auswahl  schon manchmal schwer fällt.
Eine der wichtigsten und am häufigsten besuchten Sehenswürdigkeiten im Norden von Peru sind die kolonial geprägten Städten Trujillo und Chiclayo. (Diese liegen in der Küstenregion vor dem Beginn der peruanischen Anden.)
Dann ist auch noch die Frage ob es eine abgeschlossene Nordperureise sein soll oder sie mit einer Anschlussreise verknüpft werden soll.

Als erstes Sehenswürdigkeiten Nordperus nahe Lima:
Nahe bei Lima kann man Caral den Ruinen Komplex der ältesten Stadt und Zivilisation Südamerikas besuchen.
Caral liegt unweit vonn Baranca im Supe Tal. Neben Caral gibt es im Tal noch weitere archäologische Fundstätten.

Auf eigene Faust Caral anzusehen ist nicht so ideal, da man meist auf lokale Kleinbusse angewiesen ist. So das der Besuch von Caral eher im Rahmen einer Tagestour stattfinden kann bzw. integriert auf der Fahrt in den Norden Perus.
Am günstigsten ist es mit einer spanischsrachigen Gruppe ab Lima mitzufahren.

Die klassischen Nordperu Sehenswürdigkeiten:

Etwas weniger bekannt aber interessant ist auch die Senora de Cao die die erste bekannte Frau in einer Herrscherposition im vorkolonialem Peru ist.

Der Arco Iris Tempel auch als Drachentempel bekannt.

Dann kommt die Sonnenpyramide zusammen mit der Mondpyramide unweit Trujillos.

Das Museum Tumba Reales zeigt die Schätze des Herrschers von Sipan. (Senor de Sipan auf spanisch). Die Huaca de Rajado ist der Ort wo man den „Senor de Sipan“ gefunden hat.

Huanchaco mit seinen Einmann Schilfbooten  auf denen die Fischer auf den Pazifik hinausfahren.

 

 

 

 

 

 

Chan Chan die bekannte Lehmziegelstadt ist auch nicht weit von Trujillo entfernt.

Eine andere Peru Senenswuerdigkeit sind die Pyramiden von Tucume und der Wald von Pomac. (Bosque de Pomac).

Bei Chiclayo hinter Lambayeque ist die Stadt  Ferrenafe mit der Santa Lucia Kirche und dem National Museum von Sican in dem die Funde von Batan Grande ausgestellt sind.

Dann noch Cavin de Huantar bei Huaraz.
Die Stadt  oder Dorf Chachapoyas ist der Ausgangspunkt für die Erkundung des Reiches der Wolkenkriegers.
Ein Höhepunkt ist die Festungsstadt Kuelap auf 3000 Meter Höhe. Die Sarcophage von Karajia und der versteckte Superlativcontent://media/external/file/1204 Wasserfall von Gocta.

Merken

Tambopata Nationalpark und Manu Nationalpark: Zwei beliebte Reiseziele im Amazonastiefland von Peru.

Manu und Tambopata Nationalpark – Reise und Regionalinfos. von Ihrem Reiseveranstalter vor Ort in Peru.

Tambopata Nationalpark:

Das Regenwald Reservat hat eine Fläche von 274,690.00 Hektar und liegt im Departement Madre de Dios, in der Tambopata Provinz.
Zweifellos einer der besten Orte, um das Amazonastiefland von Peru zu entdecken.
Der Tambopata Regenwald (PDF Tour) hat eine der höchsten Biodiversitäten der Welt (632 Vogelarten, 169 Säugetiere, 1.200 Schmetterlinge).

Chirimoya Tours Reiseveranstalter Logo
Das Logo von unserem Südamerika und Peru Reiseveranstalter. Mit dem Reisebüro direkt vor Ort in Lima der Hauptstadt von Peru, sind wir Ihr deutschsprachiger Partner bei der Gestaltung Ihrer Wunschreise.

Darüber hinaus wird das Tambopat Reservat auf der Südseite von dem Bahuaja Sonene Nationalpark umgeben und Tambopata ist eines der wichtigsten Naturschutzgebiete Perus.

Der Sandoval See (Sandoval Lake) ist die Hauptattraktion des Naturparks auch  wegen seiner Nähe (nur eine halbe Stunde mit dem Boot) von Puerto Maldonado. Es gibt dort Regenwald Loges  um an Ort und Stelle zu übernachten.
Der Sandoval Lake ist die die Heimat von vielen Aras und einer großen Familie von Riesenottern.
Auch gibt es einen Aussichtsturm für einen Panoramablick über die weite Landschaft des Amazonas Regenwaldes.

Eine weitere Attraktion sind die Collpas (für Vögel und Säugetiere) , die für die Vögel liegen meist am Flußufer.
Insgesamt kommen Hunderte von Vögeln (Aras, Falken und Papageien)  gegen  5.30 bis 09.00 Uhr an die Lehmlecken an der Wand des Flußufers.
Die Collpas im Wald oder im Inland werden von den Säugetieren in der Regel Nachts besucht, hier sieht man  Tiere wie Pekaris und Tapire. Eine davon ist die Colorado Lecke, die größte in peruanischen Amazonastiefland.

Tambopata ist das Land der Ese Eja, eine einheimische ethnische Gruppe, die in dem Gebiet seit langen Zeiten lebt und kennt das Reservat bis auf den Millimeter kannt. Sie werden derzeit in drei Gemeinden zusammengefasst: Palma Real, Sonene und Infierno. Die letzt genannte arbeitet zusammen mit privaten Firmen zusammen und bietet verschiedene Aktivitäten und touristischen Dienstleistungen wie Unterkunft und Führungen und Führungen an.

Manu Nationalpark:

Ein Paradies im Amazonastiefland in der Welt einzigartig und begeisternd.
Ein Naturparadies gesegnet mit der größten Artenvielfalt der Welt, die von einheimischen Gemeinschaften bewohnt, die noch am Leben ihrer Vorfahren Traditionen festhalten und in Harmonie mit der Natur leben.
Dieses faszinierende Ziel ist umgeben von schönen Landschaften und exotische Tieren mitten im peruanischen Amazonastiefland und dem Madre de Dios Fluß.
So dass es ein idealer Ort ist für diejenigen, die Natur und wie Erlebnistourismus lieben.

Bemerkung im folgenden die Beschreibung des Manu Nationalparkes
Viele Touren gehen in die Biosphären Zone am Rande des Parkes oder in die bewirtschaftete Zone des Manu Regenwaldes. (Zona Cultural).

Über den Manu National Park.

Der Manu-Nationalpark  (UNESCO, Weltkulturerbe), ist eines der biologisch vielfältigsten Reservate der Welt. Es befindet sich in der südlichen Region von Peru, von Cusco (Provinzen Paucartambo und Pilcopata) und Madre de Dios (Fitzcarrald Provinzen und Manu), die das gesamten Manu Fluß  Einzugsgebiet abdecken.

Es leben dort 30 ländliche einheimische Gemeinschaften, die noch die Quechua-Sprache in Kraft halten, sowie auch mehrere amazonische indigenen Völker wie: Matsiguenka, Amahuaca, Yine, Amarakaeri, Huashipaire und Nahua.
Es gibt auch die indigenen Völker in freiwilliger Isolation genannt „unkontaktierten“. Es gibt verscheidene Lodges im Umfeld des Manu Nationalparkes.

Gegründet am 29.ten Mai 1973 ist der Park die natürliche Umgebung von mehr als 20.000 Pflanzen, 1.200 Arten von Schmetterlingen, 800 Vögel, 200 Säugetiere und noch unbekannte Zahl Reptilien, Amphibien und Insekten. Es gibt mit fünf empfohlenen Besichtigungsbereichen eine Vielzahl von Besichtigungsmöglichkeiten für Besucher des Nationalparkes, so das für jeden etwas dabei ist.
Der Manu National Park hat eine große Vielfalt von Tierarten, eine seiner größten Attraktionen sind die Collpas die zu den Lebensräumen der Aras gehören die in Schwärmen dort hin kommen. So erheben sich auch Harpyien, Jabiru, roseate Löffler, Wildgans  und andere Vögel in die Lüfte. und Schwanz des Gesteins.
Im Park ein 18 Meter hoher Metall Turm und  es gibt eine erhöhte Laufsteg mit Plattform, mit guten Ausblicken und Beobachtungsmöglichkeiten auf  Vögel und die Weite des Regenwaldes mit ihren Baumwipfeln.
Für einen atemberaubenden Blick wird empfohlen, im Hinblick auf der Tres Cruces und schätzt den Sonnenaufgang sowie zwei gegensätzliche Landschaften zu kommen: das Andenhochland und den Nebelwald. Es ist am besten zu gehen, zwischen Mai und August, wenn der Himmel klar ist, so dass Sie das Aussehen der Sonne zweimal in einem Morgen, um zu sehen, aufgrund eines Phänomen der Natur.
Manu hat eine der renommiertesten Forschungszentrum für den Amazonas: die Biologische Station von Cocha Cashu und ein Informationszentrum beim Kontrollposten Limonal.

Der Manu Nationalpark ist nur im Rahmen einer angemeldeten Tour besuchbar. Und auch nur innerhalb einer abgegrenzten Zone. Der Rest ist nur für Forscher und Park Ranger zugänglich.

http://placesmap.net/PE/Chirimoya-Tours-74800/

http://peru-reiseveranstalter-lima.tumblr.com/

Foto des grauen Wollaffen
Hier der graue Wollaffe im im Bergnebelwald zwischen den Bäumen kletternd.

Graue Wollaffe (Lagothrix cana) 2 Fotos des Klammerschwanzaffens im Manu Biosphären Reservat.

Chirimoya Tours Reiseveranstalter Logo
Das Logo von unserem Südamerika und Peru Reiseveranstalter, mit dem Reisebüro direkt vor Ort in Lima der Hauptstadt von Peru.

Wir sind Ihr Südamerika Reiseveranstalter vor Ort in Lima und gestalten mit Ihnen Ihre indiveduelle Wunschreise.

Schreiben Sie uns:

> info@chirimoyatours.com

Merken

Merken

Peru und Argentinien zwei verschiedene Situationen in der Energieversorgung. Reblog von Chirimoya Tours Peru.

Situation der Energieversorgung in Argentinien und Peru. 2017

Energiesektor im Wandel in Argentinien und Peru.
In Argentinien waren regelmäßige Stomausfälle früher z.B. im Jahre 2003 üblicher Alltag.   Mehr Infos über die aktuelle Situation in folgendem Beitrag:  – http://wp.me/p58lxn-1PP

Im nächsten Urlaub nach Peru und Südamerika:
Individuelle Reise und Suedamerika Infos von Ihrem Suedamerika Veranstalter Chirimoya Tours in Lima der Hauptstadt von Peru.

Warum Chirimoya Tours?
Deutschsprachig / spezialisiert auf Reisen nach Equador, Peru, Bolivien, Chile und Argentinien. Unsere Mittarbeiter kennen die Reiseländer aus eigenen Erfahrungen.

 

Merken

Entdecke Peru – Videos zum Kennenlernen dieses faszinierenden Landes.

Videos zum kennenlernen von Peru z.B. als Vorbereitung für die Peru Reise.

Z.B. für Einstimmung und Infos vor dem nächsten Peru Urlaub.

Peru Reich verborgener Schätze (1,5 Min deutsch)


2 Wochen Peru Reise, ( 6 min )

———————————————————————————-

 Kochen reine Männersache

———————————————————————————-

Peru Land der verborgenen Schätze

Chirimoya Tours Peru Reiseveranstalter Logo
Chirimoya-Tours Peru Reiseveranstalter. Unser Peru Site Logo vom März 2017 in der jpg Version.
Finnair Flugzeug Madrid
Finnair Flugzeug im Landeanflug am Flughafen Madrid.

— Finnair Flugzeug:   Beim Anflug auf Madrid dem Hub für viele Peru Reisende. —

Merken

Nordperu Kuelap. > Bei den Wolkenkriegern <

Interessanter Beitrag über:

Die Festungsstadt Kuélap in Perus Norden

Die siedlungsartige Festungsstadt  wurde 800 nach Christus gebaut und ist damit älter als Machu Picchu.  Hier wohnte ein Andenvolk, das von den Inka „Wolkenkrieger“ genannt wurde,die Festungsstadt auf knapp 3.000 Kilometern Höhe ist nur schwer zugänglich.

Mehr Infos auf:  Festungsstadt Kuelap im Norden von Peru. Deutschlandfunk.de   Von Philipp Eins

 

Haus in Kuelap der Festung der Chachapoyas Wolkenkrieger.
Nord Peru: Wohnhaus in Kuelap der Festung der Chachapoyas Wolkenkrieger.
Mauern eines Hauses in der Feststungstadt Kuelap im Norden von Peru
Mauern eines Hauses in der Stadt der Wolkenkrieger in Chachapoyas im Norden von Peru.
Mauerornament Kuelap
Typisches rautenförmiges Mauerverzierung an den Hausruinen von Kuelap.
Ausblick in das Tal des Utcubamba Flusses von der Anhöhe der Festung Kuelap, dem einstigen Refugium der Chachapoyas Wolkenkrieger.
Eingangstour der Kuelap Festung
Eingangstor der Wolkenkriegerfestung bei Kuelap

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Urgent action ai Indigene im peruanischen Regenwald in Gefahr.

Die Infostelle Peru lädt ein, folgene Aktion von amnesty international zu unterstützen: Hintergrund:
Über 60 schwer bewaffnete Männer sind in das Gebiet der indigenen Gemeinschaft der Asháninka Meantari im Regenwald von Zentralperu eingedrungen und haben 21 Familien mit Morddrohungen zur Flucht gezwungen. Nachfolgend Bilder von den Ashaninkas.

Mehr Infos zum Thema auf:
http://www.infostelle-peru.de/web/urgent-action-ai-indigene-im-peruanischen-regenwald-in-gefahr/

Und noch ein Bild auf Pinterest:
https://goo.gl/images/0KAA2b

Asháninka.jpg
Von Antônio Milena/ABr – Agência Brasil [1], CC BY 3.0 br, Link

Flickr - Ministério da Cultura - Acre, AC (9).jpg
Von Ministério da CulturaAcre, AC, CC BY 2.0, Link

http://www.peruecologico.com.pe/etnias_ashaninka.htm

 

Chirimoya Tours Peru Logo
Logo vom Chirimoya Tours Peru 04 – Südamerika Reiseveranstalter in Lima.
Peru Reiseveranstalter Logo 02
http://www.chirimoyatours.com
Chirimoya Tours Peru Reiseveranstalter Logo
Chirimoya Tours – Südamerika und Peru Reiseveranstalter. Neues Überarbeitetes Logo unseres deutschsprachigen Reiseveranstalters in Lima der Hauptstadt Perus.

Lima fotografische Annäherung an die Hauptstadt von Peru.

Fotografische Annäherung an Lima.

An Lima kommt fast kein Perureisender vorbei. Nicht wegen des alten sozusagen kolonialem Zentrums und der vielen Museen sondern wegen der Verkehrsverbindungen. Fast alle Flüge in Peru enden oder beginnen in Lima. Der Flughafen in der Nachbarhafen Stadt Callao ist praktisch der einzigste internationale Flughafen des Andenlandes.

Flughafen Lima
Lima Flughafen mit Tower.


Das San Franziskus Kloster mit seiner Kirche und den Katakomben,
im historischem Zentrum von Lima eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Lima.

Blick über die Plaza de Armas auf die Kathedrale von Lima.
Die Kathedrale war zu kolonialen Zeiten nur weißen zugänglich und sozusagen die Hauskirche des kolonialen Vizekönigs der der
Vertretter des spanischen Königs war. http://wp.me/p1psm9-1RO


Haltestelle der erst vor einigen Jahren eingerichteten Metropolitano Buslinien. Diese mit Gas betriebenen Busse sollen den teil chaotischen
Verkehr in Lima etwas entlasten und etwas ordnen.
Gleich darunter ein Streckenlan der Routa C  (Route C) der Metropolitana
in Lima. Der Verlauf geht von Matellini über die Station Zentral (Estacion Central) bis zur Station Ramon Castilla.


Oben: Metropolitano in Lima – Streckenplan der Route C.

 

Ausblick über die Plaza de Armas auf den Präsidentenpalast.
dürfte wohl auf dem Grundstück Pizzarros erbaut sein.
Der Platz war auch schon in der Vorkolonial zeit wichtig.
Der Katzike war hier ansäßig. Die Spanier konnten hier also schon auf eine gewisse Infrastrucktur zurückgreifen. Um die Mittagszeit ist immer der Wechsel der Präsidentengarde.

Miraflores Pazifikküste.
Lima Pazifikküste mit Blick auf Miraflores

Hier die Pazifikküste von Miraflores, im Hintergrund die Paragleiter.
Die Brücke rechts wurde nach vermehrten Selbstmorden so hoch verkleidet das niemand mehr den Absprung schafft. Zwischen der Steilküste und dem Ufer die gern benutzte Umgehungsstraße (Circuito de Playa) von Lima.

 


Blick von nahe Miraflores nach Chorillos dem praktisch südlichen Ende des Stadtbereiches von Lima. Oben auf dem Hügel sind dann die vielen Komunikations und Funkmasten der Hauptstadt Peru zu sehen.

 

Zentrum von Lima, Centro Civico, Justizpalast....

Auf diesem Bild ist rechts das Centro Civico mit dem Einkaufskomplex Real Plaza zu sehen, das lange Gebäude etwas weiter hinten ist der Justizpalast.
Das schwarze kleine Gebäude etwas rechts unten ist der in den letzten Jahren eröffnete I-Store, weiter rechts hinter der „Real Plaza“ käme dann das Hotel Sheraton. Neben der Plaza de Armas im hostorischen Zentrum von Lima ist dieser Lokalisation das zweite Zentrum von Lima.
Mangels Platz in Lima wird hier Fußball auf dem Dach gespielt.

 


Hier einer der langsam aussterbenden alten Busse in Lima.

Lima, Plaza San Miguel, Ripley, Wong, Haupt-Verkehrs-Straße
Spät Nachmittags: Foto der Plaza San Miguel, mit Ripley, Wong… u.a. Blick über die Haupt-Verkehrs-Straße (la Marina in Lima).

 

Merken

Lima – Peru ;   Geteilt von WordPress

Reblog eines interessanten und authentischen Beitrages über Lima und die Situation in Peru der im Rahmen einer Perureise entstand.

Lima – konfrontiert mit der Realität
hier gehts zum Artikel :  http://wp.me/p712WE-jZ

Nachfolgend einige Fotos aus Lima der 10 Millionen Haupstadt von Peru:

Lima_San_Franziskus
San Franziskus in Lima
Das Kloster San Francisco im Zentrum von Lima ist mit seinen Katakomben eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Lima.  Hier auf dem Bild an einem belebten Tag.
Im Gegensatz zu Deutschland gehören die Tauben dazu, man kann sogar auf dem Vorplatz von Kirche und Museum häufig gleich Futter dazukaufen.

Plaza de Armas Lima
Plaza de Armas in Lima mit Blick auf den Präsidentenpalast
Pazikik - Küste von Lima,
Pazifik Küste von Lima der Hauptstadt von Peru, Blick von Aberhalb der Steilküste mit Sicht auf die Schnellstraße neben dem Strand und bis zum Hügel oberhalb des ehemaligen Fischerdorfes Chorillos dem südlichen Ende von Lima Stadt (metropolitana).

 

Bus in Lima - Peru
Avenida große Verkehrsstraße im Zentrum von Lima. Ein alter Bus des öffentlichen Nahverkehrs vor 2016 noch häufig zu sehen. Inzwischen wohl auf Druck und Kontrolle der Behörden oder Politik langsam am Aussterben.
Bushaltestelle Lima Metropolitana - Via Expresso.
Haltestelle der mit Gas betriebenen Metropolitano Bushaltestelle. Die eine eigene Spur auf der „Via Expresso“ hat. Das Bild wurde während der Fahrt gemacht. Eine vor vielen Jahren errichtete Schnellstraße zur Entlastung des Verkehrs von Lima. Jetzt zu Stoßzeiten völlig überlastet.

 

 

Neue Stadtsiedlungen
„Pueblos Nuevos“ die sich überall in Lima die Berghänge hinaufschlängeln. Mit Blick auf den Hausberg von Lima dem Berg „Cerro San Christobal“.

Sonnenuntergang-Pazifik-Miraflores

Mit den schönen Sonntenuntergang über dem Pazifik bei Lima  sind die Bilder zuende.
(Im Hintergrund die Inseln nahe Callao (internationaler Flughafen von Lima und „Hafenstadt“ von Peru.)

Wir schicken Ihnen gerne mehr Infos über Lima oder Peru
oder auch Reisevorschläge, und freuen uns Ihre Fragen oder Wünsche beantworten zu können.
          schreiben Sie uns:

         EMail:     info@ chirimoyatours.com

 

Chirimoya Tours Peru Logo
Logo vom Chirimoya Tours Peru Reiseveranstalter in Lima.

Merken

Gut geschriebener Beitrag über Lima der Hauptstadt von Peru .

Interessanter informativer Artikel über Lima die Hauptstadt von Peru, (auf englisch allerdings)

Lima  is the capital and the largest city of Peru. It is located in the valleys of the Chillón, Rímac and Lurín rivers, in the central coastal part of the country, in a valley on a prevalent desert coast overlooking the Pacific Ocean. Together with the seaport of Callao, it

> Mehr kompletter Beitrag:  Lima, Peru.

Peru Landes und Reiseinfos, Angebote…  >  http://www.chirimoyatours.com

Schreiben Sie uns:
Wir freuen uns Ihnen helfen zu können.

 

17 Tage Peru Bolivien Reise

Erleben Sie Peru Bolivien mit unserem Reiseveranstalter Chirimoya Tours.
Erleben Sie auf diese Reise Arequipa und sein Klosterviertel Santa Catalina, erkunden Sie den einmaligen Colca Canyon. Sie besuchen Cusco und als Höhepunkt dieser Peru Bolivien Rundreise den Machu Picchu die vergessene Stadt der Inkas.

Peru-Bolivien-Reise
durch das Herz der Anden Südamerikas.

  • Arequipa – Santa Catalina
  • mayestätische Kondore im großen Colca Canyon
  • Cusco und den unvergesslichen Machu Picchu
  • La Paz und Tiahuanaco in Bolivien
  • individuell erweiterbar, deutschspachiger Kontakt.

Erleben Sie auf dieser Reise durch das andine Herz Südamerikas:
Arequipa und sein Klosterviertel Santa Catalina, erkunden Sie den einmaligen Colca Canyon. Sie besuchen Cusco und als Höhepunkt dieser Peru Bolivien Rundreise den Machu Picchu, die vergessene Stadt der Inkas. Und nicht zuletzt La Paz und Tiahuanaco wo die andine Welt und Kultur noch am ursprünglichsten und unverfälschten ist.

Gerne nehmen wir Änderungen oder Erweiterungen an diesem Peru Bolivien Reiseverlauf vor. (Titikakasee, Nasca, Oase Huacachina, Bergwandern, Inka Trail,  heiliges Tal der Inka… )  > Schreiben Sie uns Ihre Wünsche. >   info@chirimoyatours.com

Reiseverlauf Peru Bolivien Reise

von Chirimoya Tours

Tag 1
Ankunft Lima Transfer vom Flughafen zum Hotel.

Tag 2
Reisebesprechung im Büro oder Ihrem Hotel, Flug Lima Arequipa.

Tag 3
Arequipa Citytour nachmittags.

Pickup zur Citytour Tour (3.5 Stunden) in Arequipa der „weißen kolonialen Stadt im Süden Perus“. Besichtigung der Kathedrale, des Konventes Santa Catalina, (quasi eine kleine historische Stadt innerhalb Arequipas), Mirador dleben durften. Optional: Wer möchte, kann versuchen morgens der Mumie des Inkamädchen „Juanita“ noch einen kurzen Besuch abstatten, die 1995 im Gebirge gefunden wurde. Transfer zur Unterkunft. Übernachtung in Arequipa

Arequipa Kathetrale und Vulkan Misti
Nächtliches Foto von der Kathetrale in Arequipa und dem Vulkan Misti.
Santa Catalina Arequipa
Klosterkomplex Santa Catalina in Arequipa

Bemerkung:
Die nächsten 2 Tage sind Exkursion in den Colca Canon 2 Tage, 1 Übernachtung im Dorf im Canon. (Ein Pass mit 4200m, längerer Aufenthalt max Höhe 3600m, empfehlenswert ausreichend trinken und keine großen schweren Mahlzeiten Essenshygiene beachten, Kokablättertee trinken!).

Tag 4
Colca Canyon Ausflug Tag 1

Übernachtung in Colca Canyon, Mittagessen eingeschlossen.Morgens hr Pickup für die Exkursion, Fahrt zum Colca Canon. Nahe Arequipa sehen sie die Vulkane Misti und Chachani. Reserva nacional de Vicunas, Tal der Vulkane. Besichtigung kleiner Dörfer und deren Kirche und Plätze, einschliesslich Mittagessen. Nachmittags Möglichkeit Thermalbäder zu besuchen. Übernachtung Colca Canyon.

Tag 5
Colca Canyon Tag 2.  Rückkehr nach Arequipa.

Cruz del Condor, Kondore im morgendlichen Aufwind abhängig vom Wetter. Ende in Puno.
Rund 7.00 hr Pickup Fahrt durch die schöne andine Landschaft des Colca Canon und Besichtigung Cruz del Condor.
Unterwegs sehen Sie kleine andine Dörfer und koloniale Kirchen, alte präinka Terassen. Ankunft am Aussichtspunkt Cruz del Condor mit unvergesslicher Aussicht auf den maiestätischen Colca Canon. Dort sind dann die großen Kondore, Adler und andere Vögel im Aufwind zu beobachten. Gute Gelegenheit Fotos vom herrlichem Tal, von den Kondoren und Adlern zu machen. Tele bis 200 mm (oder mehr bei Erfahrung) empfehlenswert. Beim Cruz del Condor besteht auch die Möglichkeit kunsthandwerkliches und gestricktes (Alpaka oder Llama) günstig von der dortigen Bevölkerung zu kaufen. Zurück nach Arequipa.

Tag 6
Flug Arequipa Cusco morgends

Tag 7
Morgen zur freien Verfügung, nachmittags Citytour in Cusco,

City Tour Cusco 14.00 hr. (rund 4 hr), Plaza de Armas (zentraler Platz), Cathedral, Koricancha (Inca Sonnentempel), Calles de Piedras, Straßen mit Inkamauern, Stein der 12 Ecken und nahegelegene Inka Ruinen (Sacsayhuaman, Q’enko, Puca Pucara, Tambo Machay). abends ca. 18.30 hr Rückkehr

machu-picchu_01
Machu Picchu die vergessene Stadt der Inkas, Sicht vom Huania Picchu aus. Im Hintergrund die subtropischen Berge des Urubamba Tales.

Tag 8
Tagesausflug Heilige Tal der Inka in Cusco mit Mittagessen Buffett, Rückkehr Cusco.

Ausflug in das des heiliges Tales der Inkas (Valle Sagrado). Das fruchtbare Tal des Rio Vilcanota liegt zwischen Písac und Ollantaytambo (bekannter Indio Markt beim Dorf von Pisac, Ollantaytambo, mit am Hang gelegenen Ruinen mit dem Cruz Andino, Chacana genannt). Markt von Chinchero.  Übernachtung in Cusco.
(alternativ ohne Chinchero gleich nach dem heiligen Tal nach Aguas Calientes spart einen Tag)

Wichtig:
Für den nächsten Tag 5 kg Gepäcklimit für den Zug nach Aguas Calientes beachten. Tagesrucksack mitnehmen und restliches Gepäck im Hotel lassen. (eine Übernachtung in Aguas Calientes).

Tag 9
Fahrt von Cusco nach Aguas Callientes

(Fahrzeug bis Ollantaytambo von dort im Zug durch das schöne subtropische Tal zum Machu Picchu) nach Aguas Calientes Übernachtung Aguas Calientes.

Tag 10
Besichtigung Machu Picchu

Abfahrt 5.30 Uhr. (ca. 20 min) Uhr hoch zum Machu Picchu, dem Höhepunkt Ihrer Reise in Peru. Rückkehr nach Cusco.
Aguas Calientes – Ollantaytambo mit Zug. Ollantaytambo – Cusco Fahrzeug.
An diesem Tag können Sie den ersten Bus um 5.30 Uhr zum Machu Picchu nehmen einem der Höhepunkte Ihrer Peru Reise. (Um diese Zeit sind es noch weniger Reisenden auf dem Machu Picchu.
Auf Wunsch mit Koordination auch etwas später. (Empfohlen bis 8.30 Uhr spätestens).
Die Inkazitadelle Machu Picchu ist ab 6 Uhr offen ist. Dort 2 Stunden geführte Besichtigung des Machu Picchus. (Inkasonnenuhr, Intihuatana, Tempel der 3 Fenster, Haus des Kondors, Wasserquellen bzw. Brunnen, heiliger Opferstein…).
Danach freie Besichtigung der Ruinen. Rückkehr mit dem Bus nach Aguas Calientes. Zugfahrt nach Ollantaytambo. Von hier aus Fahrt (Van oder Kleinbus) nach Cusco; Transfer zur Unterkunft. Übernachtung in Cusco.

Der Machu Picchu liegt auf 2.400 m Höhe, wurde noch vor der Kolonialzeit verlassen wurde, oder nach neuesten Meinungen überhaupt nicht ganz fertiggestellt. Die Ruinen sind umgeben von üppigem subtropischem Dschungel und es wird angenommen, dass sie Mitte des 15. Jhds. vom Inka Pachacutec erbaut wurden. Verloren in der Geschichte gleichermaßen wie in der Landschaft, wurden die Ruinen nicht entdeckt, bis sie durch deutsche Abenteurer und Goldsucher und Jahre später 1911 dem amerikanische Forscher Hiram Bingham wiedergefunden wurden. Die spektakuläre Lage mitten in den subtropischen Anden und die faszinierenden und gut erhaltenen Ruinen machen diesen Ort fast zu einem mystischem Erlebnis.

Tag 11
Cusco zur freien Verfügung.

In der ehemaligen Hautstadt des Inkareiches haben Sie Zeit zum bummeln, Besichtigungen, einkaufen….

Tag 12
Busfahrt mit Sehenswürdikeiten Cusco – Puno mit Mittagessen Buffet.

Alternativ Andean Explorer. Tag oder Reisestart muss auf Zug Fahrt abgestimmt werden.
Sie fahren gemütlich mit diesem exklusiven Zug die Berge der Anden die gegen Puno hin in das flachere Altiplano übergehen. Die Fahrt dauert 10 Stunden und hat auf dem Pass La Raya (4300 Meter über Meer) einen Fotostop. Genießen Sie die Fahrt und den historischen Speisewagen und den Panoramawagon mit Bar am Ende des Zuges. Mit Mittagessen, Musik und Unterhaltungsprogramm.
(Ergänzend ein bis drei  Zusatztage  Tage Titikakasee Inseln und Umgebung, Grabtürme Sillustani, schwimmende Schilffinseln, Übernachtung bei Inselfamilie bei 2 Tagesausflug).

Tag 13
Busfahrt Puno Copacabana ca. 4 Stunden, Besichtigung der Sonneninsel dort Übernachtung.

Bootsfahrt auf die Sonneninsel: Besichtigung der archäologischen Funde von Pilkokaina und anschließend Besuch der Hauptmole von Escalinata, wo Sie die “Quelle der Jugend” besuchen werden.
Rückkehr nach Copacabana, Übernachtung dort .

Tag 14
Busfahrt Copacabana – La Paz ca 4 Stunden, Übernachtung La Paz.

Tag 15
La Paz Stadtführung mit Hexenmarkt und Tal des Mondes in Gruppe.

An diesem Tag machen Sie eine Stadtbesichtigung durch diese herrliche
Stadt. Sie sehen den kulturellen, historischen und architektonischen Reichtum dieser noch relativ ursprünglichen andinen Großstadt.

Abholung vom Hotel. Sie besuchen die „Plaza Murillo“, die Kathedrale, den Regierungspalast „Palacio de Gobierno“, die Kirche „San Francisco“, ein Model des halbunterirdischen Tempels von Tiawanaku, den Ausichtspunkt „Quilli Quilli“, den Hexenmarkt wo das nötige Zubehör für die andinden Rituale angeboten wird.
Wie die Ch’alla und die Gaben an die Pachamama (Mutter Erde). Danach besichtigen Sie das Tal des Mondes am südlichen Rand von La Paz.
An diesem Ort hat die Erosion in vielen Jahren eine Reihe erstaunlicher Felsformationen zu erschaffen, welche den Eindruck erwecken eine unbekannte Welt zu entdecken.
(alternativ Zusatzprogramm 3 Tage großer Salzsee von Bolivien, „Salar de Bolivia“.
falls gewünscht gleich anschließend Weiterreise in die Atacama Wüste (San Pedro, Chile).)

Tag 16
Ausflug nach Ruinen und Tempelkomplex Tiahuanaco privat

Rückkehr nach La Paz – Übernachtung La Paz.
Besuch der Ruinenanlage Tiahuanaco von La Paz aus.
Tiahuanaco war das religiöse und administrative Zentrum der Aymara Kultur um den Titikaka-See in der Zeit von 1500 v. Chr. bis 1200 n.Chr. also bis kurz vor der Expansion der Inkas. Der kulturelle Einfluss reichte aber weit über
den Aymara sprachigen Bereich hinaus. Am bekanntesten ist das Sonnentor mit der zwei Schlangenzepter in der Hand haltenden Gottheit. In dieser großen komplexen Anlage gibt es immer wieder neue Ausgrabungen.

Tag 17
Transfer zum Flughafen La Paz,
alternativ Flug nach Lima für Flug nach Deutschland / Europa.

   –   Ende des Reiseverlaufes   –

Peru Bolivien Reiseverlauf
Der Preis dieser 17 tägigen Bolivien Perureise ist XX US Dollar.
16 Übernachtungen mit Frühstück

Hier noch eine weitere weitere 19 Tage Peru-Bolivien-Chile Reise. 

Gerne nehmen wir Änderungen an diesem Programm vor.
Wenn diese Reise Ihnen zusagt senden wir Ihnen das Programm mit Preis und Einschließlich zu. (+Leistungsbeschreibung).

Telefon: (DE) 0049(0)7123279419
Movil: (0051) –  997448665

Schreiben Sie und Ihre Fragen und Wünsche:

Email:   info@chirimoyatours.com

Website: http://www.chirimoyatours.com
In Peru aber auserhalb Limas folgend wählen:

Telefon: 01 – 2416052
Mobil: 957610222   -997448665

WordPress Blog: chirimoyatoursperu.wordpress.com
Google Plus: Chirimoya Tours
Twitter: Twitter.com/#!/Chirimoya_Tours

Chirimoya Tours Reiseveranstalter Logo.
Chirimoya Tours Südamerika Reiseveranstalter Logo. E-Mail: info@chirimoyatours.com (jpg – Rand Version)

damit wir Sie in unserem Besprechungsbüro auch deutschsprachig empfangen,
wir können Sie auch in Ihrer Unterkunft in Lima treffen.
Wenn das Reisebüro in Lima nicht besetzt ist werden die Festnetz
Gespräche immer an unser Marketingbüro in Lima oder nach DE weitergeleitet.)


Hier noch einige interessante Infolinks zu Südamerika:

Some pics under CC0 License. Free for personal and commercial use  No attribution required Learn more about the license

Individuelle Peru und Südamerika Rundreisen
Chirimoya Tours – Lima Peru   
deutsch, englisch, spanischsprachig.

    Wir freuen uns auf Ihre Fragen:   Schreiben Sie uns:

                    EMail:     info@chirimoyatours.com

Chirimoya Tours  http://www.chirimoyatours.com
Peru und Südamerika Reiseveranstalter
(Lima-Peru)

Movil: 0051 – 997448665
Telefon: (DE) 0049 – (0) 7123279419

Merken

Merken