Kolumbien FARC und Regierung, „Störungen im Friedensprozeß“

Kolumbien Mai 2015
Hier die Nachrichten über die Aufhebung der einseitigen Feuerpause der FARC nach dem Luft-Angriff der Kolumbianischen Armee. Diese Feuerpause der FARC bestand seit Dezember 2015.
-Zuvor hatte das Militär 26 Aufständischen getötet……der Angriff von Luftwaffe und Bodentruppen in der Provinz Cauca sei ein schwerer Schlag.. gewesen.
– Die Gespräche leiden jedoch darunter, dass die Führung der Farc keine Kontrolle über rund 7000 Kämpfer hat, die noch in der Unruheregion ausharren.

Colombia’s security forces have killed at least five fighters from the Farc rebel group in an air strike in the north-western region of Antioquia.
http://www.bbc.com/news/world-latin-america-32862065

mehr Infos auf:
http://www.tagesschau.de/ausland/kolumbien-117.html

Und hier dann der Bericht ergänzend auf englisch von der BBC:
http://www.bbc.com/news/world-latin-america-32846164

 

Hier ein Video der FARC zum Friedensprozeß
https://www.youtube.com/watch?v=MFwt4OwNmwk&list=PL7VzBYGTrWEfs9k43K1WyA-HLUYDOsGnF#t=200


 

Proceso de paz en “coma inducido”

Posted on November 21, 2014 by monitorinteramericano in Editoriales.

Der Präsident von Kolumbien hat den Friedensprozess einseitig ausgesetzt.
Das ausschlaggebende Ereignis war die Entführung eines Generals der kolumbianischen Streitkräfte (Ruben Dario Alzate am vorhergehenden Sonntag.)
Mal sehen wie es dannach weitergeht mit den Gesprächen in Havana auf Kuba.

Monitor Interamericano

El presidente de Colombia, Juan Manuel Santos, decidió suspender de manera unilateral el proceso de paz con las irregulares Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia, raíz del secuestro, por parte de esa guerrilla, del general Rubén Darío Alzate el domingo anterior. El gobernante se dirigió en alocución al país para informar sobre la suspensión del diálogo que se iba a reanudar este mismo lunes en La Habana entre los negociadores de ambas partes.

Ursprünglichen Post anzeigen 594 weitere Wörter

Ende der 23 Runde der Friedensgespräche in Kolumbien mit der FARC

Die FARC Guerilla plädierte zuversichtlich, dass am Ende des 23ten Zyklus im  Dialog für das Ende des Konflikts, den ersten Punkt des Drogenhandels und des illegalen Drogenproblem anzugehen und abzuschliessen,  als ein Problem und Thema der öffentlichen Gesundheit. Daher sei die FARC, dass die Substitution von illegaler Kulturen sollte schrittweise und konzertiert sein ebenso struckturel und umweltmässig sein.

Die FARC -Sprecher Sergio Marín , sagte der Substitution sollte nicht für Kuturen mit die Agro – Industriepflanzen sein.
Die FARC hat darauf bestanden , dass der Ersatz von  illegalen Kulturen ein soziales Problem ist, Ersatz muss schrittweise , koordinierte, Struktur-und Umwelt sein und die Möglichkeit, eine alternative Einkommensquelle für die Landwirte von Koka, Cannabis und Mohn erzeugen zu schaffen, wobei Marin .

Guerillas bestand auch darauf, dass die Wahrheitskommission zu den abchliessen soll und zu den Opfern kommennsoll.  Schließlich zeigten, dass als unvermeidlich , um von nehmen und die wichtige Tagesordnungspunkt genannten Opfer Schritt auf ihren Vertretern , leitenden Angestellten und Mitgliedern ihrer Verbände, Verteidiger der Menschenrechte , der Wissenschaft und interessierten Organisationen zu nennen verpflichten , konkrete Vorschläge , um dieses notwendige Instrument des Friedens zu bauen.

Attentat von FARC, ??? oder Drogenmafia:
http://www.zeit.de/news/2014-04/09/kolumbien-konflikte-gewalt-mutmassliche-farc-rebellen-toeten-zwei-polizisten-und-einen-zivilisten-09001602

Archiv: Stand 2013  des Friedensprozesses genau vor einem Jahr.
https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/2013/04/04/farc-friedensprozess-kolumbien_03-2013/

Artikel vom Peru Reiseveranstalter Chirimoya Tours in Lima Peru.

www.chirimoyatours.com

 

15te Runde der Friedensgespräche ohne Fortschritt beendet / Erstmalig ohne gemeinsame Verlautbarung

Kuba / Havana                             Shortlink zum Artikel   http://wp.me/p1psm9-13t

Friedensgespräche FARC – Regierung von Kolumbien.
Nachdem über Garantien für eine Militärische Auflösung der FARC und der politischen Teilhabe diskutiert wurde gab es keine Fortschritte und auch keine gemeinsame Verlaufbarung über den nächsten Termin.

www.vanguardia.com/actualidad/colombia/229427-gobierno-y-farc-cierran-ronda-de-dialogos-entre-reproches-y-sin-avances

Termina ciclo 15 de diálogos de paz sin acuerdo sobre participación política.

 Las conversaciones continuaron hoy en el Palacio de Convenciones de la Habana entre los equipos negociadores, que en las últimas semanas discutieron los derechos y garantías de la oposición y los movimientos que puedan surgir de un eventual acuerdo de paz y la desmovilización de las Farc, los mecanismos de participación ciudadana.Ante el hecho de no poder llegar al esperado acuerdo y un día después de que el Gobierno  le reclamara a los negociadores de las Farc más compromiso y celeridad para llegar a acuerdos concretos, los insurgentes rechazaron tener responsabilidad en el ritmo lento de las conversaciones de paz.

http://chamo007.wordpress.com/2013/10/13/negotiations-end-in-stalemate-cmm457/

English: Interior of the Cathedral of Havana, ...
English: Interior of the Cathedral of Havana, Havana, Cuba (Photo credit: Wikipedia)
English: Map of Havana, Cuba (1888), showing 3...
English: Map of Havana, Cuba (1888), showing 3 harbors. Deutsch: Karte von Havanna, Kuba (1888), mit 3 Hafen. (Photo credit: Wikipedia)

Kolumbien mehr Tempo bei Friedensverhandlungen gefordert.

Kirche fordert höheres Tempo bei Friedensverhandlungen

Kardinal Ruben Salazar Gomez hat die kolumbianische Regierung und die Guerilla-Organisation Farc aufgefordert, ein höheres Tempo bei den Friedensverhandlungen in der kubanischen Hauptstadt Havanna anzuschlagen…

via
Blickpunkt Lateinamerika > NACHRICHTEN.

Hier weitere Infos zum Friedensprozess zwischen FARC und der kolumbischen Regierung auf spanisch:
http://www.cmi.com.co/?n=116456

Related articles – Weitere passende Nachrichten und Informationen:
http://www.blickpunkt-lateinamerika.dekolumbien…_drei_priester_ermordet.html

Kolumbien – Regierung und FARC – Einigung bei Landreform

>>  Regierung und Farc einigen sich auf Landreform

Havanna (RPO).  26.05.2013 – 20:46 Die kolumbianische Regierung und die linken FARC-Rebellen haben sich bei ihren Friedensverhandlungen in Kuba über eine Landreform geeinigt.

Eine der ersten Meldungen über die Einigung in DE kam über RPO.Mehr auf Nachrichtenquelle
Ergebnisse bei den Verhandlungen über die Landreform RPO

 

>> Kolumbien Friedensprozess Einigung in der Frage der Landreform

Die Verhandlungen zwischen Kolumbiens Regierung und den Farc-Rebellen haben eine wichtige Hürde genommen: In der Frage der Landverteilung gab es eine Einigung.

 

via
Farc: Regierung und Farc einigen sich auf Landreform | Politik | ZEIT ONLINE.

 

 

 

 

FARC guerrilla actions 1998-2005
FARC guerrilla actions 1998-2005 (Photo credit: Wikipedia)

 

Kolumbien: Schwierige Friedensgespräche mit FARC Info Stand 19ter April

Vertretter der FARC sagt sie transportieren und handeln nicht mit Kokain.
http://www.upi.com/Top_News/World-News/2013/03/18/FARC-Were-too-serious-to-traffic-cocaine/UPI-33171363629920/

Themenverwandt kurzes zwischen Video.
Falco – Mutter der Mann mit dem Koks ist da por goldrausch

http://www.elperiodico.com/es/noticias/internacional/colombia-quiere-someter-los-acuerdos-con-las-farc-una-consulta-popular-2358756

Nun endlich auch Gespräche mit der ELN und nicht nur mit der FARC
Friedensprozess FARC – Kolumbien: Präsident Santos will auch mit ELN sprechen

Präsident Juan Manuel Santos hofft auf eine Ausweitung der Friedensgespräche.
Außer mit den Farc-Rebellen, mit denen auf Kuba ein Dialog in Gang ist, hofft er, lieber früher als später auch mit der Guerillagruppe ELN Gespräche aufzunehmen.  de.radiovaticana.va/news/2013/04/09/kolumbien:_santos_will_auch_mit_eln_sprechen/ted-681001

Noch weitere interessante Infos aber etwas älter:

FARC Friedensprozess Kolumbien Stand 3ter April 2013: Medien
Kolumbien: Schwierige Friedensgespräche 16 03 2013SENDUNG: Ö1 Morgenjournal, Samstag, 16. März 2013, 7:00 Uhr / Ö1 zum Nachhören
Seit fast 50 Jahren tobt in Kolumbien ein bewaffneter Konflikt zwischen der Regierung und linksgerichteten Guerilla-Gruppen. Der jetzige Präsident Juan Manuel Santos hat die ehrgeizigen Pläne, dem jahrzehntelangen Krieg ein Ende zu
viaKolumbien: Schwierige Friedensgespräche | Ulla Ebner.

Kolumbien
Interamerikanische Menschenrechtskommission streicht Kolumbien von schwarzer Liste

Zum ersten Mal seit 12 Jahren steht Kolumbien nicht mehr auf der schwarzen Liste der Interamerikanischen Menschenrechtskommission CIDH, die Nationen mit besonders gravierenden Menschenrechtsverletzungen beinhaltet. Dagegen bleiben Kuba, Venezuela und Honduras Mitglied der „schwarzen Liste“.

Kolumbien nicht mehr auf schwarzer Liste:
www.blickpunkt-lateinamerika.de/nachrichten/msgf/kolumbien%3A_interamerikanische_menschenrechtskommission_streicht_kolumbien
von_schwarzer_liste.html

English: The President Santos entering to the ...
English: The President Santos entering to the pentagon, when he was minister of defense of Colombia (Photo credit: Wikipedia)

FARC Friedensprozess Kolumbien Stand 3ter April 2013: Medienberichte.

Kolumbien
Nasa-Indigene halten Soldaten für 24 Stunden fest  (vom 02.04)

Eine Gruppe der Nasa-Indigenen hat am letzten Wochenende in der kolumbianischen Cauca-Region drei Soldaten für 24 Stunden festgehalten. Sie warfen den Militärs vor, einen ihrer Führer, Alvaro Chocue, in einem Feuergefecht mit Rebellen der Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia (FARC) erschossen zu haben. Die drei Soldaten wurden erst frei gelassen, als sie dem Stamm der Nasa zusagten, den Tod von Alvaro Chocue genauestens zu untersuchen.#

Quelle:
http://www.blickpunkt-lateinamerika.de/nachrichten/msgf/kolumbien%3A_nasa-indigene_halten_soldaten_fuer_24_stunden_fest.html

—————————————————————————-

Gemeinsame Platform der Friedensverhandlunge der FARC mit der kolumbischen Regierung.

Sitio web oficial de la mesa de conversaciones para la terminación del conflicto Y la construcción de una paz estable y duradera en colombia… https://www.mesadeconversaciones.com.co/
——————————————–

The peace delegation of the Revolutionary Armed Forces of Colombia-People’s Army (FARC-EP) confirmed in this capital its commitment to ending the armed conflict in that country, while ruling out adapting the dialogue with the Government to fit the election campaign…..

Source:http://www.plenglish.com/index.php?option=com_content&task=view&id=1271721&Itemid=1
—————————————

Aus Mangel an Beweisen Verdächtige der Farc freigsprochen.

Das Oberste Gericht in der Stadt Cali hat fünf Mitglieder der FARC-Rebellengruppe aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Es sei nicht erwiesen, dass sie für den Mord am Erzbischof von Cali, Isaías Duarte Cancino, im März 2002 verantwortlich seien. Damit hoben die Richter ein Urteil der ersten Instanz auf, das die Rebellen 2011 für den Mord verurteilt hatte. Zu den fünf Verdächtigen gehört auch „Iván Márquez“,…

via Radio Vatikan 30.03.2013
Kolumbien: Aus Mangel an Beweisen.

———————————————————————————–

neuestes Komunique der FARC 3.04.

Colombia es un país con ex presidentes venenosos como alacranes, que aunque no pudieron ganar la guerra, tampoco permiten hacer la paz.

Las diatribas incendiaras de Uribe asperjan todos los días la sospecha de que quiere prolongar la guerra con la ilusión vana de que a través de ella tendrá seguridad jurídica. No quiere verse como Ríos Montt respondiendo ante los tribunales, lo cual es humano y comprensible, pero no se pueden ahogar crímenes de lesa humanidad bajo el estruendo de sonoridades bélicas. Ni siquiera sirven a ese propósito bancadas parlamentarias, ni cuotas de magistrados afines, ni efímeras condecoraciones gringas…..

Quelle:
http://pazfarc-ep.blogspot.com/2013/04/articulo-opinion-los-alacranes-por-ivan-marquez-delegacion-paz-farc-ep.html

 Iván Márquez.
Iván Márquez FARC Kolumbien

Andere Artikel von Interesse:

Fidel Castro war für atomaren Erstschlag:
https://chirimoyatoursperu.wordpress.com/2012/10/14/50-jahre-kuba-krise-castro-fur-atomaren-erstschlag/

Flug der Frauen nach Havanna, Beteiligung von Frauen am Friedensprozess (FARC-Kolumbien) gefordert.

Flug der Frauen nach Havanna gefordert

daneben im Orginal noch einige interessante und wichtige Informationen zum Friedensprozess zwischen FARC und Regierung  von unabhängiger Position aus Kolumbien.

„Ich fordere einen Flug der Frauen nach Havanna“ Angela Robledo, Abgeordnete der Grünen Partei, fordert eine Beteiligung der Frauen an den Friedensgesprächen. Foto: Tobias Käufer. Angela Robledo sitzt in Kolumbien als Abgeordnete für die Partido Verde (Grüne Partei) im Repräsentantenhaus. Blickpunkt Lateinamerika sprach in Bogota mit der Politikerin über den Blickwinkel der Frauen bei den Friedensverhandlungen zwischen der kolumbianischen Regierung und der Guerilla-Organisation Farc. ….

mehr auf dem Orginalbeitrag.
Blickpunkt Lateinamerika > STIMMEN AUS LATEINAMERIKA.
Bogota

Hier gehts zur Homepage von Angela Robledo:

http://www.angelarobledo.com/home/perfil.aspx

Angela Robledo, actual Representante a la Cámara por Bogotá, es Psicóloga y magíster en Política Social. En el Congreso ha liderado las luchas a favor de los niños, los jóvenes y las mujeres.

Es coautora del Proyecto de Ley para combatir la impunidad en casos de violencia sexual en el marco del conflicto armado.

Español: Partido Verde Colombia
Español: Partido Verde Colombia (Photo credit: Wikipedia)

Einige der Beliebtesten Suchworte unseres Chirimoya Tours  Info und Reiseblogs:

Lima Stadt
Bilder Vulkan Chile
Bergnebelwald Peru Trekking
lima brauerei peru
putsch von curuguaty
tlc  peru 2013
contourglobal wikipedia
inka
argentinischer tango buenos aires
personalisierte startseite
planet wissen zwergseidenäffchen
flagge argentinien
peru reiseveranstalter
lima reisebüro
chirimoyatoursperu.wordpress.com
leila-riva-argentinische-saengerin-folklore-und-tango
conga goldminenprojekt
machu picchu– dr. maria reiche
tangotänzer
busfahrt argentinien peru
win 7 ordner usw schneller öffnen

=====

Hier noch einige der beliebtesten Artikel:

Peru  Argentinien komfortabel mit dem Bus 7
Chile: Verhaftungswelle gegen Mapuche 6
Fotos aus Buenos Aires // Argentinien 2 More stats 6
Blume aus Metal  /  Flor de Metal / Buenos-Aires More stats 4
Immer Verfügbare Alternativen zum Inka-Trail, Salkantay-Trail, Lares-Trekk, Choqueuirao. More stats 4
Inkatrail Verfügarkeit 2013 –  Stand  21ter Februar More stats 4
Dakar 2012 More stats 3
Cusco und Salkantay-Trek zu Machu Picchu Teil I More stats 3
Puerto Varas Foto vom Vulkan Osorno More stats 2
ZENTRALE STRASSE von Lima in die Anden nach Huancayo und weiter bzw. auch anderst herum von den Anden zurueck nach Lima am Pazifik. More stats 2
ContourGlobal baut große Windparks in Peru More stats 2
Riesenwellen spülen Frachter vor Chile auf Grund -Video – SPIEGEL ONLINE More stats 2
Windows 7 Tip: Ordner schneller öffnen  –  auf Computerwissen.de More stats 2
Zwergseidenäffchen Peru “die kleinste Affenart in Südamerika” More stats 2
Freihandelsabkommen zwischen EU und Peru / Kolumbien More stats 2
Cerveza Bremen. Ehemaliger Biermarke in Peru. Aufgenommen 2012 IN Lima. BRAUEREI nicht bekannt. More stats 2
Chirimoya Tours Peru Reisen, Lima Peru  vor der Kirche Las Nazarenas in der… More stats 2
Nord Peru Reise Baustein 9T 8N More stats 2
Piratenpartei bereitet sich auf den Bundestag vor – Politik – WDR.de

Friedensverhandlungen zwischen der FARC und der kolumbischen Regierung Stand Januar 2013

Hier gibts gegebenenfalls Basis Infos zur FARC.
Ein FARC Provil bei aljazeero, letzte Modifikation August 2012
http://www.aljazeera.com/news/americas/2008/07/20087304414709586.html

Dann Beiträge zur Entwicklung der Lage in Kolumbien und der Verhandlungen Dezember und Januar (2013)

Bombardierung von FARC Camp Dezember 2012
Es sind wohl mindestens 20 FARC Rebellen getötet worden.
http://derstandard.at/1353208127962/Kolumbiens-Armee-bombardiert-FARC-Camp-20-Tote

FARC kündigt einseitigen Waffenstillstand auf. (20.01.2013)
http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5jEwWt5-h6DUtc9APqN_NlSfNgYUw?docId=CNG.7cfc4a078a3e56ec701c0c2de0076bd7.71

Niederländische FARC-Kämpferin Tanja Nijmeijer gibt Interview für BBC hier das Orginal
und hier auf deutsch:
http://derstandard.at/1358305263407/In-Kolumbien-beeinhaltet-Politik-nun-einmal-Gewalt-

Rafael Mauricio Giron Ulchur wurde ermordet.

Beitrag auf spanisch
http://www.nasaacin.org/nuestra-palabra-kueta-susuza/5224-denuncia-nacional-e-internacional-del-asesinato-de-lider-indigena-rafael-mauricio-giron-ulchur-por-las-farc

Beitrag auf deutsch
http://www.blickpunkt-lateinamerika.de/hintergrund/msgf/kolumbien%3A_mitten_in_verhandlungen_zeigt_farc_ihr_brutales_gesicht.html

Bericht zur derzeitigen militärische Intensivierung  des Konfliktes zwischen FARC und Armee. während der Friedensverhandlungen. (01.02.2013)
http://www.nzz.ch/aktuell/international/verhandlungen-in-havanna–kaempfe-in-kolumbien-1.17976534

Staatspräsident von Kolumbien warnt vor Erpressung, FARC bietet Freilassung von Geiseln an.
http://orf.at/stories/2164696/

 

 

 

 

Humanitäre Komision ist in Caloto, bei Cauca angekommen.

El Palo: Organisationsbeispiel und sozialer Kampf.
Die Humanitäre Kommission ist in Caloto, Cauca angekommen.

Comisión Humanitaria arribó a Caloto, Cauca
Quelle mehr Infos Rebelion. Comisión, Cauca

Patriotischer Marsch – Kommission von Kommunikationen

Unsere Herzen folgen in „Marsch“ …

Wir wissen, dass der Lärm der Waffen

er wird den Schrei von nicht verschweigen

unsere Stimmen

Das ZWEISEITIGE AUFHÖREN  DES  FEUERS DER WAFFEN … SCHON!

Populäres Geschrei.

Diesen Sonnabend, 19. Januar, haben über tausend Personen provenientes von unterschiedlichen Füßwegen, corregimientos und Gemeinden der Abteilung des Cauca, ihm Verabredung in den Anlagen der Kirche del Palo, das Treffen  von Caloto gegeben, um mitzuteilen den Mitgliedern der Friedenskommission des Kongresses der Republik, der Defensoría del Pueblo , das Büro des beauftragten hohen Kommisars der Vereinten Nationen für die Menschenrechte in Kolumbien desen Abgeordnete der Komisioin für die Menschenrechten,  abgeordneten Cauca, Vertretert der Abteilung von Polizei von Cauca, Abgeordneten der Internationalen Aktion für die Befreiung der indigenen Völker,  von der Patriotischen Nationalen Versammlung abgeordneten Völker, der politischen Bewegung und sozialen Patriotischen Bewegung, zu erzählen, und Verteidiger von Menschenrechten, die Episoden von Gewalt und Schmerz, die sie durch die Kämpfe des Kriegs in seinem Gebiet erlitten haben. Sie erzählen zwischen Tränen und Entrüstung, mit Schmerz aber ohne Resignation, dass sein einziges Vergehen darin bestanden hat, Tag für  Tag ein Land mit authentischer sozialer Gerechtigkeit zu bauen und darin, in verschiedenen an Naturressourcen reichen Orten, und von großer Wichtigkeit für die Wiederherstellung und Rekonstruktion des  Gebietes für das Vorwärtskommen des kolumbianischen Staates…..

Comisión Humanitaria arribó a Caloto, Cauca
Quelle Mehr Infos  Rebelion. Comisión, Cauca

Weitere Informationen auf:

http://prensalibrecauca.wordpress.com/2013/01/20/

https://twitter.com/ConstruyePaz

————————–   Obiger Auszug auf Spanisch:

Marcha Patriótica – Comisión de Comunicaciones

¡Nuestros corazones siguen en Marcha…

Sabemos que el ruido de las armas

no callará el grito de

nuestras voces

CESE BILATERAL AL FUEGO… YA!

Clamor popular

Este sábado 19 de enero, más de mil personas provenientes de distintas veredas, corregimientos y municipios del Departamento del Cauca, se dieron cita en las instalaciones de la Iglesia del Palo, corregimiento de Caloto, para relatar ante los integrantes de la Comisión de Paz del Congreso de la República, la Defensoría del Pueblo, la oficina del alto comisionado de las Naciones Unidas para los Derechos Humanos en Colombia, delegados de la Gobernación del Cauca, delegado de Derechos Humanos del Departamento de Policía Cauca, delegados de Acción Internacional por la Liberación de los Pueblos, delegados de la Junta Patriótica Nacional del Movimiento Político y Social Marcha Patriótica, y defensores de Derechos Humanos, los episodios de violencia y dolor que han padecido por los embates de la guerra en su territorio. Cuentan entre lágrimas e indignación, con dolor pero sin resignación, que su único delito ha sido construir día a día un país con verdadera justicia social y encontrarse asentados en lugares diversos, ricos en recursos naturales y de gran importancia para los planes de consolidación y reconstrucción territorial que adelanta el Estado Colombiano………

via Rebelion. Comisión Humanitaria arribó a Caloto, Cauca.

Flag of Valle del Cauca, Colombia. Made by Fib...
Flag of Valle del Cauca, Colombia. Made by Fibonacci, based on Carlos E. Thompson’s PD image and Jyon’s corrections. (Photo credit: Wikipedia)
Flag of Cauca, Colombia. Created by Fibonacci,...
Flag of Cauca, Colombia. Created by Fibonacci, based on Carlos E. Thompson’s PD image. (Photo credit: Wikipedia)

Erste Runde der kolumbianischen Friedensgespräche bendet

Havanna, Kolumbien, FARC, – Erster Abschnitt der Friedensgespräche in Havanna abgeschlossen.

Es seien den Erwartungen entsprechende Ergebnisse erzielt worden, so die Aussage des Regierungsvertretters. Die Gespräche werden am 5ten Dezember fortgesetzt.
Mitte Dezember soll es ein Forum in Bogota geben in dem Vorschläge zur Verbesserung der Situation der Landarbeiter eingebracht werden können.

mehr Infos: greenpeace magazin: Erste Runde der kolumbianischen Friedensgespräche abgeschlossen.


Guerillakampf als Lebensinhalt

Die neue Zürcher Zeitung zur Guerilliera Tanja Nijhmeijer http://www.nzz.ch/

Die 34-jährige niederländische Philologin Tanja Nijmeijer alias Alexandra ist die grosse Attraktion für die Journalisten bei den Friedensgesprächen in Havanna zwischen Kolumbiens Regierung und der Guerilla Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia (Farc). ………. Diese (Anmerkung die FARC) haben sie geschickt zur Image-Aufbesserung in die Verhandlungsdelegation aufgenommen, die sonst von alten Herren dominiert wird.

weitere Infos:
http://www.nzz.ch/aktuell/international/guerillakampf-als-lebensinhalt-.17849238

—————————————-

„Frieden in Kolumbien eine fast unmögliche Aufgabe“

Die Krise in Kolumbien und der Wert des menschlichen Lebens

http://de.radiovaticana.va/articolo.asp?c=643055

„Kolumbien ist ein Land, das einen in sozialer Hinsicht sehr ernsten Konflikt durchmacht. Ein Land, dem das innere Ungleichgewicht praktisch schon von Geburt an mitgegeben worden ist und wo es – aus einer Vielzahl von Gründen – eine enorme Kluft gibt zwischen Reichen und Armen, Gebildeten und Analphabeten, zwischen Leuten, die am sozialen Leben teilnehmen können, und denen, die am Rand stehen. Auch das hat zu dem bewaffneten Konflikt geführt, der vielleicht der älteste noch anhaltende Konflikt in der Welt ist. Millionen von Menschen sind ihm in etwa fünfzig Jahren schon zum Opfer gefallen.“

Zur Sterbehilfe in Kolumbien
„Ein umfassendes und ausgesprochen gefährliches Euthanasie-Gesetz! Denn es öffnet die Türe dahin, dass praktisch jeder über das Leben von anderen bestimmen kann, über das Leben von Kranken. Auch gegen die Familien werden sehr gefährliche Türen geöffnet. Ich würde sagen: Wir erleben einen Moment, wo das grundlegende, absolute Recht auf Leben aufs Spiel gesetzt wird. Und darum ist es so wichtig, dass wir in Kolumbien eine neue Mentalität entwickeln, die das Leben verteidigt und fördert.“

http://de.radiovaticana.va/articolo.asp?c=643055

Kolumbien – Kuba (Havana): FARC verkündet einseitigen Waffenstillstand, Regierung von Kolumbien skeptisch.

 News und Nachrichten Verweise zum einseitigen Waffenstillstand der FARC

Beitrag aus Kolumbien in spanisch:     http://www.elnuevosiglo.com.co/“dialogo“ ei-habana-van-con-buen-ritmo-farc.html

Auszug:
Die FARC  haben erklärt, dass die Verhandlungen mit der nationalen Regierung „mit gutem Rhythmus vorrücken“, nachdem der zweite Tag der Friedensverhandlungen  in Havanna begonnen hat, und eine einseitige Feuereinstellung seitens der FARC  Rebellen in Kraft trat.
Die Abgeordneten beider Teile haben den zweiten Tag der Verhandlungen bei „geschlossenen“  Türen, begonnen in einem Saal des „Palacio de Convenciones“ in  Havanna unter Ausschluss der Presse.
„Wir sagen ihnen, dass wir mit gutem Rhythmus, ein gutes Stück Weg vorankommen, und das auch das Volk teilhat an diesem Prozess der Konstruktion des Friedens“,
Dies hat der Guerillakommandant Jesús Santrich erklärt, der fast blind ist und mit einem Stock  in den Palast eintratt,  betreut von einer Guerilla.
Die vom kolumbianischen ex-Vizepräsidenten Humberto De La Calle angeführten Abgeordneten der Regierung, , sind eilig im Gebäude eingetreten, ohne Erklärungen in der Presse zu formulieren.Die Sitzung der Unterhaltungen dieses Dienstags hat etwa neun Stunden begonnen, nachdem eine einseitige Feuereinstellung der Partisanengruppe in Kraft trat, die zwei Monate dauern wird, gab am Montag der Chef der Abordnung der Farc, Iván Márquez bekannt.
Jedoch hat der Verteidigungsminister Kolumbiens, Juan Carlos Pinzón, Stunden später gesagt, dass die militärischen Kräfte seine Operationen gegen die Farc, die größte Guerillagruppe des Kolumbiens, mit etwa 9.200 Kämpfern fortsetzen würden, nachdem er etwas wiedergeholt hat, was der Präsident Juan Manuel Santos im Voraus erklärt hatte.

zum Beitrag aus Kolumbien in spanisch:     http://www.elnuevosiglo.com.co/“dialogo“ ei-habana-van-con-buen-ritmo-farc.html

auf deutsch auf Blickpunkt Lateinamerika.  Mit folgendem Auszug:

Kolumbien/Kuba   FARC verkündet Waffenstillstand
 Zu Beginn der zweiten Runde der Friedensgespräche zwischen den Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia FARC und der kolumbianischen Regierung hat Ivan Marquez von der FARC-Führung einen einseitigen Waffenstillstand angekündigt. Marquez gab am Montag in Havanna bekannt, dass die Rebellen der FARC vom 20. November bis 20. Januar jegliche Angriffe sowie Sabotageakte einstellen werden. „Dieser Schritt soll dazu beitragen, ein Klima des gegenseitigen Verstehens zu schaffen, das für einen Dialog notwendig ist“, erklärte Marquez zu Beginn der Verhandlungen. Kein Vertrauen in die FARCDie kolumbianische Regierung ließ sich durch diese Ankündigung nicht von ihrem Kurs abbringen. Wenige Stunden nach der Rede von Marquez machte Verteidigungsminister Juan Carlos Pinzon deutlich, dass die Regierung der FARC nicht traue. „Wir hoffen, dass die FARC ihr Versprechen hält

via Blickpunkt Lateinamerika > NACHRICHTEN.

bei Interesse weitere Zusatzinfos auf Indymedia.org
http://de.indymedia.org/2012/09/334707.shtml

Der „Bürger“-Krieg in Kolumbien – Regierung – FARC – Paramilitärs – Indigenas.

„Kolumbiens ausgelutschter Krieg“
Zum Blogartikel  hier klicken  > Cauca « beinebaumelnlassen.

Der kolumbianische Bürgerkrieg zwischen FARC-Guerilla, Militär, Paramilitärs, Drogenbaronen, Großgrundbesitzern, mexikanischen Kartellen, Polizei, indigenen Dörfern, Parteien, Medien und großen Teilen der Zivilgesellschaft ist nicht beendet, im Gegenteil, er scheint gerade wieder neu aufzuflammen. Mir war das nicht klar, deswegen habe ich zu recherchieren begonnen. Ich wollte wissen, was gerade so in Kolumbien los ist.
Präsident Santos will erst mit Friedensverhandlungen beginnen, wenn die FARC alle Geiseln frei gelassen hat. Mindestens 400 werden noch in ihrer Gewalt vermutet. Zahlreiche Intellektuelle und Künstler haben sich kürzlich für eine politische Lösung des Konflikts ausgesprochen. Jahrelang war die militärische Haudraufmethode bevorzugt worden, der viele Menschen zum Opfer gefallen sind  via    Cauca « Blog beinebaumelnlassen.

—————–                                                                                             ————————-

Weitere Informationen:  Related articles

Aussagen der FARC “Frieden, der radikale sozioökonomische Reformen beinhaltet” Amerika21.de

Kolumbien: Noch 7 Tage bis zum Start Dialogs zwischen Regierung und FARC: Kirche erinnert an die eigene Friedensarbeit

Fotobericht Interkulturales Treffen Morales Cauca Kolumbien – ACIN Weiterlesen →
Foto Bericht aus Cauca  Kolumbien

Spirituelles Oberhaupt einer indigenen Nasa Gemeinde getötet in Kolumbien,  Dept. Cauca Lizandro Tenorio Troche Blickpunkt Lateinamerika     Weiterlesen →

Kolumbien Cauca – Toribio. Rückeroberung von Sendestation des Militärs fordert 28 Verletzte Indianer.    Weiterlesen →

externe Artikel: Colombia stumbles towards peace, but belligerence still the currency in strife-torn land (scotsman.com)

Aussagen der FARC „Frieden, der radikale sozioökonomische Reformen beinhaltet“ Amerika21.de

Rede von Iván Márquez im Verlaufe des Friedensprozesses für Kolumbien am 18. Oktober 2012 in Oslo.

hier klicken für mehr Infos:

„Frieden, der radikale sozioökonomische Reformen beinhaltet“ | Portal amerika21.de.

Auszug der Rede von Ivan Marquez:
„So ist die Landtitulierung nichts als eine Gesetzlichkeit, die das blutige Gesicht des vom Staatsterrorismus während Jahrzehnten praktizierten Landraubes waschen soll. Für einen Multi ist es angenehmer zu sagen, „Ich habe einen Minentitel“, als bezichtigt zu werden, für sein Förderungsprojekt paramilitärische Gruppen finanziert und eine Bevölkerung entwurzelt zu haben. Innerhalb dieser Dynamik mordet das Regime in Kolumbien nicht nur mit Kriegsoperationen, Paramilitärs und Auftragskillern, sondern auch mit seiner Wirtschaftspolitik, die durch Hunger tötet. Heute sind wir gekommen, um diesen metaphysischen Mörder, der der Markt ist, zu demaskieren, die Kriminalität des Finanzkapitals zu denunzieren und den Neoliberalismus als Henker der Völker und als Todesfabrikanten auf die Anklagebank zu bringen.“

via„Frieden, der radikale sozioökonomische Reformen beinhaltet“ | Portal amerika21.de.

————————

Aufstand der Verlierer
Im Süden Kolumbiens leben die Menschen im Kreuzfeuer von Miliz, Militär und Aufständischen.  Beitrag im Deutschlandradio Kultur Von Nils Naumann

hier klicken:
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/weltzeit/1907637/

Trotz der Friedensverhandlungen in Kolumbien nimmt die Gewalt in manchen Gebieten noch zu. In der Cauca-Region gerät vor allem die indigene Bevölkerung zwischen die Fronten. Sie widersetzt sich dem Terror, den Guerilla und Militär ausüben.

hier klicken:
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/weltzeit/1907637/

FARC guerrilla actions 1998-2005
FARC guerrilla actions 1998-2005 (Photo credit: Wikipedia)

FARC libera a periodista francés Romeo Langlois

Individuelle Südamerika Reisen
beim deutschsprachigem Veranstalter vor Ort:
www.chirimoyatours.com